umfrage,wie fördert ihr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mel251079 05.02.06 - 12:01 Uhr

hi wie fördert ihr ein8 bis 10 wöchiges baby und wie sieht es mit durchschlafen aus???
LIEBEN DANK FÜR EURE ANTWORTEN
lg melanie mit andreas der gerade mit papi spazieren geht

Beitrag von sunflower.1976 05.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo!

Hm, geziehlt "fördern" tu ich meinen Sohn eigentlich nicht, auch jetzt nicht mit knapp 8 Monaten.
Er war von Anfang an eigentlich immer dabei, wenn ich was im Haushalt gemacht habe, ich schmuse viel mit ihm, spiele mit ihm, mache Babymassage, gebe ihm unterschiedliche Dinge (nicht nur Spielzeug) zum Greifen, Gefühlen usw. Ich singe viel mit ihm und höre mit ihm zusammen oft (aber jeweils kurz) Musik. Das mag er sehr gerne, auch schon mit 8 Wochen.
Seit mein Sohn knapp 3 Monate alt ist, gehe ich einmal in der Woche zum PEKiP und jetzt auch zum Babyschwimmen.
Klar, das kann man vielleicht fördern nennen, aber ich mache es, weil er Spaß dran hat und nicht mit dem Hintergedanken, dass er möglichst schnell etwas lernt (uns so verstehe ich den Begriff fördern).

LG Silvia

Beitrag von claudichma 05.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo Melanie,

mein Kleiner ist zwar erst 5 1/2 Wochen alt, aber dumme Frage: Was willst du denn bitte bei einem 10-wöchigen Baby fördern? Ich glaube, so ein kleines Baby kann man wohl eher nur überfordern.

Sprich mit ihm, mach Grimassen, lach ihn an und sieh seine Reaktionen, sing ihm Lieder vor, streichel ihn, massier ihn, schmus mit ihm, trag ihn, rede mit ihm, halt ihm ab und zu ein Kuscheltier vor die Nase und sieh zu, dass du viel mit ihm rausgehst und er auch viele andere Leute "kennenlernt" - aber das alles würde ich nicht "fördern" nennen, sondern normale Interaktion mit meinem Baby.

LG
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von mel251079 05.02.06 - 21:47 Uhr

hi ersten es gibt keine dumme frage nur dumme antworten!!!und man kan auch neugeborene fördern das is doch ne förderung was du geschrieben hast wenn du es nicht machen würdest das bringt doch alles dem baby weiter zum gross werden hätte auch beschaftigen etc kommunizeren schreiben können das fällt alles unter dem begriff förderung und hab ja wie du lesen kannst so umfrage gemacht wie ihr anderen mütter es machen war nur aus interesse
nochmals lieben gruss melanie mit andreas der schlummert

Beitrag von twins 05.02.06 - 13:37 Uhr

Hi,
ich versuche z.B. das die Beiden nicht einseitig belastet werden, indem ich die Rassel nach links und recht schwinge, so das sie ihren Kopf drehen müssen.
Du kannst sie auch schon unterm Trapez hinlegen, da schauen sie gerne und wollen mit ihrem Arm etwas berühren - wobei es eher nach einem heftigem Schlagen ausschaut.
Unsere Beiden sind jetzt 11 Wochen alt und ich drücke ihnen schon mal die Rasel in die Hand und wedel damit.....

Du wirst schnell merken, wenn es zu viel ist...
Grüße
Lisa