War gerade auf der Waage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julii 05.02.06 - 12:04 Uhr

Hallo zusammen,

hab mich eben mal auf die Waage getraut und was soll ich sagen, 71 Kg bei einer Größe von 168 cm und bin ab Morgen in der 17 SSW.
Bei Beginn der SSW hatte ich 65 Kg.
Bin nun ganz schön deprimiert.

Muss dazu sagen, dass ich gestern und heute noch nicht auf Toilette war, aber soviel macht das ja nicht aus.

Ich habe echt Angst zuviel zu zunehmen.

Wie sieht es bei Euch so aus?

Lg Nicole mit #sternchen und #ei 16 SSW (15+6)

Beitrag von tini26 05.02.06 - 12:08 Uhr

Hallo Nicole,

ich bin in der 40 SSW und habe 22 kg zugenommen !!!! Es ist zum Heulen. Aber ich kann es nicht mehr ändern. Ich habe auch darunter gelitten, aber jetzt freue ich mich nur noch auf das Baby. Habe mich schon bei meinem Fitness Studio erkundigt, kann mit der Kleinen sofort kommen, also auch wenn ich stille, das hat mich beruhigt.

Mach Dir nicht so viele Gedanken über Dein Gewicht, sondern freu Dich wenn Dein Baby gesund ist. So habe ich das immer gemacht. Ich hatte gar nix. Keine Gestose, kein Zucker gar nix. Super Blutwerte. Damit habe ich mich immer beruhigt. Und nach der SS wird es zwar hart, aber mit Stillen danach Trennkost oder WeightWatchers geht das schon.

Alles Liebe noch und Kopf hoch.

Tini ET - 6

Beitrag von bine080 05.02.06 - 12:15 Uhr

Also,ich bin 171cm groß und wog vor der ss 68kg, also haben wir beide in etwa die gleichen Proportionen (gehabt;-))

Habe bis jetzt 10,5kg zugenommen (bin mitte 30.ssw)

Ich esse ganz normal wie vor der ss auch hatte in Deiner ssw auch in etwa die gleiche Gewichtszunahme#pro

Das muss auch so sein,mache Dir keine Sorgen!!!!!
Manchmal nimmt man in einem Monat nur wenig zu und manchmal halt mehr!
Wen Du Dich nicht nur on BigMäc's+Cola ernärst ist alles supi!
Erst wenn Du starke Wasseransammlungen feststellst (Knöchel dick,etc.) dann musst Du zum Arzt.

Und ich habe von ALLEN meinen Freundinnen,die schon Kinder haben (4) gehört,dass sie während des Stillens wieder fast alle Pfunde runter hatten#freu

Alles Liebe,
Bine+Florian inside #huepf

Beitrag von 0908578 05.02.06 - 12:20 Uhr

Hallo,

als ich mit Moritz (fast 2 Jahre) schwanger war, bin ich auch mit 168 cm und 65 kg in die SS gestartet.

In der ca. 18./20. SS habe ich geheiratet und wog damals ca. 69-70 kg. Gesehen hat man nur eine leichte Wölbung.

Ich habe in der 40. SSW entbunden und hatte bis dahin dann insgesamt 14,5 kg zugenommen.

Ich war eigentlich ganz zufrieden. Habe nicht alles wahllos reingestopft, aber schon nach gegessen wonach mir war.

2 Woche nach der Geburt hatte ich wieder 68 kg.

Leider ist es dann da stehen geblieben und erst im letzten Sommer habe ich dann mal ernsthaft begonnen abzunehmen und habe so die restlich 3 kg und sogar nochmal 3 kg zusätzlich abgenommen.

So, jetzt kann also so langsam SS Nr. 2 kommen.

Wünsche dir alles, alles Gute und genieße einfach die SS, sie vergeht viel zu schnell und ist viel zu schön.

LG Tanja

Beitrag von zipfel 05.02.06 - 12:47 Uhr

Mach Dir keinen Streß!

Ich bin heute ET +4 (und warte und hoffe, dass endlich was passiert..... #gaehn ), habe bis zur 19. SSW 10 !!! kg zugenommen (ohne Fresserei) und sah mich schon bei 30 kg plus, da es überall heißt, man nähme erst richtig ab der 14. SSW zu.
Tja, ich hab jetzt 15 kg (fast 16) zugenommen , hab also in 22 Wochen kaum noch weiter zugenommen. Hab aber nicht anders gegessen.
Ich denk, der eine lagert früher ein, der andere später. Mach dich nicht verrückt. Iß normal, Dein Körper weiß schon wieviel insgesamt gut für ihn ist!;-)

Lg, dat Zipfel

Beitrag von froggerl 05.02.06 - 12:59 Uhr

hallo liebe nicole!
nicht bös sein, hab gerade vor mich hin geschmunzelt, da ich die selbe größe habe wie du, aber in der 8+4 wo. schon 73,8 auf die waage bringe.
hatte letztes jahr fg in der 10 wo. und habe bis dort hin auch schon 6 kilo zugenommen und leider dazwischen nicht wieder weg bekommen!
ich bin eine geplagte eßgestörte seit meinem 15. lebensjahr und habe von bullimie bis magersucht alles hinter mir!
gott sei dank ging es mir die letzten jahr besser, bis normal und ich denke die paar kilo(s) die man oder du zunimmst gehen danach auch fast so schnell wieder weg wie sie da waren, kann ich dir von meiner 1. tochter her bestätigen.
also mach dir nicht sooooo viele gedanken wg. den kilos, kriegt man alles wieder in den griff!!!
wichtiger ist es, dass es dir und dem baby gut geht und der rest ist nichtig!
liebe grüße
froggerl

Beitrag von laura74 05.02.06 - 14:35 Uhr

Hi Nicole,
ich bin vor der SS auch mit 65 kg an den Start gegangen. Seit gestern habe ich auch leider wieder die 70kg-Marke geknackt!! Nunja, was mich beruhigt ist, dass ich im gleichen SS-Stadium bislang 4kg weniger wiege, als bei meiner 1. SS, da wog ich schon 74kg in der 20. SSW #schock
Am Ende der 1. SS waren es dann stolze 32kg mehr, ledier hatte ich sehr stark WAsser eingelagert und war sogesehen machtlos gegen die Gewichtszunahme.
Aber aus Erfahrung kann ich Dir sagen:
Die Kilos gehen nach der Entbindung wie im Nu wieder runter, wenn Du stillen kannst und willst. Bei mir waren es beim Verlassen des Krhs nach 7 Tagen schon 11kg und 9 weitere Kilos hatte ich 6 Wochen später wieder runter. Wirklich hartnäckig waren am Ende die letzten 8 kg, aber die hatte ich dann nach insgesamt 9 Monaten nach der Geburt wieder runter. Pünktlich zur weißen Hochzeit wog ich dann wieder 63kg-ohne Hungerdiät!!f
Also, nicht verrückt machen lassen.
Wann genau ist Dein ET? Meiner am 2.7.2006 #freu
LG, Laura mit Püntkchen Nr. 2 im Bauch 20. SSW#liebe

Beitrag von julii 05.02.06 - 15:26 Uhr

Hi Laura,

na das beruhigt mich ein wenig ;-).
Mein ET ist der 23.07.2006.
Ich denke auch, hauptsache meinem Krümel geht es gut.

Lg

Beitrag von trira051974 05.02.06 - 18:39 Uhr

Hallo Nicole,

mach Dich nicht verrückt. Ich glaube, dass pendelt sich bei jeder Schwangeren wieder ein. Ich bin mir auch nicht immer so sicher, ob dass wirklich zutrifft, dass man in den letzten Dritteln mehr zulegt als am Anfang.

Ich habe seit Mai 2005 bis jetzt 25 Kg angespeckt und versuche mich, seitdem ich weiß, dass ich schwanger bin, weiterhin so zu ernähren, wie ich es mir bei der Ernährungsumstellung angewöhnt habe. Habe aber irgendwie ständig Hunger und möchte nicht immer nur konsequent sein. Daher gönne ich mir bewusst öfters auch eine kleine "Sünde". Denn ich weiß ja jetzt dass ich es nach der Schwangerschaft wieder schaffen kann, abzuspecken. Habe mir aber als Ziel gesetzt, nicht zu viel zunehmen zu wollen. Mal sehen, obs klappt. Bei manchen Kilos (z.B. durch Wasser) ist frau einfach machtlos.

Liebe Grüße Trira