blutblase?backenzahn??? bitte um hilfe....baby 9 mon alt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rotehexe27 05.02.06 - 12:24 Uhr

hallo....
ich hab gestern bei meinem 9monate altem sohn am oberkiefer( auf der "kaufläche") eine dunkle (blutige?) dicke beule gesehen... kennt jemand sowas??
zähne kann ich mir nicht wirklich vorstellen so früh dahinten. er hat ja schon einige aber schon backenzähne???
außerdem ist der lütte vorgestern und auch gestern nachmittags schon extrem schlecht drauf, ißt aber normal wech....
habe dann gestern abend beim kinderärztlichen notdienst angerufen... solle ihm ein paracetamol zäpfchen geben und ihn beobachten... zahnen könne er sich da nicht vorstellen, dafür wärs zu früh (das sagte der kia auch 2 wochen bevor der erste zahn kam, ende des 4ten lebensmonats)... ich bin nun unsicher was es sein könnte und wie ich mich weiter verhalten soll...
vielleicht weiß ja jemand rat??...
habe auch schon im babyforum gepostet, und bei gesundheit....aber keine wirklich beruhigenden antworten bekommen...
bin halt unsicher, denn mit 9-monaten backenzähne kann ich mir ebend kaum vorstellen, aber wie kommt da hinten denn sowas hin?? von außen is da nichts zu sehen....

rotehexe27 +
chanti 24.04.99 +
liam 23.04.05

Beitrag von hetja 05.02.06 - 12:42 Uhr

Hallo!
Also, mein Sohn hatte genau so eine blutige Beule oben auf dem Zahnfleisch. Dort kam ein Backenzahn. In meinem Buch über Kinderkrankheiten wird dies auch beschrieben und der KiA meinte ebenfalls, dass es normal sei, bzw. so aussehen kann. Er war da so 13,14 Monate alt. Sicher früh mit 9 Monaten aber bestimmt möglich.
Liebe Grüße,
Hetja

Beitrag von eli1966 05.02.06 - 19:45 Uhr

Hallo,
bei Oskar sah das auch so aus, als die Backenzähne durchkamen.
O.K., er war wesentlich älter, auch so 14 Monate etwa, hat aber auch erst mit 9 Monaten den ersten Schneidezahn bekommen.
Im Rückbildungskurs war ein Junge, der mit 2 Monaten den ersten Schneide-, und mit 4 Monaten den ersten Backenzahn bekommen hat.
Möglich ist wohl alles......#kratz

LG, Gabriele

Beitrag von surfingbaby 05.02.06 - 21:56 Uhr

Oh ja das kennen wir auch!mein Sohn hatte dies auch mit 9 Monaten im Unterkiefer. Las auch vorher in einem Buch dass die Backenzähne Hämathome hervorrufen können aber das waren wirklich 2 große "Blutbeulen". War vorsorglich beim Kinderarzt. Kommt vor, wenn auch so ausgeprägt eher selten. Es gäbe die Möglichkeit es aufzuschneiden aber davon halte er nichts.Ging ca. 5 Wochen dann waren beide Backenzähne da. Mien Sohn ist nun 14 Monate alt und kämpft mit den 4 Schneidezähnen rum, hoffe dann ist mal ein bisschen Ruhe:-)