Ab wann darf man normale Vollmilch verwenden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von heidihh78 05.02.06 - 12:49 Uhr

Hallo liebe Mutties,

Frage steht oben: Ab wann darf ich für die Zubereitung von Breien normale Vollmilch verwenden #kratz? Julian bekommt jetzt abends immer Haferbrei mit Früchten, auf er Packung, steht, dass man den Brei auch mit Vollmilch zubereiten kann und das ab dem 6. Monat! Macht Ihr das auch schon?

#danke und viele Grüße

Heidi mit #baby Julian * 29.7.2005

Beitrag von sunflower.1976 05.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo!

Man kann es wohl ab dem 6. Monat machen, aber es wird meistens dazu geraten, zu warten, bis das Kind ein Jahr alt ist und bis dahin Folgemilch zu nutzen. Begründung (aus Büchern): u.a. Nährstoffmenge von Folgemilch ist optimal für Babys zusammen gestellt, Allergiegefahr gegen Kuhmilch ist groß im ersten Lebensjahr und die nichtverwertbare Eiweißmenge ist zu hoch.
Da mein Sohn allergiegefährdet ist, acht ich darauf, dass er keine Kuhmilch bekommt.

LG Silvia mit André (Geb. 14. Juni 05)

Beitrag von babymum 05.02.06 - 14:20 Uhr


Hallo!

Mein Baby bekommt zwar noch lang keine Beikost aber ich habe auch schon des öfteren gelesen und gehört, dass Babys im ersten Lebensjahr gar keine Kuhmilch bekommen sollen.

LG
Rike mit Leon 9 Wochen alt

Beitrag von marmo 05.02.06 - 15:23 Uhr

Hallo,
war mit Maurice am Dienstag bei der U6 und da habe ich denn Kia gefragt. Er meinte, dass ich es ihm jetzt schon geben kann. Allerdings wird Maurice auch in zwei Wochen ein Jahr alt (#freu#heul)

Lg
Monika

Beitrag von mauserl2800 05.02.06 - 18:48 Uhr

hallo
also meine ist 10 mo. alt vollmilch verwende ich noch nicht sondern mach die breie mit folgemilch aber hautsächlich ist sie alles vom tisch schon mit.

grüße mauserl 21ssw+laura 3 jahre+jenny 10mo.

Beitrag von josy 05.02.06 - 21:27 Uhr

Hallo,

unsere Maus (fast 7 Monate) bekommt seit einer Woche abends den Brei mit Kuhmilch.

Nachdem ich mich durch das Internet gesurft habe und in einigen Büchern nachgeschlagen habe, kam die Info "Kuhmilch vor dem 1. Lebensjahr nein" fast genauso oft wie die Info "Kuhmilch vorher ja".

Die Kuhmilch hat sehr viel Eiweiße, welches von den Nieren der Kleinen noch nicht so gut verarbeitet werden kann. Dafür hat es aber wichtiges Kalzium, was sie für Knochen und Zähne gebrauchen können.

In einer Menge von 200 ml (Abendbrei) am Tag, bei nicht allergiegefährdeten Kindern, wäre es aber OK.


Lieben Gruß
Josy

Beitrag von igraine22002 06.02.06 - 20:19 Uhr

hallo
man sollte das erste jahr keine kuhmilch nehmen, wegen der allergiegefahr.ich habe nachgefragt bei der mütterberatung warum es da drauf steht, die sagten die seien verpflichtet dazu, weil es leute gibt die sich kuhmilch eher leisten können als folgemilch. deswegen. lieben gruss igi

Beitrag von josy 06.02.06 - 21:53 Uhr

Hallo,

danke, ich hatte zu diesem Thema u.a. noch diesen Link gefunden.

http://www.stiftung-warentest.de/online/essen_trinken/meldung/1194025/1194025.html

wie schon erwähnt, mal wird es so, mal so geschrieben.

LG
Josy