Weinessig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mari75 05.02.06 - 12:53 Uhr

Hallo Mädels!
Habe wieder ne doofe Frage. Aber bin zum 1xSS, und ständig werfen sich mir neue Fragen auf.
Gestern war ich bei Bekannten zum Essen, während des Salat-Essens fiel mir auf dass Wein-Essig drin ist. Den meide ich zu Hause seit ich weiss das ich SS bin.
Muss ich den eigentlich wirklich meiden oder macht so ein bisschen Salat mit Weinessig nichts aus ? #gruebel

Und dann noch was:
Es gibt ja viele Saucen zu Fleisch z.B. die auch Wein enthalten ... darf man die essen ?? Wenn man wo essen geht weiss man ja oft nicht was die Köche da so alles reingetan haben ...

Danke !
und sorry für die (vielleicht) dummen Fragen... aber so ist das nun mal am Anfang #hicks


Mari :-)
6. SSW

Beitrag von anka1974 05.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo,
ich habe auch versucht alles zu meiden was auch nur ansatzweise Alkohol enthielt, aber das klappt nicht.
Denn es gibt soviel versteckte Alkoholrestmengen, die nicht Kennzeichnungspflichtig sind, z.B. in Roggenbrot, Kefir, Apfelsaft etc.
Ich habe einfach versucht alles zu meiden und überhaupt keinen Alkohol getrunken. Ich persönlich denke diese nicht gekennzeichneten Restmengen haben kene Auswirkungen auf das Baby. Saucen mit Alkohol würde ich aber meiden.
Frag einfach im REstaurant nach - habe ich auch gemacht und immer super nette antworten bekommen, da jeder dort meine Besorgnis verstehen konnte.

Liebe Grüße
Sandra mit Alena (fast 14 Wochen alt)

Beitrag von anyca 05.02.06 - 13:14 Uhr

Also da würde ich mir keinen Kopf machen, auch in Obst was schon ein bißchen überreif ist, ist Alkohol drin ...

Daß man nicht gerade Wein zum Essen trinkt ist ja klar (obwohl auch da ein Glas im Monat wohl noch kein ernsthaftes Problem wäre), aber ob in der Soße nun ein Schuß Wein ist, wäre mir egal, da verfliegt doch der Großteil des Alkohols sowieso beim Kochen. Und Weinessig "trinkt" man ja nun auch nicht literweise!

Beitrag von sara2410 05.02.06 - 13:16 Uhr

Hallo Mari

Wenn in Soße Wein ist, kannst du die OHNE bedenken essen... Denn die Soße wird ja gekocht und somit verfliegt der Alkohol, es bleibt lediglich der Geschmack von dem Wein in der Soße.... Ausserdem ist es so gut wie unmöglich, alles zumeiden, was nicht gut sein soll.... für mich ist das eh alles blödsinn... gut Alkohol oder rohe Eier,Fisch und Fleisch esse ich auch, dafür aber alles andere......
Also, lass es dir schmecken


LG Sara &*Justin 29.07.02 & Lena Inside ET - 10

Beitrag von jindabyne 05.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo Mari!

Weinessig wird zwar aus Wein hergestellt, aber Alkohol ist nicht mehr drin. Soßen, die mit Wein hergestellt werden, verlieren ihren Alkoholgehalt in der Regel durch das Kochen (der Alkohol verkocht sehr schnell). Man tut Wein ja auch nur in die Soße, um den Geschmack zu verfeinern.

Natürlich gibt es "versteckten" Alkohol in bestimmten Lebensmitteln, und durch das Essen mancher Lebensmittel finden auch noch zusätzlich Gärprozesse statt... Aber das sind Alkoholmengen, die absolut nicht schädlich sind!!!! Alkohol ist in sehr geringer Menge ein körpereigener Stoff und erst schädlich für einen Embryo/Fötus, wenn eine bestimmte Grenze überschritten ist. Da man diese Grenze nicht kennt, soll man keinen Alkohol TRINKEN, da man nicht weiß, bei welcher Menge ein bestimmtes Ungeborenes (und wie bei jedem Menschen ist es auch bei den Kleinen unterschiedlich, wie viel sie "vertragen"...) geschädigt wird.

Wichtig ist, dass Du keinen Alkohol TRINKST. Darüber hinaus ist der natürliche Alkoholgehalt in Lebensmitteln von der Natur einkalkuliert und somit nicht schädigend. Die Dosis macht das Gift! Wer weiß, vielleicht hat er ja auch eine wichtige Funktion...

Mach Dir nicht zu viele Gedanken, sondern lass es Dir schmecken! Alles Gekochte, gut Durchgebratene, im Ofen Gebackene, bei Obst und Gemüser gründlich Gewaschene kannst Du absolut bedenkenlos Essen!!!

LG Steffi (25.SSW)

Beitrag von mari75 05.02.06 - 20:51 Uhr

VIELEN VIELEN DANK euch allen !
Jetzt gehts mir gleich viiiiiiel besser !

Hatte ja sowas vermutet bzw. gehofft, aber hätte ja trotz allem sein können dass man es nicht essen darf.

:-) Mari