Crossposting, sorry. Vorgekocht und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von biggi81 05.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo,

bekomme bei Stillen und Ernährung leider grad wieder keine Antwort und bevor das Essen schlecht wird frag ich hier nochmal...


habe heute zum ersten Mal vorgekocht, allerdings nur für drei Tage. Muss das in den Tiefkühler oder reicht der Kühlschrank?

#danke,
Biggi mit Philip (*25. Juni 2005)

Beitrag von mama.nicki 05.02.06 - 13:47 Uhr

hm, ich denke, als abwechslung kannst du ja morgen was davon geben und den rest einfrieren für ein anders mal!

lg nicki + leon *19.02.05

http://www.unserbaby.ch/leonschatz

Beitrag von channtale2000 05.02.06 - 13:52 Uhr

Hi Biggi,

wir kochen auch für unsere Zwillis. Für 3 Tage in den Kühlschrank reicht. Machen wir auch. Wenn es schlecht werden sollte, riecht und schmeckt man das.
Fleisch kochen wir für mehrer Wochen, ab in Eisbereiter, da sind die Portionen richtig, dann wenn es fest ist, Portionsweise in Luftdichte Schachteln. Bei uns gibt es einmal die Woche Fleisch.#mampf
Wenn noch mehr Fragen sind schreib mir! Helfe gerne.
Einen schönen Sonntag.

LG Jana & Co.
http://www.milupa-webchen.de/rzeczewskytwins/

Beitrag von mina18 05.02.06 - 16:29 Uhr

Hi du Gurke#freu

Ich koche auch immer so 3-4 Kartoffeln (haben leider keinen Gefrierschrank). Einmal gekocht fülle ich die pürierten Kartoffeln in ein altes Gläschen.

Wenn du einen Gefrierschrank hast, kannst du doch einfrieren und die benötigte Menge erwärmen.
Ist doch besser, zwecks Vitaminen und Zeitaufwand.


Liebe Grüße vom Süden#liebe

Katrin