Selbstständig machen mit Hundebetreuung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von krugi2780 05.02.06 - 15:24 Uhr

Hallo ich frage heute für eine Freundin!

Sie möchte sich selbstständig machen mit ihrer Schwester. Und zwar wollen sie eine Hundebetreuung aufmachen.

Was muss sie alles beachten? Braucht sie dafür eine bestimmte Ausbildung? ( Hundetrainer oder so)



LG Krugi

Beitrag von happysepp 05.02.06 - 18:16 Uhr

klar gibts auflagen !

zum einen von der gewerbeaufsicht und vom veterinäramt.
dan wir sie warscheinlich auch auflagen bekommen von der versicherung und von der gemeinde bzw stadt wegen der nachbarschaft.

am besten sollte sie sich erstmal mit einem guten tierarzt in verbindung setzen den einen solchen braucht sie auch für den fall das einer der hunde krank oder verletzt wird (immerhin trägt sie die verantwortung für ie tiere)

Beitrag von meinmedia 05.02.06 - 22:44 Uhr

Hallo,

ich finde die Idee toll. Es gibt viel zu wenig Hundebetreuungen, vorallem mal für Tagsüber wenn man länger arbeiten muss oder so.

Schau doch mal im Internet was die anderen für Ausbildungen haben. Aber einfach so kann man das sicher nicht man. Und wenn dann sind die Leute sicher skeptisch, da sich ja immer jemand ausgebildeten für ihren Wauzi wollen.


Gruss