Schafft man das bis Mitte März???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kristina1979 05.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Seit einiger Zeit beschäftigten wir uns immer mal wieder mit dem Gedanken,
Mitte März (17. oder 18.) zu heiraten #huepf - jedoch nie so richtig konkret...
Der Termin rückte aber nun unaufhaltsam näher und wir stellten dann irgendwann fest, dass es nun doch zu eng wird #augen...
Nun haben wir gestern erfahren, dass wir Mama und Papa werden und schwupp war der Heiratswunsch presenter als je zuvor#liebe
Also, wir würden dann vorerst nur standesamtlich heiraten und nur im kleinen Kreis,
was dann aber doch ca. 22 Leute wären (inkl. uns)!
Gaderobe und soetwas wäre soweit vorhanden und auch der Raum zum feiern,
da wir einen total schönen Kaminkeller haben :-)
Was halt bestellt werden müßte, wäre das Abendessen und ich müßte die Einladungen machen!
Wir haben wirklich nicht so hohe Ansprüche! Musik würde für den Tag vom CDplayer reichen, die Sachen für`s Kaffeetrinken würd ich ein wenig verteilen #cool
Das große Fest inkl. freier Trauung würde dann stattfinden,
wenn unser Schnuff laufen kann...
Was meint ihr - ist das irgendwie machbar?
Und wenn ja, gibt es noch irgendetwas, an was wir denken müssen?
Blumen, etwas Tischdeko, und soetwas ist klar...

Freue mich sehr auf eure Antworten #liebdrueck

Lieben Gruß -
Kristina

Beitrag von kristina1979 05.02.06 - 15:38 Uhr

Ich hab die Ringe vergessen #schock
Wird bei uns wahrscheinlich das teuerste auf der Liste #kratz
Hat jemand nen guten Internettip???
#danke nochmal und liebe Grüße

Beitrag von girl08041983 05.02.06 - 15:42 Uhr

Hi Kristina,

also bevor ihr plant, würde ich erstmal den Termin beim Standesamt festmachen, sonst habt ihr da zwar das Fest geplant aber den Termin nicht.

Ich denke schon das man das schafft, ihr wollt ja *nur* in einen kleinen Kreis heiraten.

Wegen der Gestaltung könnt ihr euch doch mal im Inet nach Tipps und Tricks umgucken es gibt ja genug Seiten wo man was zu dem Thema finden kann.
Dann würd ich nach dem Standesamt und den Termin, erstmal die Einladungskarten verschicken und ich denke deine Mama und deine Freundinnen werden dir doch 100% auch bißchen helfen oder?

Also das ganze wird schon gut gehen.

lg und viel Glück

Jule

Beitrag von anyca 05.02.06 - 15:46 Uhr

Machbar ist das - gerade im kleinen Kreis.

Dann mal husch zum Standesamt, die Unterlagen beschafft und den Termin gemacht! (Ist nicht unbedingt gesagt, daß die an dem Samstag Trauungen machen, manche Ämter tun das nur an einem Samstag im Monat.)

Bei den Gästen müßt ihr halt damit rechnen, daß nicht alle an dem Tag noch Zeit haben, aber wie es scheint, soll ja die große Feier noch kommen? Möglichst bald bescheid sagen - muß ja (wenn die große Feier noch kommt) gar nicht mal mit gedruckter Einladung sein, den kleinsten Kreis kann man ja auch per Telefon einladen.

Ansonsten kümmert Euch schnell um einen Caterer, die wollen auch 1 Monat im voraus wissen, was Sache ist. Und Tischdeko etc. ist ja nicht Pflicht, deckt einfach nett den Kaffeetisch und bietet das Abendessen als Buffet an, das paßt dann schon.

Beitrag von anyca 05.02.06 - 15:48 Uhr

Ergänzung: Die Ringe würde ich so kurzfristig nicht übers Internet besorgen!

(Wobei wir den Ringtausch eh erst in der Kirche gemacht haben, auf dem Standesamt haben wir noch die Verlobungsringe getragen.)

Beitrag von nick11 09.02.06 - 18:13 Uhr

Hallo,

irgendwie kenn ich das. Denn bei mir was das fast genauso.

Die ganze Hochzeit mit Polterabend, Standesamt und Kirche habe ich in fast 3 Monaten fix geplant. Es ist etwas stressig aber es ist machbar. Und immer daran denken, da´ß dieser Tag einmalig ist.