Bin stolz und erstaunt (sinnlos)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sanaundfinn 05.02.06 - 16:22 Uhr

Hallo zusammen :-)

Mein Sohn (wird am 17.03. zwei Jahre alt) kann seit einiger Zeit bis 14 zählen, weil die längste Treppe im Treppenhaus 14 Stufen hat und wir die immer mitzählen.
Bis jetzt dachte ich, dass er die Zahlenfolge einfach auswendig kennt, aber seit ein paar Tagen scheint er bei kleinen Mengen wirklich zu verstehen, was das bedeutet.

Als ich ihm vor ein paar Tagen Cherry-Tomaten auf seinen Teller legte, sagte er:" Oh, Ninn hat 3!" #kratz Es waren tatsächlich drei, aber ich dachte es sei Zufall. Hab ihn natürlich trotzdem gelobt.
Gestern spielte er nach dem Einkaufen mit den Kühlakkus aus der Kühltruhe. Er legte sie hin und sagte: "Das sind 4." Es stimmte. Er nahm zwei weg und sagte: "Ninn nimmt 2." #freu
Ich war echt total perplex, weil mein Mann und ich das in keinster Weise forciert haben. Er scheint sich einfach dafür zu interessieren und ein guter Zuhörer zu sein.

Habt ihr auch so kleine Zahlenakrobaten zu Hause?

Liebe Grüße,
Sana. #blume

Beitrag von estrella04 05.02.06 - 16:38 Uhr

huhu...
mein sohn wird im april 2jahre.und er kann komischerweise auch bis 11zählen,,obwohl ich noch nicht gezählt habe mit ihm(ausser evtl. beim essen bis 3?)
war auch erstaunt!und er kann das alpfabet bis G.
naja...solange es ihnen spass macht ;-)
#liebe grüsse sandra und luki *21monate
*

Beitrag von sanaundfinn 05.02.06 - 16:46 Uhr

Ja, ich denke oft dass das echt der Wahnsinn ist, was in diesen kleinen Menschen steckt und sich immer wieder neu entwickelt... Das ist so spannend!! Bin mal gespannt wie es beim zweiten so wird.

Das ABC kann Finn noch nicht aufsagen, aber er erkennt die Buchstaben (nur groß geschrieben) A und F in allen Büchern.

Klar, Spaß muss sein ;-)
Liebe Grüße,
Sana. #blume

Beitrag von estrella04 05.02.06 - 17:13 Uhr

jaaaaa...die grossen buchstaben!aber das ist doch auch schon toll!!bis F erkennt lukas sie auch überall...und einkaufen in de stadt wird zum BUCHSTABEN-ratespiel

Beitrag von kaeseschnitte 05.02.06 - 16:53 Uhr

tobias kann auch bis drei zählen. das klingt dann so: "duai, duai, duuu!" ;-)
grüsse
kaeseschnitte

Beitrag von santhom 05.02.06 - 16:59 Uhr

Hallo zusammen

Ich habe auch eine Kleine Zählerin zuhause. Lea wird Anfangs Mai zwei Jahre alt und zählt auch bis elf. Plötzlich beim Treppensteigen hat sie damit angefangen. Wir waren alle auch ganz erstaunt. Ihr scheint es Spass zu machen. :-)
Was uns auch aufgefallen ist, dass sie sich Dinge enorm schnell merken kann. Vorallem Namen von Personen. So sah sie zum Beispiel einen Bekannten von uns an Silvester das erste Mal und letzte Wochen trafen wir ihn zufällig, und Lea wusste doch tatsächlich den Namen noch.#kratz
Da schauten wir alle nicht schlecht.
Und den ganzen Tag muss ich drauf achten was ich sag, da sie sich alles aufschnappt, Sprich Fluchwörter usw.... :-p

Lg santhom mit Lea (*3.5.04)

Beitrag von tapsie78 05.02.06 - 17:44 Uhr

Hallo!
Felix wird am 28.4. 2Jahre alt und hat das schon im Herbst gemacht. Wir hatten auch immer unsere 14 Treppenstufen gezählt was er auch schnell drauf hatte. Kurze Zeit später fing er an Eicheln und Kastanien zu zählen die er gesammelt hat. Jetzt Zählt er immer Flugzeuge in der Luft, seine Autos oder die Bausteine.
und wenn es ganz zu viel ist sagt er einfach viele Autos...
Wir haben das auch nie geübt außer eben das zählen auf der Treppe denn es war mir einfach zu langweilig einfach immer zu sagen eine und noch eine usw.
Außerdem kann er wenn wir ihm 2-3 mal ein Buch vorgelesen haben es fast ganz auswendig.
Lg Kerstin

Beitrag von carver111 05.02.06 - 19:46 Uhr

Hallo Sana, unsere Lisanne wird im Mai 2 Jahre und ist auch eine kleine Zählerin. Mein 5 Jähriger Neffe besuchte uns im herbst mal und zählte etwas - plötzlich sagte Lisanne eine Zahl die danach kam und das ganze gleich nochmals. Erst dachte ich es ist Zufall aber als wir dies immer wieder wiederholten bemerkten wir daß es kein Zufall war. Bei uns geht es jetzt bis 9. Dies ist auch Ihre Lieblingszahl die speziell betont wird. Es ist einfach fantastisch wie sich Kinder etwas merken können - mittlerweile kann Lisanne 6-7 Lieder mit uns singen indem wir immer ein paar Worte singen und sie dann spezielle einsetzt. Letzte Woche waren wir 3 Tage in barcelona und ich sprach Englisch mit dem Ober und sie wiederholte viele Wörter und konnte diese auch später noch sagen und wußte die Bedeutung. Manchmal ist das schon fast unheimlich.

Schade daß mein gedächtnis nicht so gut ist. Gruß Sandra

Beitrag von maxi03 05.02.06 - 19:52 Uhr

Hallo,

da bin ich ja froh, dass es noch andere Zahl- und Wortakrobaten gibt!

Mir ist das fast schon peinlich, es sieht aus, als ob wir unsere Tochter (seit ein paar Tagen 22 Monate) "trainieren".

Sie kann bis 12 zählen, wobei sie die 2 und 3 aber noch nicht drauf hat. Allerdings kann sie noch keine Zahlenmengen zuordnen.

Sie kann das Alphabet aufsagen (bis auf ein paar Buchstaben) und spricht 4-Wort-Sätze. Ihr Wortschatz ist immens, bei ungefähr 100 haben wir aufgehört zu zählen. Sie leist unheimlich gerne Bücher und fragt, wenn sie etwas wissen möchte. Die Bücher kennt sie relativ schnell auswendig. Auch beim Puzzle weiß sie ein 1 bis 2mal angucken, wo die Teile hingehören, allderdings fehlt ihr die Geduld, sie genau einzupzzeln.

Dafür kann sie sich nicht allzu lange selbst beschäftigen und ist zudem absolut lauffaul, obwohl sie seit fast 10 Monaten gut läuft!

So hat jedes Kind seine speziellen Begabungen!

Noch eine sprachliche Schote: Wir haben eine Büste von Loriot, da sagte sie "große Nase, hat gelogen!!!" Ich habe mich gegeschmissen!

LG Maxi