HILFE!!!!!!!!! BITTE

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caro_78 05.02.06 - 16:59 Uhr

Hallöchen...
...bin seit 4 Tagen echt krank (Rachen bis zum Kehlkopf massiv entzündet und verschleppte Bronchitis!), so elendig hab ich mich noch nie gefühlt und ich habe vom Arzt Antibiotika bekommen. Habe ihm meine Lage erklärt und zwar:

Ich habe vor 2 Monaten die Pille abgesetzt und bin theoretisch letzte Woche grade fruchtbar gewesen, wir hatten auch #sex und ich habe jetzt Angst das Zeug zu nehmen das es ja vielleicht geklappt hat und dann sollte man es ja vermeiden! Laut Eissprungkalender war es der zweite bis dritte fruchtbare tag...gibt ja auch noch keine Chance zu testen!!!
Bin total am Ende und der Arzt meint ich käme nicht um das Medikament herum!
Helft mir weiter ... was würdet ihr machen???
Habe schon sämtliche Hausmittel ausprobiert!
Danke für eure Antworten!
#blume

Carolin

Beitrag von simone_2403 05.02.06 - 17:11 Uhr

Hallo Caro

Also ehrlich,wenn du so krank bist kommst du nicht drum rum.Es wird ja auch Antibiotika in der SS verschrieben wenns nicht anders geht.

Hast du schon Zwiebelumschläge versucht und schwarzen Tee mit Zwiebeln aufgekocht Kandiszucker reingerührt und getrunken?Das sind Hausmittel die ich noch kenn....aber wenn die Entzündung so garstig ist...auweia,dann wird das nicht viel nützen.Mit Rotlicht könntest du noch bestrahlen,das hilt uU auch noch.

lg

Beitrag von pinoccio 05.02.06 - 17:13 Uhr

Mir ging es im November ähnlich. Mein Arzt hat mir dann ein Antibiotikum verordnet, das man auch während einer Schwangerschaft nehmen könnte. Nur leider hab ich mir das ganze dann den nächsten Tag nochmal durch den Kopf gehen lassen...:-%.
Ich selbst würde nur noch homöopathisch behandeln. Denn eine Grippe dauert mit und ohne Medikamente 7 Tage.
Gute Besserung

Beitrag von bunny2204 05.02.06 - 18:00 Uhr

Hallo Carolin

nimm das Medikament!

Wenn Dein Körper so erledigt ist, dann wird sich kaum ein #ei einnisten , da dein Körper ja zu sehr mit dir beschäftigt ist.

Ich verhalte mich so lange "normal" bis ich weiß dass ich #schwanger bin, dieses wahnsinnigmachen jeden Monat finde ich albern...

Übrigens ist dein Baby noch gar nicht an Deinen Blutkreislauf angeschlossen (zumindest nicht so richtig). Es ernährt sich aus dem Dottersack und bekommt also auch z.B. Alkohol den man in den ersten beide Wochen nach der Befruchtung trinkt nicht mit.

LG und gute Besserung

Bunny #hasi

Beitrag von pathologin34 05.02.06 - 18:06 Uhr

genau , das schrieb man ihr auch im ss-forum !!

es wäre auch nicht gut es nicht zu nehmen denn sowas notfalls mit in eine früh - ss mit zu schleppen wäre erst recht nicht gut !!!

schönen sonntag noch .