Wer hat erfahrung mit Spirale einsetzen lassen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tina008 05.02.06 - 17:14 Uhr

Hallo zusammen



meine Frage steht ja schon oben und zwar ich bekomm morgen eine spirale eingesetzt und als ich bei der Voruntersuchung meine Ärtztin Fragte ob das weh tut lächelte sie mich an und meinte sie haben 2 kinder gebiren das wird das ein spatziergeng dagegen! #kratz
So wirklich erleichtert hat mich das net?
Nun MÄdels wer hat ne spirale und tat das einsetzen weh?



Danke Tina

Beitrag von dreamw29 05.02.06 - 17:33 Uhr

Hi,

ich habe noch KEINE Kinder und muss leider sagen, dass das Einsetzen das Schlimmste war, was ich je an Schmerz erlebt habe. Bin fast kreislaufmäßig zusammengebrochen. Nun hast du schon zwei Kinder und erstens soll es bei Frauen, die Kinder haben, viel weniger schmerzhaft sein und zweitens kannst du ja mit Schmerzen (2 Geburten) viel besser umgehen als ein Normalsterblicher.

Ich würde es einfach abwarten.

Viel Glück morgen !

dream

Beitrag von tina008 05.02.06 - 17:37 Uhr

#schwitz


Danke wobei mich das jetzt noch fast mehr beunruhigt! Ich hab zwar 2 kinder geboren aber mir tut es doch genauso weh? Und ich bin doch so empfindlich.
Ich glaub ich mach morgen einfach krank!



Tina

Beitrag von dreamw29 05.02.06 - 18:12 Uhr


Wie gesagt, bei Frauen, die Kinder haben, soll es leichter gehen, hab ich gehört.
Vielleicht lässt sich der Muttermund leichter dehnen?
Das hab ich gefunden: "Eine Spirale eignet sich am besten für Frauen, die bereits Kinder haben. Bei Frauen, die noch nicht geboren haben, löst sie häufig wehenartige Unterleibsschmerzen aus."
Man soll die Spirale am besten am Ende der Menstruation oder ein paar Tage danach einsetzen. Da ist der Muttermund leicht geöffnet.

Bei mir tat es sehr weh, aber das muss nichts heißen. Bei jedem ist es ja anders. Manche berichten nur von einem Ziehen. Mit einer Geburt kann man das sicher nicht vergleichen, die tut sicher mehr weh. Da ich aber noch nie geboren habe, kann ich da keinen Vergleich ziehen.

Wenn du dich entschlossen hast, sie legen zu lassen, dann geh hin.
Danach ruhst du dich am besten ein bisschen aus und lässt dich abholen.
Noch ein paar Infos zur Spirale, für den Fall, dass du es noch nicht gelesen haben solltest.

http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/fakta/spirale.htm

Beitrag von leckitenk 05.02.06 - 18:04 Uhr

hallo tina!
ich habe mir nach der geburt von meiner tochter auch die spirale einsetzen lassen und ich kann nur sagen, daß es wirklich nicht schlimm ist!
das einzige was ich gemerkt habe war ein stechen und ich hatte hinterher ein wenig bauchweh!
aber gegen kinder kriegen ist das total hamlos!!!!
mach dir keine gedanken es ist nicht sehr schön aber es ist auch nicht schlimm!

gruss anica

PS.meld dich mal wie es war!!!

Beitrag von sweety03 05.02.06 - 19:43 Uhr

Hallo!

Ich habe auch 2 Kinder geboren und muss sagen, dass ich das Einsetzen trotzdem schmerzhaft fand. Sicher war es auszuhalten und kein Vergleich mit den Geburten, aber ich muss das sobald nicht wieder haben - na ja, in 4,5 Jahren muss ich eine neue haben :-).
Aber Du kannst Dir auch eine lokale Betäubung geben lassen, so dass Du das Einsetzen kaum spürst.

Sweety