Immer diese verdammten Wassereinlagerungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flitze74 05.02.06 - 17:16 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich bin jetzt in der 35 SSW und ich hatte eigentlich bis vor 2 wochen nur 4 kilo zugenommen.Und auf einmal fange ich an wasser einzulagern habe richtig dicke Füsse.Und flup sind es fast noch mal 4 kilo in den 2 wochen dazugekommen.Aber mein Doc sagt immer schön weiter trinken.Aber zum glück sind mein Blutdruck ok und eiweiß ist auch keins im Urin.
Na ja wenn mein Kleiner bald da ist wird das wasser hoffentlich genausoschnell verschwinden wie es gekommen ist.

So ich mußte meine Frust mal loswerden.



Euch weiterhin alles gute.

LG Felizitas+Soeren35 SSW

Beitrag von nicki060796 05.02.06 - 18:24 Uhr

Hallo,

also gegen Wassereinlagerungen akut kann ich Dir ein Totes Meersalzbad empfehlen. Wirkt wie Wunder. Total gut.

Du solltest Dir allerdings viel Ruhe hinterher gönnen, denn Du bist, anders als bei einem normalen Bad, hinterher echt total entspannt. Und Du merkst richtig, wie das Wasser verschwindet.

Ernähre Dich salzreich, und trinke viel. Dann wirds wieder etwas besser. Bewege Dich viel. Wenn Du nicht mehr so kannst, dann mach Gymnastik im sitzen, vor allem Waden anspannen und Schultergürtel. Das wirkt auch wahre wunder.

Ich hab bei dieser ss "nur" 10 kg mehr bis jetzt, absoluter Rekord, und Wasser nur ganz selten.
Beim ersten waren es 30 kg und beim zweiten auch noch schlappe 18 kg mehr...........

Aber recht hast Du, nach der Geburt geht das Wasser ziemlich schnell wieder weg ;-)

Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag abend.

Liebe Grüße

Nicole + #baby nr 3 heute 35+4

Beitrag von hebigabi 05.02.06 - 18:22 Uhr

Kenne ich- hatte ich auch #heul.

Tipps dagegen bekommst du hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=438563

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von jurinde 05.02.06 - 18:31 Uhr

Hallo,

Mach dir blos keine Sorgen, wie du es wieder loswirst nach der Geburt. Alles was nur Wasser ist geht schon im Krankehaus wieder verloren. Das was Fett und Gegwebe ist, damit hab ich jetzt zu kämpfen. Wenn ich mich so umhör im Rückbildungskus, dann hatten manche schnell ganz viel abgenommen z.B. 14 kg im KH, die hatten dann 7 kg Wasser, denn normalerweise sind es nur ca.7kg die man loswird durch die Geburt.

Gruß Jurinde + Luise 10.10.2005

Beitrag von dirndl1 05.02.06 - 18:41 Uhr

Versuch es mal mit Salzbädern. Meersalz zum Baden gibt es im Drogeriemarkt für 2€. Ab und zu mal etwas Reis, der entwässert. Aber nicht zuviel sonst lagert der körper später nur noch mehr Wasser ein. Akkupunktur wegen Wassereinlagerungen zahlt übrigens die Krankenkasse (war zumindest vor 1,5 Jahren noch so) auch wenns die Hebamme macht. Und Kompressionsstrümpfe zahlt auch die Kasse. So, und das Wasser verschwindet, keine Sorge. LG, Dirndl 22.SSW + Paul 1,5 Jahre

Beitrag von flitze74 05.02.06 - 18:50 Uhr

#blume

Wollte mich für die tollen Tips bei Euch bedanken.
Es baut einen wirklich immer wieder auf wenn man ein paar gute Tips bekommt.

#danke und lg Felizitas