Wie soll ich das nur schaffen!!? (Sorry lang)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von paulinchen123 05.02.06 - 17:33 Uhr

Hallo Ihr alle,

also erst mal möchte ich ein wenig meine Geschichte erzählen damit ihr mein Problem besser verstehen könnt!;-)
Ich habe 1997 mit 16 meinen Mann kennen gelernt, damals wog ich 57 kg bei 1,64 m!
2 Jahre später heirateten wir, da hatte ich auch noch dieses Gewicht ich glaub sogar noch etwas weniger!
Ja und dann ging es los irgendwie sind mit den Jahren immer mehr Kilos dazugekommen was wohl auch daran liegt das mein Mann essen kann was er will und kaum zunimmt und sobald er mal mehr Stress hat auf der Arbeit sogar wieder abnimmt! Er ist übrigens 1,83 m und wiegt wenn es viel ist 72 kg!#hicks
Bei mir kam die Grenze des zumutbaren mit meiner Schwangerschaft 2003/2004 vorher wog ich dann schon 84 kg und am Ende der Schwangerschaft 96 kg! Dann muß ich sagen das dazu auch noch eine gehörige Portion Schwangerschaftsstreifen kamen (wie solls auch anders sein) und ich mich überhaupt nicht mehr wohl fühlte!:-[
Nun habe ich seit der Geburt von meinem Sohn Louis im August 2004 schon abgenommen und war bei 79 kg, aber heut habe ich mich gewogen und wieder 83 kg gehabt!#schmoll
Mein Mann hat kein Problem mit meinem Gewicht, aber ich dafür umso mehr! Ich weiß schon woran es liegt (zuviele Süßigkeiten zuwenig Obst) aber ändern über lange Sicht ist soooo schwer! Gerade weil mein Mann alles essen kann ohne zuzunehmen - und mit unserem jetzt 1,5jährigen Louis bin ich auch relativ konsequent aber bei mir!?!
Ich habe nun schon viel gutes über WW gehört aber manchmal glaub ich bei mir hilft gar nichts weil ich immer wieder schwach werde!
Also bitte helft mir und schreibt eure Abnehmerfahrungen! Ich möchte so gern wieder wie früher aussehen und mich nicht im Sommer wieder schämen müssen!

Paulinchen132

Beitrag von babette35 05.02.06 - 18:41 Uhr

Hallo Paulinchen,

ich bin der Meinung, daß es davon abhängt, was für ein Typ Du so bist. Was meinst Du denn, was Dir am leichtesten fallen würde?

Bei mir macht es keinen Sinn, wenn ich mir vornehme, einfach weniger zu essen (auch wenn das eigentlich mein Plan war). Ich brauche sozusagen etwas, woran ich mich halten kann, einen Leidfaden, ein Limit oder so etwas in der Art.

Bin im Moment am Kalorienzählen. Aber man kann natürlich auch WW machen.
Und "schwach" werden kannst Du ja im Grunde auch, denn es ist kein Lebensmittel verboten. Allerdings ist es ja auch nicht Sinn der Sache, seine Kalorien bzw. Points in Süßigkeiten umzusetzen....

Kann Dein Freund nicht irgendwie etwas mitziehen, um Dich zu unterstützen? Ihr könnt ja die Mahlzeiten zusammen einnehmen, aber er braucht ja nicht unbedingt vor Deinen Augen abends die Chipstüte aufzureißen. Und Ihr könnte beide dafür sorgen, daß nichts Süßes mehr im Haus ist und solche Dinge eben.

LG
Babette

Beitrag von didoka 06.02.06 - 07:12 Uhr

Hallo,

also grundsaetzlich bin ich ja der Meinung, dass wen einem was an sich selbst nicht passt, dann ist man die Einzige die das aendern kann, also in dem Falle ist es sicherlich nicht die Schuld deines Mannes, dass du zugenommen hast. Mein Mann kann auch mehr essen als ich, der hat aber auch nen koerperlich anstrengenden Job und haelt deshalb sein Gewicht, waehrend ich gleich zunehme.

Ich hab bei 1.65 m im 9. Monat Schwangerschaft 74.5 Kilo gewogen (von 54.5 Kilo vorher, ja da sind sie meine Baeckerei und Nudel mit viel Sosse Pfunde), nach der Geburt waren es dann immer noch 68 Kilo und da blieb es auch ne ganze Weile und das hat mich wirklich furchtbar gestoert, also ass ich gesuender, bewegte mich mehr und kam dann irgendwann so bei 58 Kilo an, das ging dann sogar noch runter bis auf 53 Kilo, jetzt wieder etwas hoch auf 57 Kilo was mich nicht weiter stoert, ist halt meine Winterfigur, die geht auch wieder weg.

Also nicht hinstellen und sagen, Essgewohnheiten aendern istj a so schwer, so braucht man gar nicht anzufangen, ran an das gesunde Essen, beweg dich (mehr Bewegung macht auch weniger hunger, vorallem auf Suesses) mehr, dann werden die Pfunde schon irgendwann schmelzen, erwarte aber bitte keine taeglichen Veraenderungen auf der Waage, kann schon sein dass die mal eine ganze Weile gar keine anzeigt und Crash-Diaeten sind auch nicht gut, verlier so ein Pfuendle die Woche, dann ists auch einfacher das Gewicht zu halten.

Viel Spass und immer dran denken, du ernaehrst dich nicht gesuender und machst Sport damit du moeglichst schnell die Punde verlierst, du tust es, weil man sich dann besser fuehlt, egal was die Waage erstmal sagt, und ich verspreche dir, du wirst dich viel besser fuehlen, ich kann ohne meinen Morgensport schon gar nicht mehr.

lg
Diana