viel Bewegungen, später auch unruhges Kind???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manja1980 05.02.06 - 20:51 Uhr

Vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrungen damit. Ich habe jetzt schon die ganze Schwangerschaft über sehr sehr starke Bewegungen. Nicht nur mal ab und zu am Tag, sondern ständig und dann auch richtig fies. Es bilden sich richtig harte Beulen der Bauch wird ganz schief und das wirklich den ganzen Tag.

Nun meine Frage: Heißt das jetzt auch, dass das kind später auch sehr unruihig wird, vielleicht sogar hyperaktiv ober ein Schreibaby???

Bin für jede Antwort dankbar.

Manja (33. Woche)

Beitrag von claudi.elmar 05.02.06 - 20:54 Uhr

hy,
kann dir darauf leider nicht wirklich eine antwort geben, aber es geht mir ganz genauso wie dir. bin deshalb auf die antworten gespannt, hab mich das nämlich auch schon des öfteren gefragt. hab manche tage das gefühl als ob das baby gar nicht schläft.
lg
claudi

Beitrag von bine080 05.02.06 - 21:00 Uhr

Ich hoffe nicht, sonst kann ich mir dann auch die Karten legen....#kratz
Meiner metretiert mich auch ständig und ich frage mich manchmal, wann er überhaupt schläft!!!

Bin auf Antworten gespannt:-)#huepf


Alles LIebe,
Bine+Florian inside 30.ssw

Beitrag von helene2 05.02.06 - 21:07 Uhr

Hallo Manja,

allso, ich habe zwei Töchter, die erste war ganz lebhaft im Bauch und hat mich fast zu Tode getreten ;-)...sie ist jetzt eine gaaanz ruhige und liebe, von Geburt an...
Die zweite war im Bauch ziemlich ruhig und hat uns aber seit sie auf der Welt ist schon viiiieeele Nerven gekostet, war ein Schreibaby und ist jetzt sehr anstrengend...
Das dritte jetzt ist irgendwie so ein "Zwischending" mal sehr lebhaft aber zwischendurch auch ruhig...ich bin sehr gespannt wie es wird wenn es geboren wird...
Meine Hebi meinte die Kinder sind so wie die Geburt ist...so war es bei mir auch, die erste war lang und mit vielen Pausen, meine Tochter kam und scrie nicht einmal, sie schaute nur ganz lieb...die zweite dauerte nicht mal 2 Stunden von der ersten Wehe ich hatte keine Pausen und so stürmisch ging es weiter...

Ich hoffe ich konnte Dir helfen #liebe

Helene ET 06.03.06

Beitrag von tomkat 05.02.06 - 21:15 Uhr

Nicht im geringsten. Ich hatte ein sehr aktives Baby im Bauch. Draußen (jetzt zweieinhalb) ist er sehr friedlich, fröhlich und normal. Da gibt es keinen Zusammenhang - keine Sorge.

Beitrag von money2901 05.02.06 - 21:22 Uhr

hallo manja,

meine kleine war im bauch auch zienlich stark unterwechs....ab der 15 SSW hatte sie sich ständig bemerkbar gemacht und das nicht zarkhaft...

jetzt (ca. 5 monate) ist sie ein ganz ruhig, liebes baby...#freu#freu

also dann wünsche ich dir in zunkuft viel spaß noch mit deinem kleinen "unruhestifter";-)

LG
money und #baby baby tyra (5 monate, 1woche und 4 tage)

Beitrag von ximaer 05.02.06 - 22:49 Uhr

Hallo,
also, Hyperaktivität lässt sich auf keinen Fall voraussehen - das ist schon mal klar.

Mein Sohn war während der Schwangerschaft ein sehr vitales Kind, das ich oft fühlte und das mit eine Menge Schmerzen durch kräftige Tritte bereitete.

Er ist heute auch ein sehr vitales, lebendiges Kind, aber das verwundert mich nicht, wenn ich mich und meine Familie so anschaue.
Ich weiss aber auch von Müttern, die während der Schwangerschaft sehr unruhige Kinder hatten, die später sehr ruhig und zurückhaltend wurden.

Meine Tochter ist nun auch eine kleine Wilde, die ich oft heftig spüre - aber ich will deshalb trotzdem noch keine Rückschlüsse auf ihren späteren Charakter ziehen.

Grüße
Suse 37. SSW