Kind will nicht abgestillt werden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweety00 05.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo ,

ich würde unseren Sohn Jonas ( 8 Monate) gerne abstillen, aber er macht immer Randale sobald er in meiner Nähe ist, und zwar solange bis er die Brust bekommt. Sogar nachts bis zu zwei Mal. Er trinkt zwar nicht viel, aber will in dem Moment nichts anderes, sogar mein Mann kann ihn nicht beruhigen. Da er sonst auch andere Nahrung zu sich nimmt, suche ich einen Tipp was ich tun kann in diesen Momenten.

Besten Dank im voraus

Beitrag von dawn79 05.02.06 - 21:27 Uhr

Hallo,

mit 8 Monaten wollte mein Kleiner auch noch viel an die Brust. Das ist ja auch die Phase mit der Trennungsangst, da sucht er Deine Nähe. Ich habe inzwischen fast abgestillt, stille eigentlich nur noch aus Bequemlichkeit 1x in der Nacht. Aber Jonah ist es nicht mehr wirklich wichtig, er hat viel mehr Interesse an Essen, wo er sich währenddessen umsehen kann. #freu Warte doch noch ein wenig und mach keinen Stress draus! Biete ihm andere Dinge in dem Moment an und wenn es nicht geht, dann eben noch nicht. Jonah nimmt inzwischen morgens und in der Nacht Pre statt stillen, aus den Avent Flaschen.

Beitrag von tiffy77 05.02.06 - 22:02 Uhr

Hallo,
ich würde auch erst mit einem Jahr abstillen,denn dann kannst du auf Kuhmilch umsteigen und jetzt im 1. Jahr müßtest du ja noch extra Milchnahrung kaufen.Also wenn es dir möglich ist,warte noch ein bischen und dann ist auch das Verständnis schon etwas besser.
Dann mußt du dir auf ale Fälle 100 %-ig sicher sein,denn jede kleinste Unsicherheit spürt dein Sohn und dann wird er um so mehr klammern,weil er unsicher wird.
Dann würde ich als erstes am Tag eine Stillmahlzeit nach der anderen aufgeben,mit Konsequenz.Dabei werdet ihr ihn irgendwie ablenken müssen,mit anderem Essen oder Spielen.
Und nachts (übrigens ist es nicht ungewöhnlich,daß ein Kind mit 8 Mon. noch 2 mal die Nacht gestillt werden will)
wird es nicht ganz ohne Weinen gehen.
Ich spreche da aus Erfahrung,denn meine Tochter hat auch meine Brust abgöttisch geliebt,aber mit 15 Monaten habe ich sie auch nachts abgestillt,weil ich nicht mehr wollte.Da wurde sie aber auch nur noch nachts gestillt,seit 1 Monat.
Ich habe ihr vor der 1. Nacht ohne Brust mehrmals gesagt,daß ich sie nicht mehr stillen werde,weil der Busen jetzt Ruhe braucht,aber daß ich sie noch genauso lieb habe und dafür mit ihr kuscheln werde und sie ganz fest in den Arm nehme.Das sagte ich ihr auch nachts und blieb konsequent dabei.Nach 3 Tagen war das Thema gegessen.Aber sie war halt da schon älter.
Hoffe,ich konnte dir trotzdem helfen.
Lg Nadine