Kontaktblutungen - Einnistungsblutungen - oder wie?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von n3sa 05.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo miteinander!

Auf dieser HP kann man ja gar nicht anders als vom Bin-ich-oder-nicht-Fieber angesteckt zu werden..:-) ALso ich hab da folgende Frage: War am Do beim FA und hatte dann anschließend plötzlich ganz leichte Blutungen (er sprach von mit "Zahnfleischbluten" vergleichbar) , die sich bis heute ziehen..letzte Mens war vor ca. 3 Wochen. Jetzt hab ich mich natürlich auf dieser Seite schlau gemacht und da lese ich Dinge von wegen Kontakt- und Einnistungsblutungen... #kratz
Weiß jemand davon Bescheid? Hatte die jemand und wann und wie und überhaupt - bin gerade sehr verwirrt...Kann das denn was zu bedeuten haben#schwanger?

alles#liebe und danke für eure Antworten
nesa

Beitrag von wcente123 06.02.06 - 07:14 Uhr

Einige Frauen haben diese Einnistungs"blutung", Andere nicht. Ich persönlich war und bin absolut blutfrei ;-) Leider sagt die Einnistungsblutung nichts drüber aus, ob man schwanger bleibt oder nicht. Das Ei kann immer noch abgehen mit der nächsten Mensis. Da hilft nichts anderes als warten warten warten...#liebdrueck