Dringend! Frage bzgl. Zufüttern HA-Nahrung bitte auch Hebi

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von flaescha 05.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo hab da mal ne Frage,

mein Sohn ist 5 1/2 Monate alt und wird voll gestillt.

Seit zwei Monaten nimmt er nicht mehr richtig zu. Er machte aber insgesamt einen relativ zufriedenen Eindruck. Trank alle zwei bis drei Stunden und schlief nachts durch.

Seit kurzem ist er ein bisschen krank, hat Hautausschlag und auffälligen Stuhlgang und wir müssen eine Darmkur mit Probiotik machen, deswegen ist er schon ein wenig unausgeglichen und weint öfter, lässt sich aber schnell wieder beruhigen. Jetzt wollte ich wissen, ob das an der Krankheit liegt oder ob er vielleicht nicht mehr satt wird und habe deshalb zu den üblichen Mahlzeiten vorher abgepumpt um zu schauen wieviel Milch ich noch habe.

Es kamen nur ca. 70 ml. Kann das sein, früher habe ich 180 ml "produziert".

Jetzt möchte bzw. muss ich zufüttern und würde gerne wissen, welche Nahrung (Pre HA oder HA 1) und ob sich jemand schon mal die Mühe gemacht hat die Produkte auf dem Markt zu vergleichen und einen Tipp für eine gute HA Milch hat.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe

Flaescha mit Ben

Beitrag von schmetterlingsfee 05.02.06 - 22:23 Uhr

Hallo,

vielleicht kann ich dir ein ganz wenig helfen...ich muss Moritz auch etwa 100ml am Tag zufüttern, wir haben viel HA-Nahrung versucht....von Beba HA Pre und auch der HA1 hatte er leichte Blähungen, die von Hipp fand ich ganz mies, sieht auch so merkwürdig aus...als ob sie schon mal feucht geworden wäre, aber das ict wohl so, hat er zumindest auch nicht vertragen.

Wir füttern jetzt die HA1 von Humana und die ist wirklich klasse, versuch es mal.

Liebe Grüsse

Beitrag von buzzelmaus 05.02.06 - 23:57 Uhr

Hallo,

ja, es kann gut sein, dass Ben wegen der Krankheit weniger Hunger hat (geht uns doch auch so).

Emily hat auch gerade eine Magen-Darm-Grippe hinter sich und hat statt der üblichen 190 ml BEBA HA Pre nur 100ml getrunken. Und auch nur 3 Flaschen am Tag statt 5.

Fang doch mal mit Pre an. Was die Marke betrifft, so wirst Du viele unterschiedliche Empfehlungen bekommen. Nicht jedes Baby verträgt BEBA oder Hipp usw. Also wir kommen mit BEBA HA Pre von Anfang an super klar.

Alles Gute und Ben gute Besserung.

Susanne + Emily Fiona (6 Monate)

Beitrag von hebigabi 06.02.06 - 08:27 Uhr

Ich denke schon auch, dass sein Bäuchlein weh tut.

Und bei mir war´s zur Abstillzeit auch so, dass ich mal abgepumpt habe und es kamen nur enttäuschende 50 ml während meine Tochter von dem, was sie aus dem Busen trank 12 Stunden schlief.

Oberste Regel- ein Kind zieht immer mehr aus dem Busen als eine Pumppe jemasl schafft#pro.

Wenn ihr eine Kur für den Darm macht weiß ich nicht, ob HA - genau wie jede andere Nahrung- da nicht zwischenhaut, denn sie enthält auch Kuhmilcheiweiß, auch wenn es anders aufgespalten ist.
Da würde ich noch mal mit dem KiA drüber reden- was der dazu meint.

Außerdem nehmen die Kinder so ab 4-6 Monten nicht mehr so wahnsinnig zu wie am Anfang, das ist auch völlig normal.

Wenn es irgend möglich ist, still solange du kannst weiter und besprich die Art der Zufütternahrung vorher mit dem KiA, damit die Darmkur nicht gestört wird.

Liebe Grüße von

Gabi