Kann mir mal einer sagen,warum.....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lara78 05.02.06 - 21:24 Uhr

ich,wenn ich bei Ebay Kinderkleidung kaufe immer relativ viel bezahle.Und ich wenn ich selbst was verkaufe nur miese mache??:-[
Ich bin eine,die nicht bescheisst,weil ich selbst auch nicht beschissen werden möchte.Bin ich denn die Einzige ,die so doof ist??Hatte mal wieder ein superschönes Mädchenkleiderpaket drinnen mit neuen ungetragenen Sachen und was bekomme ich??? 1,50 Euro!!ich weiss,dass das eben das Risiko ist bei Ebay und ich hoffe,dass die Frau die es ersteigert hat auch wirklich brauchen hat können.Aber warum ersteigere ich nie was für 2 oder 3 Euro??Bescheissen die alle ??Ich verkaufe die Mädchensachen meiner Tochter um Jungensachen fürs kommende Brüderchen zu kaufen.Für 1,50 werde ich wohl nicht viel bekommen.Ich denke,dass ich die anderen Sachen lieber dem Frauenhaus zukommen lasse,da bekommen es wenigstens Bedürftige.So,wollte mal meinem Ärger Luft machen.Ebay ist auch nicht mehr das was es mal war.Wir haben wirklich nicht viel Geld und ich spare mir die ganzen Anschaffungen die wir noch brauchen (oder die ich denke dass wir sie brauchen;-)) vom Haushaltsgeld ab.Ja ich weiss,ich bin ja selber Schuld,hätte ja auch ein höheres Anfangsgebot reinschreiben können,aber mich ärgert das echt total jetzt-wenn auch über meine eigene Dummheit.So,musste ich loswerden.
LG Lara

Beitrag von lara78 05.02.06 - 21:26 Uhr

Ach ja,meine eigentliche Frage:Bescheissen die da alle,lassen die andere mitbieten??Oder wie funktioniert das??

Beitrag von .elfe 05.02.06 - 21:41 Uhr

Schick doch mal 'nen Link von deiner Aktion.
Vielleicht kann ich dir ein paar Tips fürs nächste Mal geben.
LG Elfe

Beitrag von lara78 05.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo,
die Aktion ist gestern ausgelaufen.Wie schicke ich einen Link (wenn das noch geht)??Wir haben kein Windowas aufm PC sondern SUSE (alles in Englisch,nicht meine Sprache,also wenns geht bitte für doofe erklären#hicks).
#danke
LG lara

Beitrag von .elfe 05.02.06 - 21:55 Uhr

Mach die Auktion auf und kopier den Link aus der Browserzeile hierhin.
Oder geb mir einfach die Artikelnummer.
LG Elfe

Beitrag von lara78 05.02.06 - 21:59 Uhr

Hallo,
Artikelnummer:7386112635.Das andere hätte ich nicht hinbekommen.Bin wie gesagt keine Leuchte am PC.Danke schonmal
LG lara#hicks

Beitrag von .elfe 05.02.06 - 22:34 Uhr

Also:

1. Die Überschrift:!!!

Sollte unbedingt die Namen der großen Marken enthalten!
Du hast Kanz und H&M Klamotten, das musst du unbedingt mit reinschreiben!!!!
Das sind mit die meist gesuchten Begriffe bei ebay!
Dann solltest du unbedingt in der Überschrift erwähnen, wieviel Teile du anbietest!
Stell dir vor: du bist eine junge Mama und du hast gerade mal 'ne halbe Stunde Zeit, dir bei ebay was für dein #baby zu suchen.
Also kurz und knapp, das Wichtigste in der Überschrift, soetwas wie Prinzessin kannst du in die Beschreibung setzen, die Überschrift ist mit das Wichtigste in der Auktion, nur so wird deine Auktion gefunden!!!
Die Größe mit angeben ist ok.

2. Die Anordnung

In deiner Auktion ist alles total unübersichtlich:
ich kann nicht genau erkennen, wieviel Teile es sind und es gibt nicht einen Absatz.
Schreib jedes Teil in eine neue Zeile!!!
Und verwende Absätze: in den ersten schreibst du noch mal was du verkaufst und in den zweiten zählst du auf!
Dabei immer schön geordnet: Teil, welche Firma!!! Die Leute wollen Markenklamotten (die halten nunmal länger), dann die Größe und dann den Zustand!
(Denk daran :du bist Mama und hast keine Zeit!!!!)
Letzter Abschnitt: Versand und Nichtraucherhinweis o.ä.

3. Die Fotos

Stell dir vor du gehst in ein Kaufhaus, dort wählst du auch die Sachen nach Stoff und ähnlichem aus, oder?!
Also bei ebay kann man ja nun mal nix anfassen, deswegen sollten die Fotos richtig ansprechen, deine sind viel zu dunkel.
Fotografiere die Sachen am besten immer bei Tageslicht und fotografiere auch kleine Applikationen.

Und denk immer daran, wie du suchen würdest, stell dir vor du suchst nach den Sachen, die du reinstellst!
Welche Fragen hättest du?
Was würdest du alles wissen wollen?
Würdest du das kaufen, was da angeboten wird?
etc.

Schau mal hier:

http://www.mich-tipps.de/modules.php?name=eBay_Most_Wanted

da kannste auch mal schaun, was gerade besonders gefragt ist, wenn deine Auktion dort mal auftaucht, dann hast du es geschafft.

Die begehrteste Auktion im Moment:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7386075139

Noch Fragen? Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Elfe (alter ebay Hase ;-) )

Beitrag von lara78 06.02.06 - 12:53 Uhr

Hallo,
vielen ,vielen Dank.Du hast mir sehr geholfen.Werde versuchen das nächste mal (wenn es eines gibt) einiges besser zu machen.Bin übrigens auch Mama mit wenig Zeit;-) und wie gesagt am PC nicht so die Leuchte.
Danke nochmal
LG Lara

Beitrag von bambolina 05.02.06 - 22:46 Uhr

Hallo Lara,

hab mir deine Auktion auch angeschaut...

Als erstes ist mir aufgefallen, dass die Bilder bei "künstlichem Licht" gemacht wurden, verfälscht oft die Farben und Bilder sind das A&O... Schätze mal, die Ware ist viel besser als auf den Bildern oder? Du hast soviel Bilder eingestellt (was ja gut ist) aber die Qualität dieser ist schlecht.

Dann hast du die Beschreibung ohne Absatz geschrieben. Läßt sich schwer lesen. Ich beschreibe immer die Bilder, in der Form:

Bild 1: (fett geschrieben)
ein rosa Strampler, Nicki Gr. 56 von KANZ wie neu...
eine Hose.......

Bild 2:
Babyjacke.....

Bei den Beschreibungen ist dabei, Größe, Zustand, Farbe, Material, Markenname.

Du hast sehr viel Markenware eingestellt, das fehlt in der Überschrift. Marken gehen bei eBay immer gut, nur machen sich die wenigsten die Mühe, das IN der Beschreibung zu suche. Sowas muß in der Überschrift stehen. Und wenn es nicht mehr rein passt, gönne dir einen Untertitel, kostet 50ct mehr. Wem die Überschrift nicht gefällt guggt oftmals erst gar nicht erst in die Auktion rein.

Und noch was, eBay und seine Auktionen sind manchmal nicht zu begreifen. Ich habe schon Auktionen eingestellt, wo gar nichts ging (wer hätte das gedacht) und anderes, wo ich mit max. 5 Euro gerechnet haben und die geboten haben wie die Blöden...

ich wünsche dir mehr Glück beim nächsten Mal ;-)
lg bambolina

Beitrag von lea2001 06.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo Lara,
bei uns in der wöchentlichen Tageszeitung gibt es eine Tauschbörse. Probiere dort doch mit jemanden zu tauschen , der für das 2.Kind Mädchenkleidung sucht?
Oder im Bekanntenkreis? So würde ich es als erstes versuchen, bevor ich es bei Ebay reinstelle. Ich glaube , das man an Hand der Versandkosten schon weniger Geld bei Ebay erzielen kann. Meine Tochter ist jetzt 5 Jahre. Da das mit dem 2.Kind nicht klappen will, werde ich jetzt im Sommer bei uns im Hof einen "Garagenverkauf" machen. Ich habe nämlich zu viele Sachen, als auf die Babyflohmärkte zu gehen. Wenn man nicht gerade Markenkleidung anbieten kann, dann bekommt man für die Dinge nur noch sehr wenig.
LG Lea

Beitrag von schokobine 05.02.06 - 23:05 Uhr

Hallo Lara,

bin auch ein alter ebay-Hase #hasi. Deine Auktion habe ich mir nicht angesehen - aber die Tipps von elfe sind genau richtig! #pro Die mußt du unbedingt beherzigen!
Ich habe vor etlichen Jahren auch mit so enttäuschenden Ergebnissen wie bei dir angefangen. Inzwischen verkaufe ich nur noch Marken-Kinder-Klamotten - und bin damit relativ erfolgreich. No-Name-Sachen kannste vergessen. Die kauft kaum noch jemand bei eBay - die bekommt man ja meist schon nagelneu für ein paar Euros in den Billig-Läden.

Mega-wichtig:

- beliebte Markennamen in der Überschrift unbedingt angeben!!!

- Größe in der Überschrift angeben

- nur neuwertige bzw. supergut erhaltene Sachen anbieten + "wie NEU" oder "NEUwertig" mit in die Überschrift (nach dem Wort "NEU" wird meist extra gesucht!)

- die Beschreibung schön übersichtlich gestalten

- die Fotos müssen 1. Sahne sein!!!

- Versandkosten angeben, und zwar so günstig wie möglich! (zu hohe VK schrecken ab!)

- achte darauf, dass deine Auktionen immer abends enden und zwar am besten am Wochenende! (fr, sa oder so) Da haben die meisten Käufer mehr Zeit und Ruhe mitzubieten! (Auktionsende z.B. am Mittwoch um 15.20 Uhr ist sehr ungünstig!)

Naja, elfe hat ja eigentlich alles wichtige schon gesagt. Wenn du das alles beherzigst, klappt´s demnächst bestimmt besser! Viel Erfolg dann!

LG Sabine #sonne

Beitrag von sobinichnunmal 05.02.06 - 23:53 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt, deine Bilder sind nicht besonders gut und auch die Anziehsachen sind nicht besonder modern (vielleicht täuschen die Bilder ja da). Ich hab mir den Text jetzt nicth durchgelesen. Ich würde die Sachen eher einzeln einstellen, dann hättest du die Sachen bestimmt einzeln für 1-2 Euro verkauft und es wäre insgesamt mehr bei rumgekommen.

Nicht jeder, der viel einnimmt, besch***t. Es kommt halt drauf an, wie man die Sachen präsentiert, zb. schöne Details extra fotografiert.

Gruß Anne

Beitrag von serefina 06.02.06 - 13:02 Uhr

Ich würde die Sachen auf einem Basar für anständiges Geld verkaufen und bei sowas auf Ebay verzichten......und ja die meisten bescheißen leider die Leute da steigert irgendwo ein Freund mit damit der Preis stimmt.




Gehe in Zukunft zum Baby und Kinderbasar!



LG Janine;-)

Beitrag von litalia 07.02.06 - 08:04 Uhr

hallo
kann dir auch nur empfehlen die tips von den anderen zu beherzigen.

aber ich denke auch das es vielleicht an den klamotten selbst liegt.
denn wer bei ebay schaut will zuckersüße und topmoderne klamotten .. sowas wie schlagjeans.. schlaglatzhosen, mit blümchen, rüschen usw.
vielleicht sind deine sachen einfach zu "unmodern" und so alltäglich.
wenn ich bei ebay schaue will ich was besonders und nicht etwas was jedes kind hat.

nichts gegen deine sachen, sowas ist auch immer geschmacksache und hässlich sind sie nicht.
aber bspw. die strickjacke.. das ist einfach zu unmodern da gibt es doch weitaus schönere die man bei ebay für wenig geld ersteigern kann.

bittebnicht falsch verstehen.

ich denke du solltest die sachen zum einen besser präsentieren (wie schon geschrieben wurde) und auch bedenken das bei ebay die konkurrenz nicht schläft.
ich persönlich stelle bei ebay geenerell nur wirklich moderne und angesagte kindersachen rein.
die 0 8 15 sachen will keiner. damit fährst du bei ebay sicher nicht so gut.

Beitrag von lara78 07.02.06 - 19:43 Uhr

Hallo,
ja klar das verstehe ich ja,die Sache sind Top,die Bilder sind halt schlecht muss ich zugeben.Wo aber gibt es Schlaghosen in Grösse 52 oder 56??Das sind Erstlingssachen.Okay, 62 ist auch dabei aber ich kenne Niemand der seinem kind mit 4 Monaten Schlaghosen anzieht,vorallem sieht man das ja gar nicht,weil die in der Regel noch nicht krabbeln...naja anderes Thema.Hab mich halt einfach geärgert.Ich kaufe Kleidung so gut wie immer bei Ebay und habe auch schon für "unmoderne" sachen wirklich einen Haufen Geld bezahlt-im Gegensatz zu 1,50 Euro halt;-).Hab sogar mal einer was ohne Fotos abgekauft,habe aber trotzdem weit über 20 Euro bezahlt für einen Karton (die Sachen waren okay),aber ich hab trotzdem den verdacht dass sie alle bescheissen und finde das soo ärgerlich.
LG Lara