Verstopfung bei 3 Wochen alm baby. Was hilft??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von diana1006 05.02.06 - 21:28 Uhr

Hallo,

unser Sohn (3 Wochen alt) leidet an Verstopfung. Ich habe von Geburt an Beba Start 1 gefüttert. Seit Freitag hab ich auf Hipp 1 umgestellt aber leider ist noch keine Besserung in Sicht. Auch die Zugabe von Milchzucker hat leider nichts gebracht. Kennt sich jemand aus, wenn man nun doch auf Pre- Nahrung umstellt. Denn so kann es nicht weitergehen. Der Kleine Mann quält sich schon ganz schön doll!

Vielen Dank an alle, die mit guten Ratschlägen helfen wollen!!

Bis bald
Diana mit Jolina Marie( 3 Jahre) und Matteo Elias( 3 Wo.)

Beitrag von namdy 05.02.06 - 22:09 Uhr

Hi Diana,

stell auf jeden Fall auf Pre-Nahrung. Die 1-er ist für Deine Maus noch nichts. Da ist Stärke drin, welche der Darm Dienes Kindes nicht verarbeiten kann (zumindest können die meisten das nicht).

Wir hatten auch den Fehler gemacht, da uns keiner über die Kidnerernährung aufgeklärt hat. Erst durchs Internet habe ich mich belesen.

Wir haben auch auf Pre-Nahrung zurückgestellt und es hat super geklappt. Viele meinen, die Kinder werden davon nicht satt. Das stimmt nicht. In den Wachstumsschüben, wollen sie immer mehr essen. Die Pre-Nahrung kannst du auch sooft geben wie du willst. Ab 1-2 und 3-er ist das nicht mehr so.

Hoffe, Dir geholfen zu haben.

LG

namdy

nele (26.06.2005)

Beitrag von lela77 05.02.06 - 22:47 Uhr

Hallo Diana.

das gleiche oder ähnliches Problem hatte ich mit meinem Kleinen... hat auch Beba pre bekommen... mir hat dan die hebmme zu humana sl geraten (milchfreie spezialnahrung, gab auch andere gründe) vor 3 wochen habe ich auf humana ha umgestellt und jetzt ist er bei milumil 1 ... jetzt ist sein stuhlgang wieder normal... aber bei nahrungsumstellung kann sowas vorkommen.. bevor du irgendwas machst... einlauf oder so.. versuche mit fieberthermometer ersmal ein bislle nachzuhelfen... das zeigte mir die hebamme.. und klappt auch ganz gut... aber an deiner stelle würde ich den Kleinen noch nciht auf 1 umstellen... ist noch zu früh... gebe ihm PRE.. davon kannst du soviel er benötigt geben.. und wenn er immer noch nicht genug bekommt als (800 ml täglich glaub ich) dann kanns du mit KA reden und auf 1-er umstellen.


LG Lela + Kevin 8 Wochen

Beitrag von tessy25 06.02.06 - 05:08 Uhr

Hallo,

wir hatten das Problem auch mit Beba, und zwar sowohl mit 1 wie mit PRE. Seit wir Bebivita füttern, ist alles bestens. Außerdem mache ich die Flasche statt mit Wasser mit Tee aus süßem Fenchel (aus der Apotheke).
Viele Grüße

Tessy + Cornelius (13 Wochen)

Beitrag von laila540 06.02.06 - 06:13 Uhr

hi

meine maus hatte die 3 monats koliken!
ich zähl mal auf was mir geaten wurde als sie 2 tage kein stuhlgang hatte:
-sab simplex tropfen(ca 10-15stück in die flasche)
-wie schon gesagt milchzucker(morgens in die normale flasche rein ca 3 löffel und einmal am tag so wies auf der packung steht)
-beba sensitiv (1 mal am tag)

und was der kia und die hebi geraten haben ist mit einem fiebertermometer kurtz im popo messen(habs nie gemacht da die anderen drei sachen geholfen haben soll aber helfen)

hoffe konnte helfen und alles gute noch!!

Beitrag von twins 06.02.06 - 09:19 Uhr

was heißt denn Verstopfung? bis 10/12 Tage kann es völlig normal sein, das kein Stuhlgang kommt.
Unsere beiden hatten am Anfang auch nur bis 1x/Woche Stuhlgang, mal auch weniger, mal auch mehr.
Wenn es bei Dir in diesem Zeitraum liegt, würde ich kein Wechsel der Nahrung vorschlagen, denn Du darfst eigentlich nicht sofort die komplette Nahrung umstellen, sondern immer nach und nach eine Mahlzeit. Das spontante Wechsel kann auch Verdauungsprobleme mit sich bringen.

Grüße
Lisa
Zwillis, 12. Woche.