Ab wann Äpfel ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fee32 05.02.06 - 23:18 Uhr

Hallo,

habe heute eine volle Tüte Äpfel von meinem Schwiegervater (aus eigenem Anbau ) bekommen.#freu

Ab morgen wollen wir mit der Beikost beginnen und
ich fange mit Pastinake an, dann mit Kartoffel usw.
Jetzt habe ich mir überlegt das ich die Äpfel dünsten könnte und dann einfrieren.Geht das ?
Ab wann kann ich sie dann meinem Kleinen anbieten ?

LG Sonja+Leo #liebe

Beitrag von martinee2 06.02.06 - 07:47 Uhr

Hallo,

klar kannst du das machen.
Wenn es ein einheimischer Apfel ist wird er auch besonders gut vertragen :-)
Nach dem 4 Monat kein Problem. Wenn dein KLeiner zu Allergien neigen könnte, würde ich aber eher bis nach dem 6 Monat warten und besser Birne nehmen.

LG
Martina

Beitrag von chrissibln 07.02.06 - 09:15 Uhr

Hey Sonja, ich schließe mich meiner Vorrednerin an, Apfel gut durchkochen,damit sie schön weich und gematscht sind, da du aber sicher keinen Zucker verwenden wirst, musst du einfach probieren ob dein Kleiner das mag, meine Tochter hat fuchtbar das Gesicht verzogen, habe die Äpfel auf später verschoben, vielleicht mag sie dann den etwas säuerlichen Geschmack mehr....
Lieben Gruß CHris und #baby Julia (9 Monate)