Krankschreiben wegen Rückenschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bianca2404 06.02.06 - 07:57 Uhr

Habe so starke Rückenschmerzen und zu allem Überfluss schon seit 3 Wochen starke Schmerzem im linken bein.
Müsste noch 2 Wochen arbeiten. Meint ihr das mich mein FA wegen sowas krank schreibt?

Lg
Bianca 31. SSW

Beitrag von tinawi 06.02.06 - 08:35 Uhr

Hallo Bianca,

also ich habe schon seit Freitag auch so schreckliche Rückenschmerzen, war beim FA, der hat ir eine Überweisung zum Orthopäden gegeben, da hebe ich heute um 10 Uhr einenTermin und hole mir dort eine Krankschreibung zumindest mal für diese Woche.
Also habe auch sehr mit mirgerungen, aber im Moment geht nix und ich denke warum quälen! Denk an Dich, und nachdem du zwei Wo vor dem mutterschutz bist, wirdvDein AG sicher auch nicht aus allen Wolken fallen, wenn Du eben ab jetzt krank bist!
Alles Gute Dir noch und gute Besserung,
LG
Christina

Beitrag von noni1975 06.02.06 - 09:15 Uhr

Ich bin wegen meinen Rückenschmerzen zu meinem Hausarzt gegangen und der hat mich Krankgeschrieben.

Beitrag von dinchen1403 06.02.06 - 10:13 Uhr

war jetzt 3 wochen krank geschrieben wegen rückenschmerzen.

allerdings nicht von meinem FA. der hat mich lediglich zum orthopäden überwiesen, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich SO nicht den ganzen tag sitzen kann. der ortho. hatte aber verständnis und hat auch die ganzen blockaden in meinem rücken ertasten können. bin mal gespannt, wie lange ich arbeiten kann...

liebe grüße