Seit Donnerstag Fieber und sonst nichts...Kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von franleo 06.02.06 - 08:16 Uhr

Guten Morgen!

Unsere Süße (2 Jahre) hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf einmal Fieber bekommen. Fast 40° in der Nacht. Habe ihr dann ein Zäpfchen gegeben und sie hat wieder geschlafen. Donnerstag hatte sie über Tag immer leicht Fieber und abends über 40°. Freitag wollte ich dann mit ihr zum Arzt (weil es ja mal wieder direkt vorm Wochenende war) und Freitag Morgen war das Fieber weg und den ganzen Tag war sie fieberfrei.
Abends kam es dann wieder und seitdem hat sie mal mehr (gestern abend wieder 40°), mal weniger (Samstag abend nicht mal 39°) Fieber. Als ich heute Nacht bei ihr war, war sie auch nicht mehr so heiß.

Hattet ihr das auch schon mal mit euren Kleinen? Sie hat weder Schnupfen, Husten noch Durchfall, Erbrechen. Klagt nicht über Ohrenschmerzen. Sie ist vergnügt und spielt mit ihren Schwestern. Nur das Fieber ist da und das einzige, worin sie beeinträchtigt wird, ist das Schlafen #schrei. Nachts wacht sie die letzten Tage 2-3 Mal auf und kann alleine nicht wieder einschlafen. Habe eigentlich vor, heute vormittag zum Arzt zu gehen (wenn sie dann noch Fieber hat #augen).

Ich freue mich über jede Meinung.

#danke und LG Anne

Beitrag von elofant 06.02.06 - 08:30 Uhr

Könnte das 3-Tage-Fieber sein. Klingt zumindest so. Stefan hatte das auch schon - ohne weitere Symptome; nur dieses hohe Fieber. Waren damals beim KiA zum Bluttest - nix!!

Das Fieber müßte nach 3-4 Tagen weg sein und evt. ein rötl. Ausschlag folgen. War aber bei uns auch nicht der Fall.
Stefan war damals auch gut drauf, hat viel gespielt. Eigentl. wie immer - nur dass er geglüht hat...

Alles Gute!

Beitrag von franleo 06.02.06 - 08:43 Uhr

Sie wacht grade auf ;-). Ich werde dann gleich mal messe, wie warm sie noch ist.

#danke

Beitrag von dreamaeusl 06.02.06 - 08:34 Uhr

Guten Morgen !

Meine Freundin ihr Kind hatte das so genannte drei Tage Fieber . Dazu ein bisschen roten Ausschlag , aber sonst recht munter . Ob es das ist/war ?#kratz

Liebe Grüße ...#snowy

Beitrag von franleo 06.02.06 - 08:44 Uhr

Sie meldet sich grade aus dem Bett. Mal sehen was das Thermometer heute Morgen sagt.

#danke für die Antwort

Beitrag von schnecke1966 06.02.06 - 09:21 Uhr

Hallo Anne - so in der Art hatten wir das vor kurzem auch .... Zwerg fieberte ganz fürchterlich, war aber ansonsten gut drauf - also hat nicht geweint o.ä. sondern war nur ein wenig kuscheliger durch das Fieber!!
Hatte auch schon auf's 3-Tage-Fieber getippt und sind dann aber nach 2 Tagen Fieber auch zum KiA zum nachschauen - und siehe da .... der Muckel hatte 'ne eitrige Mandelentzündung - die schleunigst mit Antibiotikum behandelt werden mußte!!! Habe mich sehr gewundert, da Essen nämlich kein Problem war #kratz
... aber unser KiA meinte das gäbe es häufiger, dass das Schlucken trotz der Mandelentzündung kein Problem wäre!!
Also wie auch immer - laßt besser mal nachschauen!!!
Lieben Gruß und viel Glück
Susi mit Marius *10.07.2003

Beitrag von ines83 06.02.06 - 12:21 Uhr

Also ich würde auf jeden fall zum Arzt! Meine kleine hatte sowas im Oktober 05! War topfit und habe sie nach dem Mittagsschlaf mit 39,8 aus dem BEtt geholt! Habe dann zwei Tage gewartet, das Fieber blieb, sonst hatte sie auch nichts! Sie hatte eine dicke Harnwegsinfektion! Mussten sogar ins Krankenhaus! Hätten wir länger gewartet hätte ernsthaft was an den Nieren bekommen!

Fieber heißt ja immer das sich der Körper gegen irgendwas wehrt! Und wenn es schon seit Donnerstag ist würde ich auf jedenfall zum Kinderarzt!

Wünsche eine gute BEssserung