Gestern ein "neues" Breirezept ausprobiert: WÜÜÜRRRGGG

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anka.maus 06.02.06 - 08:25 Uhr

Hallo,

ich koche den Brei für meinen Kleinen selbst.
Normalerweise bekommt er Karotten/Kartoffeln/Rindfleisch, welches ich für eine Woche vorkoche und in Portionen einfriere.
Das schmeckt auch nicht einmal so schlecht#mampf#koch
Dann dachte ich - gut, jetzt versuch ich mal Abwechslung in seinen Speiseplan zu bekommen.
Gestern habe ich Blumenkohl mit Kartoffeln und Pute gekocht. Es hat schon so komisch gerochen:-%
Habe es dann selbst probiert, also es schmeckt wirklich...:-%

Jetzt weiß ich nicht, ob ich es verwerfen soll und lieber neu kochen, oder ob ich es ihn probieren lasse??

Bei meiner Tochter habe ich mir geschworen, dass ich meinen Kindern in Zukunft nur das zu essen gebe, was ich auch essen würde... nachdem ich beim Geruch der Gläschenkost jedes mal einen Würgereiz bekommen habe.
Deshalb koche ich auch selbst. Aber Blumenkochl, naja. Dabei mag ich Blumenkohl normalerweise gerne.

Wünsche Euch allen einen schönen Tag!#sonne

Beitrag von matota 06.02.06 - 09:05 Uhr

Hallo.

Also wenn das Essen wirklich merkwürdig riecht, würde ich es auf jeden Fall wegwerfen und etwas neues kochen! Vielleicht war das Fleisch nicht mehr gut?!

Gruß

Tanja + Annika *28.01.05

Beitrag von orchidee1998 06.02.06 - 09:52 Uhr

Hey,

pürierter Blumenkohl hat schon einen komischen Geruch und schmeckt auch irgendwie anders als normaler Blumenkohl.

Meine Tochter hat sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie ihn nicht mag ;-)

Vielleicht versuchst Du es mal mit Borkkoli oder Kürbis, beides kamm bei meiner Tochter super gut an.

Gruss Claudia

Beitrag von ximaer 06.02.06 - 10:39 Uhr

Hallo,
tatsächlich darf man bei Babynahrung nicht nach dem eigenen Geschmack gehen, denn Babys mögen und sollten Breie bekommen, die wir eher als lasch im Geschmack empfinden.

Blumenkohl, Kartoffeln und Pute sollte eigentlich normal riechen - ist das Fleisch auch wirklich gut gewesen?

Grüße
Suse

Beitrag von matjeshering 06.02.06 - 10:59 Uhr

Hallo!

Also wenn das Fleisch noch gut war (setze ich mal voraus) dann liegt es definitiv am Blumenkohl!

Das gleiche hatte ich letzte Woche auch, ich dachte mir, da noch 3 mittlere Röschen übrig waren, ich mach es mit unter Möhren, Kartoffeln und Pastinake (hab ich schon sehr oft gekocht), aber durch den Blumenkohl, hat es gemüffelt! Die Beiden haben es aber trotzdem sehr gern gegessen.

Blumenkohl entwickelt beim Pürieren, ein sehr sehr streng riechendes Aroma, ganz anders als wenn man ihn im ''Ganzen'' kochen und essen würde.

Liebe Grüsse
Der Hering