Ausfluss = Pilz ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vevemaus 06.02.06 - 08:51 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Am Freitag war ich im KH, wegen vorzeitiger Wehen. Doch es ist alles okay. Nur die Ärztin dort sagte mir, dass ich so viel Ausfluss hätte, ob meine Scheide denn nicht jucken würde? Ich war ganz baff, denn ich dachte das sei in der SS normal. Außerdem habe ich kein Jucken, brennen oder sonstiges. Da meinte die Ärztin ich solle mal zum FA gehen und nen Abstrich machen lassen, und den auf Pilz untersuchen. Hmm #kratz, nun frag ich mich aber ob das wirklich ein Pilz ist?? Denn ich habe KEIN Jucken etc.pp.
Was meint ihr, soll ich noch bis nächste Woche Do. warten (da is eh mein nächster FA Termin) oder gleich hingehen???
(Wollte euch erst fragen, bevor ich beim FA anrufe....)

LG

Verena, Marie-Sophie (1,5) & Juni#baby Jasmin (21.SSW)

Beitrag von kleine_kampfmaus 06.02.06 - 08:56 Uhr

Hi Verena,

ich hatte auch keinen Juckreiz etc. wie sonst bei einer meiner üblichen Pilzinfektionen sondern der Ausfluss (der übrigens in der SS wirklich vermehrt ist!) hat sich verändert: gelblich/grünlich gefärbt, gerochen, krümelig.

Hatte natürlich Pilze. Würd damit auch gleich zum FA gehen bzw. ihn mal anrufen. Eine verschleppte Pilzinfektion ist nämlich auch nicht grad lustig!!!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von kruemelinchen 06.02.06 - 09:05 Uhr

Guten morgen Verena,

ich hatte auch vermehrten Ausfluss ohne Jucken oder sonstige Anzeichen und war, ebenso wie Du der Annahme, dass es in der SS "Normal" wäre.
Meine FÄ hatte vor 3,5 Wochen nen Abstrich gemacht und mir gleich eine Kombipackung mit Salbe und Vaginalzäpfchen verschrieben, nach 5 Tagen bekam ich dann einen Anruf ich sollte mir noch eine weiteres Rezept abholen, dort wurde mir dann Antibiotika verschrieben.
Als ich nachfragte ob ich bis zum nächten Termin (morgen) warten solle oder zwischendurch nochmal kommen sollte,wurde dieses verneint, wenn ich nichts akutes hätte würde es langen eben erst morgen zu kommen.

Nun hoffe ich mal morgen, dass alles okay ist.

Ich würd an Deiner Stelle einfach bei dem FA anrufen und fragen, Abstrich geht ja schnell und Du hast Gewissheit.

Schönen Tag noch,

Tani, Celina (3)& ?Jamie-Luca? (22.SSW)

Beitrag von mrs.ivanisevic 06.02.06 - 10:11 Uhr

Habe auch extrem vermehrte Ausfluss seit ich schwanger bin, es läuft blöd gesagt in Strömen manchmal. Aber das heisst noch nix.

Man soll alarmiert sein bei (wie Kleine Kampfmaus sagt), krümeliger Konsitenz, wenn es riecht, merkwürdige Farbe hat, dicklich ist. Hatte mal eine vor 10 Jahre, man bemerkt das schon, es juckt ganz gemein und zwickt teilweise auch. Ich fand damals, es sah aus wie kleine Hefekrümmelchen in dicker Joghurt. Sorry wegen der "schmackhaften" Beschreibung, aber somit hast du eine Ahnung wie es aussehen kann.

Aber ein Abstrich schaet auch niemanden!

Ciao,

margrieta + #ei 'Lil'P' (29.SSW)