Hebamme, ob ich mich drauf verlassen kann??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von scoob 06.02.06 - 08:53 Uhr

Hallo,
möchte ja gerne wenn möglich ambulant entbinden und brauche dann ne Nachsorge-Hebamme.
Nun habe ich gerade eine angerufen und die sagte mir, das es hier so gemacht wird, das die Hebi die die Geburt begleitet auch die Nachsorge übernimmt. Ich bräuchte mich nicht drum zu kümmern.
Mmmh, irgendwie habe ich nun Angst das ich keine abbekomme und dann nicht nach Hause darf#schock

Das beruhigt mich nicht gerade.
Würdet ihr noch ne andere anrufen?

Beitrag von miaohmia 06.02.06 - 08:56 Uhr

Guten Morgen,

ruf doch einfach noch mal im kh direkt an und frag dort nach!
Wie kommst du darauf, dass du nicht nach Hause dürftest ohne Hebamme?
Ich hatte auch keine und niemand hat versucht mich aufzuhalten...;-)

LG mia

Beitrag von kleine_kampfmaus 06.02.06 - 08:59 Uhr

Hallo,

du darfst freilich nach Hause egal ob du eine Hebamme hast o. nicht. Bei uns ist es sogar so, dass die Frau entscheidet wann sie aus dem KH geht (bei einer stationären Entbindung)!

Aber nicht jede Hebamme macht auch die Nachsorge, das ist unterschiedlich. Manche machen auch nur Vorsorge bzw. Geburten.

Aber wenn du ambulant im KH entbindest ruf auf der Station an und vergewissere dich. Die müssen es ja wissen. Wobei die Hebammen in unserem KH nur im KH arbeiten und keine Nachsorgetermine machen! Dafür gibts jede Menge freie Hebammen und Hebammenpraxen. Dein FA müsste da eigentlich auch ein paar Adressen/Tel.-Nr. haben bzw. im Telefonbuch findest du auch was.


LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von willow19 06.02.06 - 09:11 Uhr

Ich hatte bei der 2. Geburt auch keine Hebamme, und als ich dann entbunden hatte, bat mir sogar die Hebamme im KKH an, dass sie zu mir nach Hause kommt. Sie gab mir ihre Telefonnummer und das fand ich wirklich toll. Hab sie zwar nicht weiter benötigt, aber ich hätte eine Anlaufstelle gehabt, falls was gewesen wäre. Du kannst also auch im KKH anrufen, und nachfragen, wie das da so üblich ist.

Liebe Grüße