Warnung vor Ebay-Angebot möglich/machbar oder egal??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pittjes 06.02.06 - 09:14 Uhr

Hallo.

Habe soeben bei Ebay ein Urlaubsangebot entdeckt, welches wir schon - mit Schrecken - live kennengelernt haben. Es handelt sich um ein Wohnmobil in Holland. Der "Verkäufer" weist zwar in seinem Angebot darauf hin, dass das Teil schon ziemlich alt sei, tut aber so, als sei das Alter der ollen Kiste gerade das Symphatische....#schock

Genau das Gegenteil ist aber der Fall. Ich finde, hier werden die Interessierten getäuscht. Das Mobilheim ist echt grottenalt, in der Dusche (einem selbstgezimmerten Holzverschlag) kann man nur in gebückter Haltung duschen, das Schlafzimmer ist feucht (weil Decke undicht - wird immer wieder überpinselt), die Einrichtung ist annotuck, das Klo mit (dem einzigen) Waschbecken zum Zähneputzen ist so klein, dass man die Schüssel in den Kniekehlen hat, wenn man vor dem Becken steht. Und das Beste: wir hatten das Ding als Unterkunft für eine - wie wir dachten - voll romantische Hochzeitsreise gebucht. Ist schon vier Jahre her, wir hatten das damals aus der Zeitung, die Besitzerin schwärmte in den höchsten Tönen über das tolle Ding, den superschönen Campingplatz, den Katzensprung zum noch nicht überladenen Strand usw.....#gaehn

Der Campingplatz ist... wie soll ich sagen? Nun, vielleicht so: deutsche Urlaubszeitcamper sind dort nicht so gern gesehen. Wir stellten das u. a. fest, als wir direkt bei der Ankunft Hilfe brauchten: wir kriegten erstmal die Tür des Mobilheims garnicht auf.... das ganze Schloß war total verzogen. Erst mit Hilfe eines holl. Nachbarn, der meinem Männe netterweise Werkzeug auslieh, konnten wir die "Monsterhöhle" auch von innen sehn. (Gut, jetzt sagt ihr bestimmt: warum seid ihr denn nicht nach Haus gefahren? Tja, wir hatten keine Möglichkeit unseren Urlaub zu verschieben, ein anderes Angebot gab es nicht - Hochsaison - nun, wir waren soviel wie möglich draussen und haben das Beste draus gemacht... Übrigens, unsere Beschwerde während dem Urlaub auf AB wurde garnicht zur Kenntnis genommen und nach dem Urlaub erhielten wir nen kurzen Lacher am Telefon: so sei das halt beim Camping.):-p

Gut, die Umgebung (Cadzand-Bad) ist wirklich total schön, wir werden dort auch auf jeden Fall nochmal hinfahren. Aber das gehört nun nicht hierhin.

Das Mobilheim wird für 300,- Euro die Woche angeboten. Das mag für eine ordentliche Unterkunft ein guter Preis sein, für dieses Schrotthaus ist es aber Wucher. Es gibt dort keine Endreinigung, der Mieter ist dafür selbst verantwortlich - überprüft wird das aber garnicht. Als wir da hinkamen, konnte ich erstmal putzen..... Wir haben "damals" etwa 450 Mark für 10 Tage bezahlt - und das war noch zuviel!!!

Tja, soviel zu nem Ebayangebot, wenn ich warnen könnte, würde ich es tun.

Tschüssi
pitti-lise:-(

Beitrag von happysepp 06.02.06 - 09:57 Uhr

hallo !

du kannst ebay über die teuschung benachrichtigen !
schreib denen einfach das du schon darauf reingefallen bist und das der anbieter unseriös ist.
recht viel mehr kannst du nicht machen

Beitrag von accent 07.02.06 - 13:29 Uhr

Hallo,
Du kannst schon warnen, aber ich weiß nicht, ob das generell erlaubt ist. Du kannst die Bieter kontaktieren und den Fall schildern, so wie Ihr es erlebt habt. Der Bieter kann sein Gebot unter Umständen zurückziehen. Im übrigen kann man doch an den Negativbewertungen sehen, wie die anderen Urlauber diese Hütte empfunden haben.
Linda