Liebeskugeln für Beckenboden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von abby. 06.02.06 - 10:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit der Schwangerschaft habe ich noch stärker als vorher (chronische Blasenentzündung) Probleme damit, Urin zu halten. Jetzt habe ich hier mal was von C.O.M.E. gelesen, und den Tipp, dass Liebeskugeln den selben Effekt für weniger Geld haben.
Hat jemand von euch denn Erfahrung damit? Und wie lange/oft sollte man Liebeskugeln tragen, damit bzw. bis ein Effekt zu erkennen ist?

Langsam habe ich es nämlich wirklich satt, in der Angst zu leben, auf offener Straße "auszulaufen" #hicks :-[

Danke & liebe Grüße
Abby

Beitrag von schneutzerfrau 06.02.06 - 10:50 Uhr

Hallo

die Geräte die ich aus der Physiotherapie kenne sind zwar auch klein und Rund allerdings geht es da um die minimalen Elektrischen Impulse die dabei versendet werden. Ich weiss nicht ob Liebeskugeln da ähnlich wirken, denn sie können die Elektrischen Impulse nicht versenden.

Ich würde es so machen das ich immer wieder im Tagesablauf den Beckenboden anspanne und bei jedem Wasserlasse mehrmals versuchen zu unterbrechen. Das trainiert den Beckenboden AKTIV und das ist das was für dich wichtig ist. Und ganz wichtig du musst sofort damit anfangen, denn es wird von allein nicht besser.

Bei mir hat es sich seid der Geburt dadurch schon sehr stark gebessert :-)

Solltest du noch irgendwelche fragen haben oder noch genauere Übungen wollen sag mir bescheid. Hast du einen Rückbildungskurs gemacht

Gruß Sabrina / Krankengymnastin