In fast jedem Forum wird gestritten - was ist denn bitte hier los ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 11:35 Uhr

Uiuiui...also bei Urbia geht es ja wirklich ziemlich drunter und drüber - sogar wegen irgenwelche auslaufenden Pampers (Forum: Baby "wenn Pampers auslaufen") und zu unrecht reklamierte Artikel bricht hier eine heisse Diskussion vom Zaun.......Jeder beleidigt jeden, der eine wird von dem anderen beschimpft, der andere faucht wieder zurück und mich erinnert das jedesmal tierischan Kinderquatsch wenn ich dieses traurige Schauspiel mitverfolge.

Und ich dachte eigentlich dass Urbia ein nettes, friedliches und vor allem ein Forum mit erwachsenen Leuten ist, in dem man sich nicht so tierisch hoch schaukelt wie ich schon in sehr vielen Beiträgen entdeckt habe - da werden ja manche regelrecht zerfleischt......und eigentlich haben wir ja alles was gemeinsam - nämlich unsere Kinder und Fragen zu verschiedenen Themen, Erfahrungsaustausch oder einfach nur mal miteinander klönen...usw

Also ich verstehe das nicht und es tut mir leid dass ich euch hier so vollquatsche aber das geht mir einfach nicht in den Kopf...

Schade eigentlich, das macht Urbia weniger attraktiv und nimmt einem die Lust am stöbern wenn man in fast jedem fünften Beitrag irgendwelche Anfeindungen unter Mütter liest.

Ich wollts nur mal gesagt haben und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ist mir in letzter Zeit nur aufgefallen und vielleicht geht es einigen von euch auch so........?!

Liebe Grüße

Sabrina + Emilia

Beitrag von orangeleseratte 06.02.06 - 11:43 Uhr

Richtig Sabrina!
Du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Bin gespannt, wann gleich die erste Anfeindung kommt!
Liebe Grüsse von orangeleseratte

Beitrag von kleineute1975 06.02.06 - 11:43 Uhr

HI

also ich überlese die Sachen und rege mich darüber nicht auf..

was startest du denn jetzt da?? Andere wichtige Beiträge rücken damit nach unten.....

Sorry....

Ich würde das überlesen und gar nicht darauf reagieren.

LG Ute

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 11:46 Uhr

Hast recht. Sorry, falls ich die anderen Beiträge nach unten gedrückt habe - das habe ich nicht bedacht. Ich wollte nur mal loswerden was mich so verwundert weil ich es Schade finde und ich gerne bei urbia rumstöber.
Also nichts für ungut - überlies meinen Eintrag eben auch - wieder löschen kann ich ihn ja leider nicht mehr.

Gruß

Sabrina

Beitrag von ma7schi 06.02.06 - 11:45 Uhr

Es ist doch ganz normal, dass es zu Auseinandersetzungen kommt, wo verschiedene Meinungen aufeinandertreffen.

Ich finde nur die Anwendung von Beleidigungen und Kotzurbinis unterste Schublade.

Konstruktive Kritik und Hinterfragen von Dingen finde ich sehr gut.

M.

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 11:52 Uhr

Das wiederum finde ich auch. Sonst wäre es kein Forum und zudem ziemlich unglaubwürdig aber bewusst beleidigende Kommentare, die gezielt unter die Gürtellinie gehen.....DIE finde ich, müssen nicht sein.
was anderes hatte ich auch nicht gemeint....
konstruktive Kritik und Anregungen sind bei mir jederzeit angebracht.

lieben gruß

Sabrina

(oje....hätte ich mal lieber meine Finger still gehalten, da habe ich ja was ins rollen gebracht..#gruebel)

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 11:54 Uhr

...äh, sind bei mir jederzeit wilkommen - nicht angebracht - das wollte ich schreiben.

;-)

Beitrag von bibbi1976 06.02.06 - 11:54 Uhr

Finde ich auch doof !!!!:-( So Leute gibt es aber halt nun mal. Leider !!!

Man sollte auch andere Meinungen akzeptieren und nicht streiten !!! Wäre ja doof, wenn alle das gleiche denken und tun würden........!!

Einfach nicht ärgern lassen !!!!

LG
Bianca

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 11:59 Uhr

Nö, ich ärgere mich ja auch nicht, ich finde es einfach nur schade, dass manche sich so zerfetzen müssen und ich wundere mich einfach darüber....aber das hätte ich mal lieber gepfiffen als geschrieben, denn ich glaube dass ich da jetzt ne kleine Lawine ins rollen gebracht habe......auweia ! *in Deckung geh'*

lieben Gruß

Sabrina, die sich jetzt besser mal abmeldet - so für fünf Wochen ;-)

Beitrag von bibbi1976 06.02.06 - 12:05 Uhr

Hallo Sabrina!!

Also, ich werde dich sicher nicht zerfleischen !!!!;-)

Finde ja auch, daß solche dämlichen "Ich zerreiß dich in der Luft"-Kommentare überflüssig sind !!!!

Meinung sagen und Kritik sind vollkommen okay, aber im angemessenen Ton !!!!

LG
Bianca

(Jetzt müssen wir uns beide verkrümeln:-p)

Beitrag von euros 06.02.06 - 12:39 Uhr

Hallo Sabrina,

dein Beitrag gibt mir die Gelegenheit, mal ein paar Dinge zu sagen, die ich schon lange sagen wollte - jetzt brauche ich nicht jemanden direkt ansprechen, aber vielleicht lesen doch ein paar Muttis dies und fühlen sich angesprochen.

Ich finde, jeder darf seine Meinung haben und sollte diese auch vertreten. Direkte Beleidigungen oder Verurteilungen von "Übermuttis" finde ich allerdings zum Kotzen - vor allem, weil dabei meist Themen angesprochen werden, wo sich die Schreiberin sicher ist, 95% der Leserinnen auf ihrer Seite zu haben (Rauchen, Haustiere) und die Argumente sind dürftiger als an manchem Gasthaus-Stammtisch.
Manche Fragen wiederholen sich tausende Male - und es sind wirklich exakt die gleichen Fragen. Es gibt doch eine Suchfunktion für Forenbeiträge - da findet man mindestens 10 Diskussionen zum gleichen Thema.
Fragen wie "ist das normal, dass mein Kind das mit 2,4,6,8 Monaten SCHON kann, sind nicht wirklich Fragen zum Thema, sondern eigentlich nur die stolze Bekanntgabe von Fähigkeiten des eigenen Wunderkindes.
Manche Fragen entlocken mir ein Lächeln und ich muss mich hart an der Kandare halten, um nicht mit der Antwort jemanden zu verärgern ("wie sieht das erste Spitzchen vom ersten Zähnchen aus?")
Manche Antworten sind so heftig und beleidigend - wie du sagst, es werden manche dann fast zerfleischt - ohne ersichtlichen Grund. Da kommt mir immer der Gedanke, dass manchen ach so perfekten Übermuttis wohl doch der Frust stark auf der Seele lastet.
Witzig finde ich, wenn eine Antwort die Rechtschreibfehler der Vor-Schreiberin kritisiert und dabei der eigene Beitrag nicht frei davon ist (wahrscheinlich sind die Argumente für den eigenen Standpunkt ausgegangen).
ABER:
Ich habe viel aus dem Forum erfahren (v.a. über die Suchfunktion), weil so gut wie jede Situation, der ich mich als Mutter gegenüber sah, schon mal Thema hier bei Urbia war und sich viele echt mit ihren Antworten Mühe geben und auch schon viele Erfahrungen gemacht haben, von denen sie berichten.
Ich danke all jenen, die mit Herz und Verstand dazu beigetragen haben.
All das Positive wird nicht durch einige Ausnahmen zunichte gemacht - wir sind alle "nur Menschen" und wo Menschen am Werk sind, da gibt's Streitereien ebenso wie Trost, Mitleid, Zuspruch und Hilfe.

Rosa

Beitrag von birke77 06.02.06 - 13:01 Uhr

#pro#pro#pro

Du hast es auf den Punkt gebracht! Ganz besonders zutreffend fand ich deine Bemerkungen zu den sich ständig wiederholenden Beiträgen... #augen Die Funktion "Suche im Forum" sollte "GRÖßER und FETTER" werden und vor allem einen BESSEREN PLATZ erhalten. Sehr angebracht wäre sie dierekt neben dem Balken "Neue Diskussion eröffnen" ;-)

Lieben Gruß an dich und an dieser Stelle auch an das Urbia-Team ;-);-);-)

Vicky

Beitrag von euros 06.02.06 - 13:36 Uhr

Hallo Vicky,

Liebe Grüße auch an dich - vielleicht wird deine Anregung ja aufgenommen?

Rosa

Beitrag von rain72 06.02.06 - 13:26 Uhr

Hallo,
zum Teil stimme ich Dir zu - insbesondere, was die Diskussionen um rauchen und Haustiere angeht.
Das mit der Forumssuche ist aber so eine Sache - klar kann man darüber fast alles finden. Aber ich finde trotzdem, daß die Fragen auch nochmal gestellt werden können. Sonst könnte man dieses Forum ja gleich schließen und es nur noch als Nachschlagewerk benutzen....
LG
rain72

Beitrag von euros 06.02.06 - 13:40 Uhr

Hi,

da hast du auch wieder Recht. Aktuelle Antworten sind immer gut. Vielleicht könnte man's so eingrenzen: Fragen allgemeiner Art wie zB. "ab wann kommen Zähne, ab wann krabbeln" zuerst mit der Suchfunktion beantworten und was dann noch unklar ist, als konkrete Frage stellen?

LG Rosa

Beitrag von birke77 06.02.06 - 13:47 Uhr

Hallo zusammen,


neeee, Forumssuche muss SCHON sein. Gerade deshalb, weil man oft dumm angemacht wird und man sich vielleicht deshalb nicht traut etwas zu fragen - Da benutzt man doch gern mal lieber die Suche ;-)


LG,

Vicky

Beitrag von angel_28 06.02.06 - 12:28 Uhr

Ja so war das hier allerdings schon immer
Liegt zum Teil sicher auch daran das es ein sehr großes Forum ist und somit die einzelnen User untereinander sehr anonym sind
Da ist jeder schnell dabei eigenen Frust oder Neid oder sonst irgendwelche unqualifizierten Beiträge lsozuwerden

Ich schrein daher hier meistens nur oberflächig mit. Wichtige Probleme oder Fragen stelle ich in anderen Foren, in denen es friedlich und familär zugeht weil die Userzahlen geringer sind um man sich somit untereinander immer kennt

Beitrag von fk4 06.02.06 - 14:08 Uhr

Warum kann nicht jeder eine eigene Meinung haben und die auch vertreten? Jede Mutter macht andere Erfahrungen und möchte die auch austauschen, was bitte ist so schlimm daran? Das hat doch nichts mit Anfeinden zu tun!!!

LG Manu

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 14:25 Uhr

Von austauschen auf einem normalen und sachlichem Level habe ich ja auch nicht gesprochen. Sicher treffen hier Meinungen verschiedenster Art aufeinander - das ist ja okay. Okay ist auch , dass man das durchaus diskutieren kann und auch mal Kritik einstecken muss ~konstruktive, vesteht sich~ - ABER nicht wenn man dann persönlich verletzend wird und bewusst versucht zu beleidigen, unter die Gürtellinie schiesst, sich böse Sachen an den Kopp knallt und es am Ende gar nicht mehr um das Thema geht ! Weisst du was ich meine, verstehst du den Unterschied ?! ;-)

lieben Gruß #blume

Sabrina + Emilia #baby

Beitrag von fk4 06.02.06 - 14:32 Uhr

Sicher verstehe ich dich! Aber ich muss ehrlich sagen, bei manchen Aussagen von "Übermuttis" platzt mir auch der Kragen, die legen es nur darauf an, dass man ausfallend und beleidigend wird, weil sie so sehr auf ihre Meinung bestehen und keine andere akzeptieren.

LG Manu

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 14:46 Uhr

Ich weiss was du meinst, da fällt es schon schwer, manchmal nichts zu sagen aber gerade weil sie es drauf anlegen, sollte man ihnen keine Beachtung schenken und versuchen, dieses "ich weiss es aber besser- gequatsche" einfach nicht so ernst zu nehmen, denn wenn der Streit erst einmal entfacht, gibt es kein bremsen mehr - das führt doch zu nichts ausser zu Wut und Frustration...

Vielleicht bin ich da aber einfach zu gefühlsdusselig in der Sache...:-)

Gruß

Beitrag von fk4 06.02.06 - 14:53 Uhr

Du hast wahrscheindlich recht, lassen wir den "Übermuttis" ihre Freude, sie kommen schon von selber drauf!
LG Manu

Beitrag von urbia-Team 06.02.06 - 15:43 Uhr

Hallo Sabrina,

leider kracht es tatsächlich gelegentlich im Forum. Wir bemühen uns aber, dazu beizutragen, dass die Atmosphäre bei urbia freundlich bleibt.

Darum schicke uns doch einen Link zur Diskussion zu, in der es gerade nicht gut läuft. Du kannst uns per eMail an info@urbia.com oder klickst in der Visistenkarte des urbia-Teams auf Kontakt. Oder du schreibst uns hier im Forum in "intern" dazu an. Dann können wir uns ganz konkret um Streitfälle kümmern.

Viele Grüße

Sabine
urbia-Team

Beitrag von bambina74 06.02.06 - 16:19 Uhr

Hallo liebes Urbia-Team,

ich danke für diesen Hinweis und werde das beim nächsten mal auch sehr gerne nutzen denn eigentlich finde ich Urbia ziemlich gelungen und zähle es zu meinen täglichen Internetbesuchen.

liebe Grüße #blume

Sabrina