An wen kann ich mich wenden?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von ciciotella 06.02.06 - 11:38 Uhr

Hi,

ich habe vor in den nächsten Monaten bei uns zu Hause auszuziehen, weil es mit meinem Mann einfach nicht mehr klappt #schmoll . Ich brauche diese Auszeit, damit wir sehen können ob wir evtl. wieder zueinander finden. Über die Gründe möchte ich mich jetzt nicht äußern. Das wäre zu langwierig. Mein Problem ist, dass wir gemeinsam eine Eigentumswohnung haben und ich mir finanziell keine weitere Wohnung leisten kann :-( . Desweiteren würde ich unsere 1 jährige Tochter mitnehme und da muss ich mit dem Geld auskommen können. Ein guter Bekannter hat mir gesagt, dass die beim Jugendamt da den alleinerziehenden Mütter unter die Arme greifen. Finanziell oder wie auch immer. Könnt ihr mir sagen, wo ich mich da informieren muss. Wenn ich auf die Homepage des hiesigen Jugendamtes gehe, kann ich auf Anhieb nichts finden, was meiner Anfrage entspricht. Vielleicht ist / war ja jemand von euch in einer ähnlichen Situation und kann mir da helfen?

Lieben Dank im Voraus #liebdrueck
Cicio

Beitrag von kathrincat 06.02.06 - 11:42 Uhr

wieso zieht er nicht aus? da du auch euer kind hast. seid ihr verheiratet, muss er auch dir unterhalt zahlen. geh mal zu jugendamt.

Beitrag von kabama44 06.02.06 - 17:04 Uhr


Hallo ,

dein Mann muß Unterhalt zahlen , gehe dazu zu einem RA und lasse dich diesbezüglich beraten .

lieben Gruß Kabama44

Beitrag von tekelek 06.02.06 - 20:20 Uhr

Hallo !
Habt Ihr es schon mit einer Eheberatung versucht ? Weiß er, daß Du ausziehen möchtest ?
Ich würde auf jeden Fall Hilfe von Außen annehmen und mit ihm zu einer Beratung gehen - vielleicht hilft das auch schon ?
Manchmal ist die Situation so verfahren, daß man nicht mehr weiß, wie man da alleine rauskommen soll, ich würde es alleine wegen der Kleinen mal mit einer Eheberatung versuchen ...
Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin