Hilfe ich brauch eure Unterstützung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sparipe 06.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo alle zusammen
Ich habe am Freitag morgen ein Leberfleck mit 4 örtlichen Betäubungsspritzen weg geschnitten bekommen. Eigentlich hätte ich gestern meine Periode bekommen müssen (und bei mir ist sie immer absolut 28 Tage Zyklus genau), nun macht aber mein Körper keine Anstalten und ich spüre aber auch keinerlei Veränderung, mein Brüste tun zwar weh, aber ich weiß auch nicht so recht. Ich habe jetzt Angst, das die örtl. Betäubung evtl. schädlich gewesen sein könnte. Oder ob nur wg. der Stresssituation am Freitag bei der OP die Periode deswegen verspätet kommt.
Kann mir jemand helfen, was soll ich tun? Hab schon beim FA angerufen, die sagen ich soll mal testen und könnt aber dann auch nicht sicher sein, dass das Ergebnis stimmt - hab erst am Donnerstag in einer Woche nen Termin bekommen.
Nartürlich würde ich mir von Herzen wünschen, dass es geklappt hat und ich schwanger bin, aber die innere Unruhe bringt einen schier zur Verzweifung.

Mein Mann meinte, ich soll mich noch 2-3 Tage gedulden, aber ich glaube das schaffe ich nicht.

Vielleicht hat jemand nen Tip?!

LG sparipe und Sorry fürs lange #bla aber ich werd sonst noch verrückt!

Beitrag von faxl 06.02.06 - 11:47 Uhr

Kann dir leider keinen Tipp geben:-(
Wünsche dir aber dass es geklappt hat- mach dir keine Sorgen#kratz
PS: Hör auf deinen Freund und warte noch bis morgen auch wenn es schwer ist
#liebdrueck
lg susi

Beitrag von nana2310 06.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo!

Das ist natürlich schwer doof.
Helfen kann ich dir leider auch nicht.
Ich war heute morgen in einer ähnlichen Situation, war beim Zahnarzt und hab auch eine Betäubung bekommen. Ich hab aber gleich vorweg gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich schwanger bin oder nicht. Dadurch hat sie ein anderes Betäubbungsmittel genommen und hat aufs Röntgen verzichtet.
Frag doch mal deinen Hautarzt. Der/Die kann dir doch bestimmt am besten sagen, was er/sie für ein Mittel benutzt hat und wie sich das auf eine evtl. Schwangerschaft auswirken könnte.

Liebe Grüße und alles Gute!
Nana

Beitrag von gilmoregirl 06.02.06 - 13:07 Uhr

Hallo sparipe!

Also, am besten, Du machst einen Test, dann hast Du zusätzlich zu den hier geschriebenen Meinungen noch eine dazu! Auch, wenn der FA sagt, das Ergebnis könnte nicht 100%ig stimmen. Aber etwas mehr Gewissheit gibt es Dir doch sicherlich schon mal!

Zum Thema örtliche Betäubung: also diese Art von Betäubung geht ja nicht in den Blutkreislauf, sondern bleibt vor Ort (wie der Name schon sagt). Ich denke, diesbezüglich brauchst Du Dir weniger Sorgen zu machen, dass da Schäden bei einer eventuellen#schwanger schaft zurückbleiben können.

Hoffe, ich konnte Dir ein kleines bißchen weiterhelfen! Ansonsten viel #klee

LG Babsi#blume

Beitrag von sparipe 07.02.06 - 12:54 Uhr

Vielen DANK an alle, die mich gestern so sehr mit meinem Problemchen unterstützt haben. Habe gestern abend dann doch noch schnell einen Schwangerschaftstest gekauft und die Nacht durchgewacht #schwitz und heute morgen sowas von FETT positiv getestet. #huepf
Hab dann gleich beim FA angerufen, ob ich noch nen Termin bekomme und die haben mich sofort angenommen.
Wurde schon ein Röntgenbild gemacht und div. Bluttests. Bin jetzt sooooooooo überglücklich und freue mich auf die #schwanger
Ich hoffe natürlich jetzt nur, das alles gut geht.
Euch schicke ich MILLIONEN von #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger #schwanger Viren und viel Glück.

Ganz liebe Grüße, von der momentan Glücklichsten...

sparipe mit #stern (5 SSW)