Kiwu-Klinik..gibt es Unterschiede?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pamela1974 06.02.06 - 11:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Wir sind nun schon 2 Jahre am Rumprobieren und bisher hat sich in Sachen Schwangerschaft nichts getan.

Bei mir und bei meinem Mann ist alles ok. Ich habe schon 5 Clomifenzyklen hinter mir und eine Bauchspiegelung. Jetzt geht es also zur künstlichen Befruchtung.

Ich bin jetzt etwas unsicher, ob wir uns bei mehreren Instituten vorstellen sollen, oder ob die sowieso alle die gleichen Ratschläge geben. Also, fragt man auch bei diesem Thema um eine zweite Meinung? Gibt es gravierende Unterschiede zwischen den Instituten? Wie lange dauert es bis zur ersten Behandlung kommt? Sind die Kosten von Klinik zu Klinik anders?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!
Noch einen schönen Tag und viel Glück!

Pamela

Beitrag von jana1975 06.02.06 - 13:38 Uhr

Hallo Pamela,

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es gibt Unterschiede.
Ob Privat oder "staatl"? Hat die Klinik/Praxis am Wochenende auf oder nicht? Wie lange muss man auf Termine warten? Etc...
Wir waren zuerst in einer Privat Klinik und nicht zufrieden. (Das muss aber nichts heißen, bei uns gings es um Kostenübernahme) Dann sind wir in die Uni-Klinik nach Bonn und dort waren wir sehr zufrieden.

Erkundige dich doch mal im I-Net. Kommt natürlich auch darauf an wo du wohnst und ob es in deiner Nähe eine Kiwu-Einrichtung gibt. Wir mussten nach Bonn eine Stunde fahren. Obwohl wir das gerne in Kauf nahmen!!!

Du kannst mich gerne über meine VK anschreiben.

Alles Liebe und Gute für euch!!!

Lieben Gruß, Jana.

Beitrag von kleine1102 06.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo Pamela!

Es gibt sicher ein paar Kriterien, die eine KiWu-Klinik erfüllen sollte. Einige davon (Öffnungszeiten) hat Jana schon beschrieben.

Frag' am besten mal Deinen FA, welche Klinik er empfehlen kann bzw. mit welcher er kooperiert. Das hat in unserem Fall auch die Entscheidung erleichtert und wir fühlen uns in der Klinik gut aufgehoben #pro. Bis zum ersten Termin hat es ca. 6 Wochen gedauert, seitdem gibt es aber keine Wartezeiten. D.h., egal wann ich welchen Zyklustag habe, ist der erforderliche Termin möglich :-D. Andernfalls würden ja "unendliche" Wartezeiten entstehen, die einen psychsich total mitnehmen würden. Vor allem, weil auch so schon "Zwangspausen" entstehen können (bei mir z.B. durch Zysten #augen).

Wenn Du noch Fragen hast, meld' Dich jeder Zeit gern :-)!

Lieben Gruß #snowy,

Kleine