Einleitung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von malue 06.02.06 - 11:58 Uhr

Hallo!Ich hab jetzt noch 4 Tage Zeit,dann wird eingeleitet.Bin am kommenden Samstag 10 Tage über ET.Was erwartet mich?Wer mußte das auch schon erleben?Dauert es dann noch lange?

Beitrag von knuddeljunk 06.02.06 - 12:04 Uhr

Huhu...

Ich war zum Wehenbelastungstest, aus dem eine eingeleitete Geburt wurde.
Vom Tropf bis zur Geburt von Adrian sind ca. 26 Stunden vergangen. Und die Wehen, die du durch den Tropf bekommst, lassen sich recht gut veratmen, also sooo schlimm fand ich sie nicht. Allerdings musste die Geburt bei mir mit einem KS beendet werden, da mein Kleiner nicht ins Becken gerutscht ist (4170g, 57,5 cm lang und 37 cm KU... also eigentlich kein Wunder;-) )

Mach dir keine Gedanken.
Adrian ist übrigens erst ET + 16 geboren!

Lg. Junk

Beitrag von mama20fx 06.02.06 - 12:36 Uhr

Hallo,

ich war 10 Tage drüber... am 13. sollte Richi kommen.
Am 23. wurde ich an den Wehentropf gelegt, allerdings tat sich nicht viel, also wurde alles auf den 24. verschoben.
7.15 uhr wurde der Tropf angelegt
12.00 uhr wurden die Wehen stärker, jede Minute über 2 Stunden, also keine Zeit zum veratmen, Mumu blieb bei 5 cm stehen
13.00 uhr PDA für eine halbe Stunde
von 13.30 uhr PDA lies nach
14.00 uhr Presswehen bis 15.12 uhr
= 8 Stunden

alles sehr erträglich ;-)

Richard wog 4115g und war 55 cm groß
(ich wiege 55 kg und bin 1.68 m, hatte zu dem Zeitpunkt allerdings 25 kg mehr drauf)

Eure Geburt wird sicher nicht vergleichbar sein, denn es kommt ja immer anders, als man denkt :-D

Ganz viel Kraft und Erfolg #liebe

Beitrag von _jasmin_ 10.02.06 - 00:14 Uhr


Huhuuu!

Also bei mir wurde auch eingeleitet. Ich war zwar nicht über der Zeit, aber die Herztöne des kleinen waren so schwach..

Bei mir haben sie es mit Nasenspray gemacht. In diesem Nasenspray ist ein Wirkstoff der die Wehen auslösen kann...muss aber nicht. Aber bei mir gingen sieben Stunden später die ersten Wehen los.

Um 12 Uhr lag ich dann im Kreissaal und um15 Uhr hat die Hebi mich an den Wehentropf gelegt und voll aufgedreht und da ging dann die Post ab. Aber eine Stunde später war der kleine Mann da...

Also mach dir keine Sorgen!
Meist geht es dann ganz schnell!

Viel Glück für die Geburt!

gvlg