essensplan f 8 mon altes stillbaby????-hilfe stillmamas!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamijami79 06.02.06 - 12:15 Uhr

hallo!

also ich stille noch!#huepf
natürlich gibts schon einiges an beikost und wenn d stillmahlzeit(zb mittags) ganz durch beikost ersetzt ist,stille ich ihn dann nicht mehr-logisch.aber oft nimmt mein #baby nur paar löffel und will d brust.....
mich wundert,daß er selbst wenn ihm was schmeckt,nur so wenig davon isst.....#gruebel
ALSO meine frage: wie macht ihr das stillmamas?
bzw was,wieviel+wann bekommen eure #baby schon?

#danke f eure hoffentlich zahlreichen antworten!!!!!!
lg mamijami.

Beitrag von kleineute1975 06.02.06 - 12:30 Uhr

Hi

also ich stille nicht.....aber versuche doch mal das dein Mann ihn füttert oder nee andere Person evtl. riecht er die Brust noch...

Also meiner ist 6 Monate alt und ißt mittags

ein Gläschen (selbstgekocht+ noch zwei Eiswürfel Pastianke und noch ein wenig Apfel oder Birne

Abends bekommt er 190 ml Hirsebrei

bei den Mahlzeiten reiche ihn dann Tee oder Wasser, Milch bekommt er nicht

LG Ute mit JOnas 6 Monate

Beitrag von beimlein 06.02.06 - 12:27 Uhr

hallo,

meine ist knapp acht monate und ich stille noch voll.

da sie jetzt zähnchen bekommt, versuche ich so langsam ihr feste nahrung zu geben.
mittags mache ich drei löffelchen karottenbrei warm, wovon sie ungefähr einen löffel isst.
zumindest würgt sie es nicht mehr hoch, das ist schon ein fortschritt.

ich habe das gefühl, dass sie den brei zwar schluckt, aBER NOCH NICHT WEISS; DASS DAS GEGEN DEN HUNGER GUT IST: SATT VERBINDET SIE IMMER NOCH MIT DER BRUST.

ich zwinge sie aber auf gar keinen fall mehr zu essen, denn sie soll essen positiv besetzt haben!

wahrscheinlich wird es noch ein paar wochen dauern, bis ich wirklich von essen bei ihr sprechen kann!

bis dahin hoffe ich, dass sie mir nicht zu oft in die brust beisst...

gruss b.;-)

Beitrag von beimlein 06.02.06 - 12:28 Uhr

hab vergessen, dass sie immer mal an biozwieback ohne zucker rumlutscht!

Beitrag von snukki 06.02.06 - 12:36 Uhr

Hi,
Lia ist nun 7 Monate alt und isst Mittags ca. 170 g Kartoffel-Möhren-Brei (selbstgekocht), habe Anfangs versucht Lia Fertiggläschen zu geben, die mochte sie überhaupt nicht, aber seit ich selber koche, isst sie es mit Genuss #mampf

Zum Mittagsessen reiche ich ihr Wasser.

Nach dem Essen, lege ich sie nochmal an, oft trinkt sie dann noch ein wenig und macht dann Mittagsschlaf.

Mittagessen gibt es meisten zwischen 11.30 - 12 h, ich merke allerdings schon ab 11 h, das sie Hunger bekommt, das ablenken durch spielen klappt noch ganz gut :-D

Ansonsten wird sie komplett nach Bedarf gestillt, möchte allerdings bald mit dem Abendbrei anfangen. Mal schauen.

Wenn du Fragen hast, dann schiess los ;-)

LG

Beitrag von goldie3311 06.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo

Ja das kenn ich.

Unsere Emily bekommt Mittags Pastinake. Bis jetzt hab ich noch nichts anderes gefunden, was ihr schmeckt. Davon ißt sie dann ca. 5-6 Löffelchen. Mal mehr mal weniger. Dann macht sie den Mund nicht mehr auf. Zum Nachtisch gibt es dann Birne/Apfel o.ä. aus dem Glas. Das mag sie dann wieder. Obst ißt sie sowieso meistens. Ich glaub unsere Kleinen lieben uns bzw. unsere Brust einfach so sehr, daß sie uns noch nicht hergeben wollen ;-).
Ich glaub wir müsse nur abwarten und weiterprobieren. Irgendwann wird es schon besser.

Liebe Grüße

Kathrin m. Emily (*11.07.2005)

Beitrag von snoop17 06.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo!
Also bei uns ist das so:
morgens zwischen 5 u 6, je nachdem wann Johannes (*20.06.05) wach wird: Stillen
ca. 9.00: ca. 170 ml 1er Fläschchen, da ich langsam abstillen möchte, nimmt er auch gerne.
ca. 12.15 Mittag: zwischen 100 g und 190g Gemüse-(2x/Woche+Fleisch)brei + noch Obst hinterher manchmal
ca. 13.30 Stillen
ca. 16.00: ca. 125 g Obstgetreidebrei + evt. noch Fläschchen (70 ml)
ca. 19.00 Stillen
und leider seit sechs Wochen wieder: zwischen 00.00 und 3.00 Uhr nochmal Stillen.
bei ihm geht es teilweise super mit brei, teilweise hat er auch nach ein paar löffeln keine lust mehr. tagsüber habe ich mittlerweile auch das gefühl, dass er die brust nicht mehr möchte, weil er dann oft total die faxen macht, selbst, wenn er hunger haben müßte.
wir wollen jetzt mit dem abendbrei anfangen, mal sehen wie das wird.
liebe grüße,
snoop

Beitrag von sunflower.1976 06.02.06 - 13:41 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist knapp acht Monate alt.
Mittags isst er einen Kürbis-Kartoffelbrei. Den koche ich selber und es ist ungefähr die Menge von 1/4 Glas. Er mag es, aber nach der Menge ist Schluss.
Abends gibt´s seit einer knappen Woche einen Hirse-Brei mit Birne. den rühre ich nur mit Wasser an, da André hinterher noch gestillt wird. Davon isst er auch ca. 1/4 der Mege, die auf der Packung empfohlen wird.
Ich denke, da bleibt nur abwarten, irgendwann werden auch unsere kleinen "Brust-Junkies";-) mehr essen...

LG Silvia