Ab wann auf den Topf??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ani_78 06.02.06 - 12:21 Uhr

Hallo,

meine Maus ist jetzt ein jahr alt geworden, abwann kann oder sollte ich sie auf den Topf setzen?

Danke

Beitrag von binemaja77 06.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo Du,
unser Kleine hat irgendwann damit angefangen, uns aufs WC zu begleiten. Wir haben Ihr dann gesagt, dass wir Pipi bzw AA machen und sie sagte bald von allein Pipi.
Wir haben angefangen, auch vor kurzem erst, sie dann rauf zu setzten und manchemal macht sie dann auch Pipi ins WC.
Fang also erst damit an, wenn Du merkst, dass sie sich für die Toilette interessiert und den Wunsch äussert, dort auch Pipi zu machen (meine damit, wenn sie sagt Pipi).


Viele Grüsse
Sabine + Leah (fast 16 Monate)

Beitrag von fine81 06.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo Ani,

mein Kleiner ist 17 Monate. Ich wollte mir Zeit lassen mit dem Topf, doch die Omas haben gedrängt, daß ich endlich anfangen soll. Ich habs vor ein paar Monaten schon probiert, ab und zu hat erauch mal was reingemacht, war aber wohl mehr Zufall. Aber seit ein paar Wochen schreit er und macht sich steif wenn ich Ihn auf den Topf setzen will. Also lass ich es, er ist vielleicht einfach noch nicht so weit. Ich hab auch das Gefühl, daß er wirklich noch nicht merk, wenn er mal muß. Ich will Dir bloß raten Deine Kleine nicht zu früh auf den Topf zu setzen, das kann eher dazu führen, daß sie eine totale Abneigung dagegen bekommt.
Die wenigsten Kinder sind vor 2 Jahren wirklich sauber. Also hast Du noch viel Zeit.

LG
Fine und Finn

Beitrag von 9877 06.02.06 - 18:27 Uhr

Hallo,
lass dich von den Omas nicht unter Druck setzen. Kinder merken erst zwischen 2,6 und 3 Jahren, ob sie auf die Toilette müssen. Weil die Nerven vorher gar nicht entwickelt sind.
Das ganze Gerede von der oder die konnte das aber schon früher ist oft Quatsch und auf pures stundenlanges auf Töpfechen setzen zurück zu führen. Damit machst du es dir und deinem Kind unnötig schwer, wie du selber schon festgestellt hast.
Niemand ist perfekt. Also hab ruhig den Mut, deinen eigenen Gefühlen zu vertrauen und sogenannten Besserwissern zu wiedersprechen oder sie zu ignorieren.

Beitrag von 9877 06.02.06 - 18:29 Uhr

Hallo,
fasse mich kurz. Vor 2,6 hat das kaum Sinn. Die Nerven etwickeln sich bei den meisten Kindern erst ab diesem Alter. Wenn dein Kind freiwillig aufs Töpfchen geht, dann lass es. Aber auf keinen Fall erwarten oder zwingen, das es etwas macht.

Gruß Nicole

Beitrag von ivikugel 06.02.06 - 18:42 Uhr

hi ani,

da meine tochter erst 10 monate ist und ich keinerlei erfahrungen habe, sage ich dir aber mal, was meine ma (erzieherin) und die fachliteratur darüber sagt.

also, die orale phase (alles in den mund...;-)) geht bei einem kind bis zum alter von 18 monaten. ab da beginnt die anale phase. das heißt: es beginnt seine schließmuskeln zu entdecken und fängt da auch an, sie zu beherrschen.

ergo: frühestens ab 18 monaten kannst du beginnen, dein kind auf einen topf zu setzen, denn erst dann macht es sinn. vorher sind es wohl eher zufallstreffer.


liebe grüße!


ivonne + #baby annabell 6.4.2005

Beitrag von kati1332 06.02.06 - 20:21 Uhr

ach, leute
dies ewige hin und her mit dem topf,
es mag vielleicht schon sein, dass die kids ihre schließmuskeln erst nach 2. jahr kontrollieren können.
wenn die eltern aber ein zweijähriges kind, das seit seiner geburt aa und pipi in die windel macht, urplötzlich auf den topf setzen #kratz ist das arme ding dann nicht überrascht oder gar schokiert?
was spricht schon dagegen, wenn die kleinen noch früher daran gewöhnt werden?man muss doch nicht sofort die windel weglassen und bei jeder pfütze das kleine auf den po hauen. spielerisch lernen sie das langsam. kein kind kann von heute auf morgen lernen pipi und aa in den topf zu machen.
finde es etwas komisch, wie sich manche auf diese theorie von schließmuskeln verlassen:-)

kati und tim, der manchmal auf dem topf aa macht;-)