kinderarzt..bin ratlos

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tortimausi 06.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo zusammen

hab da mal ne frage, also mein kleiner is wieder erkältet -husten (ganz schlimm- fast das es erbricht, also er kann nacht nich richtig schlafen) und schnupfen... so gehts ihm ganz gut... ( 3 jahre)

ab wann geht ihr mit eueren kleinen zum kinderarzt? also wenn ich jetzt wieder hinkommen würde, die guckt mich immer ganz böse an als ob ich spinne wegen husten und schnupfen da anzukommen..
denn noch muss ich sagen den husten trägt er seit 6 monate mit sich rum-er hat auch schon öfters so nen granulat bekommen - singulair mini heißt das is speziel für athsma kinder sagte sie...

und wenn er das granulat bekommt
(immer 21tage je 1tütchen am abend) wird es auch besser mit dem husten und nun wo er es nicht mehr bekommt da fängt er wieder so schlimm an.. :(

bin echt ratlos was ich noch machen soll... sie sagte ja noch nicht mal ihr kind hat eventuell athsma oder so nichts nur immer ja probieren sie das mal wieder..

bin echt ratlos...

liebe grüße

torti und justin (morgen 3jahre)#freu

Beitrag von carolina2810 06.02.06 - 12:51 Uhr

Hallo,

wir sind auch seit Oktober erkältet mal mehr mal weniger.
Yannick neigt auch leicht dazu ne Bronchitis zu bekommen.

Wir gehen zwar nicht bei jedem Husten sofort zum Arzt, aber man hörts doch wenn es dem Kleinen schlecht geht, sei es beim Atmen oder Husten.

KOmme mir auch manchmal zu vorsichtig vor, aber ich bin ja kein Arzt, mir ist lieber es guckt mal jem. drüber.
Ich bin auch schon oft nach Hause geschickt worden, weil der Husten locker war. Wir haben auch keinen Arzt der gerne und viel verschreibt, es sei denn es muss sein.
Habe da nen gutes gefühl, nicht unnötig voll gepumpt zu werden.

Wenn dein Arzt dich als Bittsteller anguckt, wie wäre es denn wenn Du mal nen anderen KA zu Rate ziehst.

Grüsse
Caro

Beitrag von babyjenny 06.02.06 - 12:52 Uhr

Also wenn dein kia dich deswegen böse anschaut dann tuts mir leid dann würde ich mal denn kia wechseln...kleine kinder sind nunmal hartnäckig mit krankheiten..meine beiden auch war zb mal in 2 wochen 8 mal beim kia..also das ist völlig ok..dafür ist er ja da..heute gehen wir auch wieder;-)..auch nur weil leon kilan bisschen schupfen hat fast gar nix waren deswegen auch schon 4 mal da..willste dein kind lieber krank lassen?oder er schaut auch heute mal drüber nur weil ich was über kiss gelesen habe..und denn verdacht habe das er es auch hat obwohl er letztens nein gesagt hat..also geh hin und sprich ihn auf seine genervte art an oder wechsel den kia

alles gut und gute besserung jen

Beitrag von ru_barb 06.02.06 - 13:23 Uhr

hallo torti,
mein sohn hat auch oft und lang husten. unser kinderarzt verschreibt uns dann ein inhalationsgerät und lässt ihn zuhause 3 mal tägl. inhalieren. zusätzlich kam anfangs zum üben eine mobile kinderkrankenschwester vorbei. diese hat uns auch versch. techniken zum abklopfen gezeigt, damit das abhusten eben besser klappt. wäre der husten nicht besser geworden, hätten wir auch in der kinderklinik einen allergietest gemacht. ansonsten soll der kleine trinken, trinken, trinken. nachts sollte der kopfbereich leicht erhöht sein (unter die matratze die erhöhung legen) und auf eine kühle schlaftemperatur (ca. 18 grad) achten. ansonsten würde ich mir einen freundlicheren kinderarzt suchen!
gute besserung für den kleinen.
grüsse von ru_barb

Beitrag von tortimausi 06.02.06 - 13:37 Uhr

ich danke euch für euer antworten, ich werde mir wohl doch eienna nderen Kiarzt suchen... vielen dank nochmal... :)

Beitrag von tinimaus81 06.02.06 - 14:01 Uhr

Hallo,

kann dir nur empfehlen, dir einen anderen Kinderarzt zu suchen.

Wenn du schon Angst haben musst, das die dich dort böse angucken...
Was ist das denn für´n Kinderarzt#schock?
Du kannst doch deshalb dein Kind nicht "kränkeln" lassen.

Wenn mein Max was hat, gehe ich auch sofort zu unserem Kinderarzt. Lieber haben als hätte...

Also, ab zum Arzt mit der armen Maus #liebdrueck



Liebe Grüße

Kristin & Max ( fast 17 Monate)