Prozess gewonnen *Unsere Mietnomaden*...aaaaber....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bigfish 06.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo,

da ich Euch ja die Fortsetzung versprochen habe, gibt es hier wieder den Bericht.
Leider konnten wir am Freitag nicht zu Gericht, weil wir einen Trauerfall haben, sodass wir nun telefonisch von unserem Anwalt informiert wurden.

Prozess gewonnen ( alles andere wäre ja undenkbar gewesen)
aber....nun haben die wieder eine Einspruchsfrist von 4 Wochen, was ich heftig lange finde#kratz.
Nunja, wir werden ihnen die Zeit verkürzen, indem wir ihnen das Wasser abdrehen lassen#huepf- vielleicht geht es ja dann ein wenig fixer.
Das Wasser können sie nur wieder mit einer einstweiligen Verfügung andrehen lassen, wenn sie nachweisen, dass sie die Nebenkosten bezahlt haben.:-p
Wohngeldstelle ist auch schon benachrichtigt und die Zahlung wurde bereits eingestellt und zurückgefordert#huepf#huepf#huepf#huepf.

Tja, sieht mau aus für die lieben Asozialen#gruebel hätten sie sich doch besser nicht mit uns angelegt:-p

Ich halte Euch weiter auf dem laufenden;-)

LG,

bf

Beitrag von liebelain 06.02.06 - 14:01 Uhr

Hallo bigfish,

was für ein nicht enden wollender Alptraum. Hoffentlich seid Ihr die bald los, sonst kommt Ihr ja nie mehr zur Ruhe. Herzlichen Glückwunsch trotzdem zum Sieg über diese Mordsschlamper.

Ich möchte gar nicht wissen, was noch an Aufwand (körperlich, nervlich und pekuniär) auf Euch zukommt, bis Ihr das Häuschen wieder halbwegs in Schuss habt, nachdem das Rudel endlich ausgezogen sein wird. #schwitz

Ich schicke Euch zwei feste gedrückte Daumen und lache mir heimlich ins Fäustchen, wegen Eurer "Gemeinheiten", mit denen Ihr jetzt so richtig süffisant zurückschlagen könnt (kein Wasser? oh ooooh...).

Liebe Grüße und weiterhin toi, toi, toi,

Susanne

Beitrag von keaton 06.02.06 - 14:37 Uhr

Bei allem(!) Verständnis für eure triumphierenden Rachegedanken - aber macht bitte nicht den Fehler, sie nach eurem gewonnenen Prozess zusätzlich noch zu provozieren.

Ich habe von Dingen gehört und teilweise gesehen, bei denen mir die Haare zu Berge standen: Mit einer Bohmaschine wurden aus Wut "mal eben" Wasser- und Heizungsleitungen perforiert, ruinierte Türen und Zargen, zerstörte Sanitäranlagen und Fliesen, kaputte Teppiche und Böden, herausgerissene Stromkabel, usw. Es nutzt euch hinterher wenig, wenn sie für den Schaden aufkommen müssen, denn wenn sie nichts haben, könnt ihr nichts holen und bleibt auf den Schäden sitzen.

So schwer es euch auch fallen mag, aber das Beste wird sein, wenn ihr das Ganze möglichst ruhig und gelassen aussitzt und hinterher drei Kreuze macht, wenn diese Bande endlich aus euerm Leben verschwunden ist. Leistet möglichen Schäden bitte nicht durch unnötige Provokationen und persönliche Rache vorschub.

Viele Grüße und alles Gute

Beitrag von bipi168 07.02.06 - 16:16 Uhr

Das hab ich mir auch grade gedacht.
Wenn man mal so in den Berichten schaut, ist es leider auch meist so :-(.
Lg Bianca

Beitrag von heidiland 06.02.06 - 15:01 Uhr

Kann mich Keaton nur anschließen - nicht das Wasser abdrehen. Solche Leute stellen mit Eurer Wohnung daraufhin fürchterliches an und Ihr habt dann letztendlich noch mehr Kosten! Der Spuk ist ja bald vorbei.

Beitrag von bipi168 07.02.06 - 16:18 Uhr

Huhu!

Ich freu mich für euch und hoffe der Schrecken hat bald ein Ende und bei euch kehrt ruhe ein.#blume
Lg Bianca #sonne