Er will Analsex

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Fragende 06.02.06 - 13:24 Uhr

Hallo.
Also es ist so: Mein Schatz und ich sind seit 7 Jahren zusammen und sehr glücklich miteinander. Unser Liebesleben war bisher auch ganz in Ordnung. Schon vor einiger Zeit hat er mir gesagt, das er gerne mal Analsex ausprobieren möchte. Ich habe ihm gesagt, das ich mir das nicht für mich vorstellen kann und dachte damit wäre die Sache erledigt. Aber weit gefehlt. Jedes Mal wenn wir kuscheln legt er sich hinter mich und versucht es. Solange bis es mit weh tut. Wenn ich sage das er aufhören soll ist er beleidigt. Oder, wenn wir "normalen" Sex haben, fragt er zwischendurch, ob wir es nicht doch mal probieren wollen. Mich turnt das sowas von ab, das ich schon gar kein Bock mehr habe....
Vom Kopf her würde ich es ja vielleicht schon versuchen, aber wenn der Moment dann da ist, sträubt sich etwas in mir... Ich wüßte gerne eure Meinung dazu.

Beitrag von dreamw29 06.02.06 - 13:34 Uhr


Ich kann dich vollkommen verstehen.
Die eine Seite in dir möchte es viell. versuchen, die andere sagt "was soll das, nur weil er will, soll ich was tun, was ich nicht mag? Reicht ihm der normale Sex nicht?"

Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war: Mein Freund steht total darauf. Als wir zusammen kamen, spielte ich die Nutte und ließ ihn (es ist nicht so, dass ich gegen anal bin, mit Vibrator mach ich es mal sogar selbst, aber wenn sich sein Penis bewegt, tut es einfach weh!). Es tat mir weh... Ich hatte mir gewünscht, dass er es von alleine lässt (er wusste, dass es unangenehm war). Tat er aber nicht. Irgendwann kriegte ich Aggressionen. Nach dem Motto "Verdammte Scheiße, ich krieg nicht mal einen Orgasmus und er muss alle Wünsche erfüllt bekommen?" Ich sagte, dass es keinen Analsex mehr geben wird. Wenn ich jetzt "ja" sagen würde,würde er sofort losf.....

Zu deiner Situation: Druck erzeugt Gegendruck. Ich kann verstehen, dass du keine Lust darauf hast, wenn er STÄNDIG damit nervt. Sag ihm, dass er Ruhe geben soll. Dass du vielleicht mal von selber Lust hast.
Wenn du es mal versuchen möchtest: Entspannung, viel Gleitmittel und Zeit und wenn du Probleme mit Hämos hast, ähm.. nicht so gut..

Beitrag von dreamw29 06.02.06 - 13:40 Uhr

P.S.
Wenn sich herausstellt, dass du es überhaupt nicht magst, tue es nicht, um ihm einen Gefallen zu tun, sonst fängst du irgendwann an, ihn und dann dich zu hassen...

Beitrag von fiori 06.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo,

mache nichts was du wirklich nicht willst.
Es soll beiden Spaß machen.
Wenn du aber es dennoch versuchen möchtest dann solltet ihr es mit Gleitgel versuchen.Das soll nicht so weh tun.Und dein Freund sollte dann auch sofort abbrechen wenn du nicht mehr magst.
Ich halte nichts von Analsex weil es einfach unangenehm ist und mir außer schmerzen überhaupt nix bringt.
Mein Mann hat es auch gleich akzeptiert.Das muss man(n) auch.

fiori#blume

Beitrag von manu72 06.02.06 - 13:52 Uhr

Hallo,


Analsex ist echt so nen Thema bei den Männern..*lächel**...

Also ich bin da manchmal neugierig drauf und mein Freund würd es auch mal gerne mit mir probieren! Er hat mich auch schon öfters am Po stimuliert mit ganz viel Öl und ganz wichtig, Zärtlichkeit! Es hat mir gefallen,obwohl das ein komisches,aber nicht unangenehmes Gefühl war! Aber mit richtigem Analsex,also so ganz,so weit sind wir noch nicht! Er läßt mir alle Zeit der Welt und wenn ich es möchte,dann möchte er es auch. Aber niemals würde er es ohne mein Einverständnis versuchen! Dann hätte er mich auch mit Sicherheit vergrault und hätte nie wieder Lust darauf!

Dir kann ich nur raten,falls Du da auch mal Lust drauf hast,viel Öl oder Gleitcreme zu benutzen und ja nicht so trocken wie Dein Mann es versucht hat *Kopfschüttel*!

Denn nur wenn Du es willst,wirst Du Spaß daran haben!

Doch mache es nicht ihm zuliebe!

GlG,die manu#blume

Beitrag von benpaul6801 06.02.06 - 14:15 Uhr

hallo,
also wenn du da eine abneigung hast,versuche es einfach nicht.beim sex braucht man nichts zu tun,was man nicht will,und schon garnicht was weh tut.es braucht viel gefühl,und ein gleitmittel oder ähnliches...wenn man einfach so eindringen will tut es weh,merktest du ja schon.
allerdings finde ich es ziemlich mies das dein mann dich dazu drängt.was verspricht er sich davon?wenn er lange genug nervt,das du nachgibst?an deiner stelle frage ihn ob du ihm einen finger in popo stecken darfst.dann wird er vielleicht merken,das es nicht für jeden so angenehm sein muss.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von dreamw29 06.02.06 - 14:26 Uhr



Versprecht euch nicht zu viel davon, dass - wenn ihr ihm den Finger oder andere Gegenstände in den Popo steckst - er dann angewidert ist. Es gibt Männer (mein Freund gehört dazu), die es LIEBEN, anal stimuliert zu werden. Ich wollte euch nur vorwarnen...:-(

Beitrag von benpaul6801 06.02.06 - 14:28 Uhr

hallo,
ja das kann sein,soll sie ne gurke nehmen,um den schmerz nachzu empfinden.aber viele männer tun das als " schwul " ab,wenn was in ihrem eigenen po steckt...was natürlich quatsch ist...#freu
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von shiva1802 06.02.06 - 14:21 Uhr

Wenn du es nicht willst dann willst du es nicht und das hat er zu akzepieren.
So einfach ist das.

Sag du ihm doch mal,das du ihm gerne mal nen Dildo in den Hintern stecken möchtest.
Mal gucken was er dazu sagt.

ich finde es zum kotzen wenn Männer nicht auf das"nein"reagieren und es immer und immer wieder versuchen.

Egoist!

Beitrag von snoopy1969 06.02.06 - 15:54 Uhr

also ihr lieben dildo-mädels ... ihr habt natürlich VÖLLIG recht, daß man(n) erst einmal selber versuchen soll, was er frau einführen möchte.

aber: wie bereits erwähnt wird ein nicht zu vernachlässigender teil der herren großes vergnügen daran haben - zumal mit der aussicht, im anschluß selber "ran" zu dürfen.

ich habe den selbstversuch gemacht, nachdem ich unter der dusche feststellte, daß das einführen eines fingers in den anus eine durchaus angenehme sache ist. wirkt (bei mir zumindest) wie ein schalter zum erektion-anknipsen. ich habe keinerlei bi-neigungen, und auch keine lust, es einmal mit einem mann zu versuchen, aber wenn du da etwas größeres und längeres als einen finger hineinsteckst, werden zusätzliche regionen stimuliert, und das kann dann wirklich gut sein.

alos, der schuß kann gut nach hinten losgehen... und das ist vielleicht auch gut so.

Beitrag von Ich auch 06.02.06 - 16:36 Uhr

Ich kenne,dass Probelm, es ist schrecklich, es nervt mich auch, ich bin:-[ und#heul! Analsex ist für mich bis vor Zwei Jahren nie ein Thema gewesen und ich gehe schon auf die 30 zu, ich habe sonst an nahe zu allem Spass beim Sex, aber ich wollte nie Analsex.........Warum ganz einfach, man weis was einem Spass macht.Seit zwei Jahren bin , ich nun in meiner jetzigen Beziehung, und gleich am Anfang, als dass Thema aufkam, hab ich klar Stellung da zu bezogen.............Nur leider scheinbar, wollte und will er es nicht verstehen.Der Sex ist sonst traumhaft, einfach geil unter 2-??????Orgasmen komme ich nie vom Ihm los.Nun hab, ich einmal wieder meiner Natur, es zugelassen den, ich war die ewigen Versuche leid, dieses störende hin und Her beim Sex nun muss , noch hinzu fügen kann vorrübergehend nicht verhüten, seit kurzen........(Also,bleibt zur Zeit nur oral, Hand oder Verkehr mit Kondom)
Na, kurz und knapp mit viel Gleitgel und viel geduld hat Er es geschafft einzudringen und nur ganz kurz gebraucht um einen Orgasmus zubekommen.Ich empfand, dass so dass Eindringen war trotz massenweise Gleitrcreme schmerzhaft, während dessen fühlte es sich bei mir an, als ob ich fürchterliche Bauchkrämfe hätte und ein Durchfall sich ankündigt, dannach war es auch ekelig, als ob ich einen Einlauf bekommen hätte.......
Er fand, das unglaublich toll!!!!!!!
Ich schliderte Ihm genaustens wie, ich es fands und mit Nachdruck erklärte,ich Ihm das es, das Erste und Letzte Mal war.
Doch Er begreife es scheinbar einfach nicht, jedes Mal versucht Er es wieder und scheitert...Ich frag Ihn was soll,dass???????
Es ist einfach zum wahnsinnig werden.Zu erst kammen Sprüche, ....... ohne es ausprobiert zu haben......
Jetzt, kommen Sprüche wie..... bitte, bitte, das ist so geil gewesen........

Beitrag von dodo0405 06.02.06 - 18:21 Uhr

Oh, das erinnert mich so an mein erstes Anal-Erlebnis... ich dachte mittendrin, ich müsste ihm auf den Schwanz... naja... ist zu eklig, ich schreibs nicht...:-%
Es war total unangenehm und hat sauweh getan und Gefallen konnte ich so gar nicht dran finden.... er fand es wie deiner super geil weil ich so eng war und da drin anscheinend auch eine Art "Unterdruck" herrscht und das natürlich zusätzlich stimuliert....

Natürlich hab ich mir die Frage gestellt, warum andere das so geil finden und ich so schlimm... er hat mir dann damals den Vorschlag gemacht, mich während er sanft in mich eindringt mit einem Vibrator an der Klitoris zu stimulieren... naja, dacht ich mir, wird trotzdem unangenehm... und was dann kam, war der Hammer...
Sobald ich klitoral erregt wurde merkte ich gar nicht mehr, was er dahinten mit meinem Po macht. Es war wahnsinn. Er meinte dann, es sei so leicht gegangen und er habe fast gar keinen Widerstand gespürt, ich hätte mich nicht verkrampft und nix (vor uns lagen übrigens schon 5 Monate erfolglosen Versuchens weil er einfach nicht rein kam)... das unangenehme Gefühl im Bauch war weg, es war einfach nur geil. Weiß nicht, aber ich glaub, bei mir hat die Psyche da eine brutale Rolle gespielt.... Weil ich soviel Angst hatte vor den Schmerzen und allem #schock

Nach dem AV muss ich aber auch immer sofort auf Toilette, das ist wirklich wie Einlauf und nicht sehr angenehm....:-(
Mein Frauenarzt meint aber, dass regelmäßiger AV vor Hämorrhiden schützt....#kratz

Beitrag von ichauch 06.02.06 - 19:00 Uhr

Machst Du es, nur für Ihn oder gefällt es Dir auch mittlerweile???????
Das mit dem Vibrator!!!!!Er hat mich auch schon während solcher Versuche damit stimmuliert oder ähnliches, Er macht Diese Versuche auch nur, wenn ich sowieso völlig von Sinn, bin??????
So, nach dem Motto CHANCE schnell ausnutzen..........
Mal ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur eine einzige Frau, die nicht auf irgendeine Art und Weise gestört ist, von sich aus Analsex haben möchte oder Ihm für das geilste der Welt hält!!!!!!!
PORNOFILME diese Frauen, spielen doch nur Ihre Lust......Die sind eh.........und merken nichts mehr.........

Trotzdem finde Deinen Beitrag gut, und mutig

Beitrag von dodo0405 06.02.06 - 19:21 Uhr

Ich muss ehrlich sagen, seit die "psychische" Blockade gebrochen ist, macht es mir Spaß, ja. Nicht immer. Glaube sogar, dass ist bei mir stark "zyklusabhängig".... ich komme manchmal auch schneller zum Orgasmus, wenn er mich mit dem Finger im Po stimuliert.
Bei mir wars wirklich die Blockade, die gelöst werden musste. Und nein, ich würde es NIE ihm zuliebe machen. Ich genieße es auch selbst. Und es geht mittlerweile auch ohne Vibrator :-)
Nein, ich bin nicht irgendwie gestört und auch keine Pornodarstellerin. Ich finde, AV gehört zu den sensibelsten Dingen, die ein Paar gemeinsam tun kann. Weil es sehr viel Vertrauen voraus setzt. Einfühlungsvermögen auf SEINER Seite, völlige Hingabe und Entspannung auf IHRER Seite...
Ich weiß jedoch, dass ich das nur mit EINEM, mit DEM Partner tun kann und wahrscheinlich nie wieder mit jemand anderen. Gehört also nicht zum "Standartprogramm"....

Beitrag von Ichauch 06.02.06 - 20:08 Uhr

Das mit der physchischen Blokade, will mir meiner auch Immer einreden.
Er hatte vor mir schon einige Beziehungen, und Analsex wollte auch, zuerst Keine, genau wie ich.
Später durfte Er jedoch bei Jeder, ausserdem hatte Er selbst schon einmal einen Schw... in seinem Po, wohl nicht so ganz freiwillig.......,reden will Er darüber nicht....und eins,weis ich Schwule kann Er nicht leiden....Er fand, dass erleblich nicht schön.....,aber bricht, dann immer das Gespräch ab.
Ich wollte Dich in gar keinen Fall angreifen, falls Du, Dass so empfunden hast.....
O.k

Beitrag von bea300 07.02.06 - 00:02 Uhr

Lass dich nicht überreden, denn wenn du es nicht möchtest, dann bringt es nichts, dann kannst du dich auch nicht fallenlassen...

Beitrag von cephir 06.02.06 - 16:27 Uhr

Jedes Mal wenn wir kuscheln legt er sich hinter mich und versucht es. Solange bis es mit weh tut. Wenn ich sage das er aufhören soll ist er beleidigt.

Kauf en legger Dildo leg dich hinter ihm und guck ma wie dick seine augen werden....:-p
er soll das doch hinnehmen#gruebel

Beitrag von nisivogel2604 06.02.06 - 16:31 Uhr

Hallo,
also wenn du nicht willst, muss er das Nein aktzeptieren und nicht so plump versuchen, dich zu drängen. Ich muss allerdings meinen Vorrednerinnen wiedersprechen: Es tut nicht weh! Nur wenn du dich verkrampfst. Bei mir hat es nur das erste mal weh getan, weil ich echt unentspannt war, das hat mein Freund auch sofort gemerkt und aufgehört. Und Analsex sollte man deshalb nur machen, wenn man sich wirklich vertraut, und es wirklich will. Und dann machts auch Spass.
LG Denise

Beitrag von ;-)) 07.02.06 - 00:05 Uhr

Sag ihm doch, er soll erst mal mit einem Erfahrungsbericht kommen, wie es bei ihm das erste Mal von hinten war...
Es soll nichts von dir verlangen, was er selber vielleicht nie mit sich machen lassen würde.

Beitrag von angelina27 07.02.06 - 07:04 Uhr

Hallo!
Also ich muss ganz ehrlich sagen das Du es nur versuchen solltest, wenn Du ihm vertraust! Wenn er jetzt schon so komisch und gierig dannach ist Wird er wohl kaum aufhören wenn ihr gerade dabei seid!:-%
Muss sagen das ich mit meinem Ex Mann auch dieses Problem hatte, er wollte das immer, und ich habe es noch nie versucht, also konnte ich nur nein sagen! Er hat es dann mal gemacht, und er versprach aufzuhören wenn es weh tut, hat er aber nicht, also echt zum #heul
Vertauen war weg, und wir haben es nie mehr versucht, keine Chance!!!!!!!!!
Muss aber doch gestehen das ich mit einem anderen Partner damit keine Probleme habe, wie jeder Mann hat er mich darauf angesprochen, und ich sagte erst mal nein, er fragte warum, usw, als ich es ihm erklärt habe, sagte er, würdest Du es mit mir versuchen? Ich war damals gerade 2 Jahre geschieden, und es war mehr so ne Sex Beziehung! Aber er hatte es echt drauf, er wusste wie, und es war einfach nur schön! Sicherlich nicht gleich zu beginn, aber er war sanft und es war auch wenn es hier niemand so wirklich glauben mag, ein tolles Erlebnis!
Habe es aber nach ihm nur noch mit meinem jetzigen Mann gemacht, is ja nicht wie gemeinsam duschen:-D, aber da musste ich ihm führen, weil er es noch nie erleben durfte, also war ich die erste!! War wunderschön, weil ich ihn so sehr liebe! Also es kommt immer auf Vertrauen an!!!!!!!!!
Und es wird wenn Du Dich entspannst, oftmals besser als normaler sex sein"!
Würde vorschlagen das ihr mal miteinander redet, das Du Dir blöd vorkommst, weil ihn nur noch Dein Arsch -rorry- interessiert! Versucht es mal mit nur einem Finger, dann mit zwei, usw, während ihr normalen sex habt, aber mit sehr viel gleitgel. Du musst entspannt sein, sonst tut es mehr als weh.
Wenn Du davon aber überhaupt nichts wissen willst, dann wird er wenn er Dich wirklich liebt es auch verstehen!!!!!!!!
Liebe Grüße Angi!!!:-)