Ab wann auch Nachts trocken?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babybump 06.02.06 - 14:18 Uhr

Meine Tochter ist im August 3 geworden. Seit Ende letzten Jahres ist sie tagsüber unfallfrei trocken sowohl beim grossen als auch beim kleinen Geschäft. Mittags schläft sie inzwischen auch schon ohne Windel - allerdings sind das ja nur 1,5 Stunden.
Sie fängt nun langsam an zu fragen, warum sie denn Nachts noch eine Windel tragen muss - diese ist übrigens Morgens beim aufstehen total voll - allerdings trinkt sie auch noch vor dem schlafengehen recht viel und besteht auf ihr Glas wasser neben dem Bett. Dies müsste ich ihr dann eh abgewöhnen.
Ich dachte so ab Sommer würden wir versuchen die Windel Nachts wegzulassen - nun hör ich aber von anderen Müttern tausend verschiedene Meinungen - und würd nun gern auch von Euch wissen: Ab wann waren Eure Kinder Nachts trocken?

Liebe Grüße
Amanda

Beitrag von alias 06.02.06 - 14:29 Uhr

Mein Sohn ist seit zwei Wochen drei und wurde letzten Sommer trocken, und zwar tags und nachts. nachdem er ungefähr drei tage trocken war hat er nachts einfach nichts mehr in dei windel gemacht sondern ist weinend aufgewacht weil ihm sein penis so weh tat! wir dachten, er hätte eine harnwegsinfektion, stattdessen musste er nur schon sehr dringend. nachdem das zwei nächte so lief haben wir dei windel einfach weggelassen und dann gleich alle windeln weggeräumt als hätts nie welche gegeben. er wachte dann einfach nachts von alleine auf wenn er musste und wir mussten uns aufs klo beeilen. mittlerweile schafft er es ohne nachts aufs klo zu müssen, obwohl er abends auch noch wasser trinkt und auch einen becher im bett hat. wir sind sehr froh, dass das alles so problemlos ablief, ist aber wohl ehr nicht der normalfall.

Beitrag von chris35 06.02.06 - 17:35 Uhr

Hallo Amanda !!

Mein Sohn war mit 3 Jahren tagsüber trocken und nachts mit 3 1/2 Jahren .

Ich habe damals darauf geachtet ob die Windel nachts trocken ist oder voll . Als sie 2 Wochen am Stück trocken war , hab ichs einfach probiert und es hat ganz gut geklappt .

LG chris #snowy

Beitrag von nephron80 06.02.06 - 17:51 Uhr

Bei meiner Tochter war es so.An Silvester 2004 zu 2005 haben wir vergessen die Windel um zumachem.Und sie hatte nicht in die Hose gemacht.Obwohl die Windel vorher immer nass war.Als ob sie wußte das sie dann nicht mehr in die Hosen machen soll.Toi Toi ich glaube wir hätten noch ewog windeln umgemacht wenn es nicht durch zufall so geommen wäre.
Sie war zu der zeit fast 3 Jahre alt.
Und wenn du die Windel weg lässt sei geduldig auch wenn mal ne woche lang das bett jeden tag nass ist.Nicht aufgeben.Passiert selbst heut mit fast vier Jahren ab und zu mal.

Beitrag von max101202 06.02.06 - 18:14 Uhr

Hallo Amanda,
mein Sohn ist jetzt 3 Jahre und 2 Moante alt. Seit dem er
1 1/2 Jahre ist, ist er tagsüber sauber gewesen. Nur Nachts wollte er seine heißgeliebte Windel nicht hergeben. Seit Anfang diesen Jahres hat er auch über Nacht nicht eingepullert. Die Windel war stets trocken. Aber er wollte sie trotzdem umhaben. Bis letzte Woche, da habe ich gesagt, wir haben keine mehr ;-). Seine "letzte" war an der Seite so weit eingerissen, dass er sie unmöglich hätte ummmachen können. Ab da schlief er ohne Windel. Er war jetzt aber 1 Woche krank (MOE) und bekam Antibiotika und prompt hat er auch vier Nächte hintereinander ins Bett gemacht. Ich kam aus dem Waschen gar nicht mehr raus. Gestern Abend habe ich ihn, bevor ich ins Bett bin ca. 22.45 Uhr, nochmal auf die Toilette gesetzt und ihn pullern lassen. Und siehe da... das Bett war trocken. Das werde ich heute (und vielleicht noch eine Woche) weiter so machen. Er kanns ja eigentlich, doch er schläft zu fest #gaehn
LG Nicole

Beitrag von maxmama 06.02.06 - 19:40 Uhr

Hallo!
Das ist sehr unterschiedlich. Mein Sohn ist 4,5 und erst seit kurzer Zeit Nachts trocken. Ich bin Erzieherin und aus der Erfahrung heraus weiß ich das es sehr große Unterschiede gibt. Meist sind Mädchen etwas schneller trocken. Wichtig ist die Kinder nicht unter Druck zu setzen.
Das ist meine Meinung. Jeder in seinem Tempo!:-)

Beitrag von anita_kids 06.02.06 - 20:27 Uhr

hallo,

jasmin wird im mai 3 und ist seit einem monat nachts trocken, ausser einem ausrutscher, als wir beim opa zum geburtstag waren und es noch später als sonst was zu trinken gab, aber halb so wild. sie hatte abends beim umziehen gesagt, dass sie keine windel mehr möchte und da hab ich sie einfach weg gelassen und gehofft...

am besten fände ich, du gewöhnst ihr erst mal das abendliche trinken ab, ansonsten hast du gleich zwei gewohnheiten auf einmal weg, und wenn sie sich damit abgefunden hast, kommt die windel weg

VIEL GLÜCK!!

lg anita mit #babynr.4 15+0 im bauch