Urghs, vorbei die schönen Tage :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tekelek 06.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo !
Die letzten 5 Wochen waren schlichtweg ein TRAUM :-)
Emilia hat nachts 12 Stunden am Stück durchgeschlafen, hat den ganzen Tag gelacht und sich mit sich selber beschäftigt, sie hat alles gegessen, was man ihr vor die Nase gestellt hat - und jetzt ist alles vorbei #heul
Seit ca. 4 Tagen jammert und nölt sie den ganzen Tag herum, isst nur ein paar Krümel (und das ist wörtlich zu nehmen !), wacht nach dem Einschlafen bis zu 6 Mal auf und ist total unruhig, hibbelig und nervig #augen
Ich hatte vor 10 Tagen noch zu meinem Mann gesagt, daß ich mich so richtig dran gewöhnen könnte wie es ist, kurz darauf ist es schon vorbei #schmoll
Ich weiß, es ist wieder nur eine Phase, die vorbeigeht - nur die letzten Phase hat ca. 6 Wochen gedauert #heul
Ich wollte mich einfach nur mal kurz ausheulen, ist momentan halt wieder ziemlich anstrengend (Ihr kennt das ja :-p).
Liebe Grüße,

Katrin mit "Kotzbrocken" Emilia-Sofie (*05.01.05), die ständig alleine Laufen übt (hoffentlich kann sie das endlich nach dieser Phase #augen) und #ei (ET 02.09.06), das ganz still und brav vor sich hinwächst ;-)

Beitrag von kloos 06.02.06 - 15:01 Uhr

Hi Katrin,

tja, so ist es nun mal mit den Phasen ;-) Wir haben momentan Pause, die schon etwas länger andauert und ich hoffe das diese Pause nie wieder weg geht #freu

LG
viele starke Nerven und Durchhaltevermögen

Tanja

Beitrag von tekelek 06.02.06 - 15:07 Uhr

Hallo Tanja !
Danke :-)
Das hatte ich mir auch gewünscht :-p
Kaum war der Wunsch ausgeprochen war Schluß mit lustig ;-)
Naja, vielleicht kann sie dann wenigstens anschließend laufen, das ist mir ein paar Wochen Genöle wert.
Oder die ersten Worte ? Wäre auch nicht schlecht :-)
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von schnecke1966 06.02.06 - 15:49 Uhr

hallo katrin - und was lehrt dich das???? BLOß NIIIIIE DRÜBER SPRECHEN!!!! :-p

das ist mit allem so - klöne mit meiner freundin und wir bemerken, dass die zwerge zum glück schon längere zeit alle gesund und munter sind und ZACK hat am
nächsten tag eines der kinder irgendwas!!! #schock

übrigens was diese phasen angeht - sie werden bei jedem "SCHUB" schlimmer!!! ja kaum zu glauben - aber es ist tatsächlich so!!! #augen
..... aber tröste dich man wächst mit seinen aufgaben!! ;-)


halte durch
lieben gruß susi mit z.zt. "oberekel" marius *10.07.03

Beitrag von sohnemann_max 06.02.06 - 16:54 Uhr

Hi Katrin,

#freu#freu#freu

wieso solls Euch anders gehen als uns? Max war ungefähr 13 Monate alt, als diese "Phase" angegangen ist. Er war ca. 11 Wochen jede Nacht bis zu 8 mal wach gewesen und ist nur wieder eingeschlafen, wenn ich händchenhaltend neben dran saß#schock. Kaum lag ich dann auch mal wieder - neues Geschrei...

Das mit dem Essen ist leider nix Neues für uns - Max isst schon immer wie ein Spatz! Krümel - das ist genau das richtige Wort für sein Essverhalten...

Aber lass Dich trösten, nach dieser Phase kommt wieder eine wirklich tolle Zeit - bis zum nächsten Hammer - jetzt ist er knapp 18 Monate und er fängt langsam wieder an rumzunölen, nicht wirklich gut schlafend (morgens um 5 Uhr aufstehen...kaum Mittagsschlaf...) und ein rockzipfelmäßiges Kind - Ohne Mama geht gar nix #augen.

Liebe Grüße und starke Nerven!!
Caro mit Max *08.08.04

Beitrag von kessy16 06.02.06 - 17:30 Uhr

Hi Katrin,


tja, da wird eine Phase die nächste jagen, so ist das leider numal.

Irgendwelcher Frust, alleine Essen wollen, sich nicht mehr anziehen lassen wollen, zwischendurch mal ein paar Zähne, die Treppe hochklettern bei jeder Gelegenheit, wegrennen sowie es die Mama nicht mitbekommt, ach, die Liste ist lang ..... sehr lang ;-).

Vivien bockt zur Zeit auch was das Zeugs hält. Sich mit dem Bauch auf den Boden werfen und mit Armen und Beinen strampeln haben wir jetzt auch drauf (wozu hat man auch sonst nen großen Bruder ;-)).

Nicht ist mehr vor ihr sicher seitdem sie laufen kann. KiWa, oh Gott Mutter, tu mir das bitte nicht an, ich renne lieber in Richtung Strasse.
Puh, die nächsten Monate werden nicht unbedingt die Einfachsten.

Ich hoffe nur, daß mein Rücken diesmal nicht schon wieder ab der 20ten SSW schlapp macht, sonst hab ich echt ein Problem und dann hier im Haus die Treppe 100 mal am Tag (darf gar nicht dran denken) #augen.

Naja, warten wir es mal ab.

LG

Kerstin mit Melissa 9, Julian 6, Vivien 12 Monate & #ei 10.9.2006