Stillmamis, brauche hilfe!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mo_13 06.02.06 - 15:07 Uhr

Hallo Stillmamis,

ich bin langsam am 'verzweifeln'. Der Anstoß meiner Verzweiflung ist mein 4 Monate alter Sohn, der schon immer die linke Brust bevorzugte, beginnt immer mehr Zicken zu machen, wenn er an der rechten Brust angelegt wird!!!:-( Dann gibte es immer ein mortz ge#schrei und er trinkt nur ein paar Schlückchen. Milch kommt ab er aus der Brust. Jetzt ist es so weit, dass ich jeden zweiten/dritten Tag eine Verhärtung in der Brust habe und abpumpen muss.

Interssanter Weise trinkt Kilian jedoch nachts ohne zu murren auf der rechten Seite....

Hat mir jemand nen Tip was ich machen kann, dass er auch die re Seite trinkt - links zieht er wie ein Stier an! Habe auch schon die verschiedenen Anlegemethoden ausprobiert... ohne Erfolg #schmoll - auch habe ich schon mit wärme gearbeitet, dass es besser läuft..

Was kann ich tun, oder stillt der gute Herr gerade meine rechte Brust ab....#kratz

Bitte-Bitte vieeeele Antworten!!!

Vielen lieben Dank schon mal!


Mo

Beitrag von misstava 06.02.06 - 15:18 Uhr

Hat dich dein Sohn möglicherweise mal gebissen und du hat laut Au geschrien? Dann ist er evtl. beleidigt. Oder aber die Seite "schmeckt" einfach nicht so gut wie die andere.

Versuchs doch mal bei der La Leche Liga, da gibts Stillberaterinnen in deiner Nähe, die kannst du anrufen und die können dir ganz sicher helfen!

http://www.lalecheliga.de


Alles Liebe und viel Glueck!


P.S. Ich hab ne Bekannte, die hat einfach einseitig weitergestillt, hat prima geklappt, bis der Kleine 1 Jahr alt war.


Gruss, MissTava mit Laila (4J), Mika (morgen 2ter Geburtstag) und Ronaj (*8.12.05)#huepf#huepf#huepf

Beitrag von honigbienchen80 06.02.06 - 15:17 Uhr

Guck mal hier, ob nach andere Sachen zutreffen www.kiss-kid.de

Glaube nicht, daß es an deiner Brust oder gar Milch liegt, lass dir das nicht einreden.

Wir haben einen ähnlichen Fall.

Bye.

Beitrag von cako 06.02.06 - 16:01 Uhr

Hi,
mach dir keine Sorgen#liebdrueck. Meine Kleine zickt genauso bei der li Brust#schrei. Auf dieser Seite hatte ich seit der Geburt von ihr deutlich weniger Milch als in der re. Ich habe den Eindruck, dass die Kleine an der li auch viel mehr saugen muss, was ihr natuerlich nicht so passt#heul! Von der re wird sie allerdings regelrecht verwoehnt:-). Da spritzt die Milch nur so in ihren Mund:-)! Jedenfalls denke ich, dass hier Mamas Geduld gefragt wird. Ich pumpe nun die li Brust regelmaessig ab, damit der Milchfluss hier staerker stimuliert wird. Funktioniert bis jetzt auch ganz gut. Ich versuche die Kleine (auch wenn es ihr nicht so passt) li oefters anzulegen. Bin guter Hoffung, das die li bald die re einholen wird...Jedenfalls bin ich optimistisch. Ich denke, wenn man die "Problembrust" oft genug stimuliert, wird wieder alles bald beim Alten sein...
Wenn jedoch aus irgend einem Grund die eine Brust vom Baby gar nicht gewollt wird, dann kann man auch problemlos einseitig stillen. Habe ich hier im Forum jedenfalls oft genug gelesen...
Gruss,
cako.