taija ist seit 12 Wochen da ;-) (lang!)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von corre76 06.02.06 - 15:43 Uhr

Hallo zusammen,
ist zwar schon einige Zeit her, aber ich habe urbia auch erst entdeckt.
Also, hier meine erste Geburt, an die ich eine richtig schöne Erinnerung habe!!

ET war eigentlich der 8.12.05, tja, aber in der Nacht von 13. auf 14.11. habe ich plötzlich tierische Rückenschmerzen (:-)von wegen) bekommen.
da habe ich mir zunächst nichts bei gedacht, da ich schon in den Tagen vorher öfters mal was mit dem Rücken hatte, aber bei so ner Kugel vorne dran kann das immer mal sein, oder?

Also die Rückenschmerzen sind immer schlimmer geworden, und irgendwann hat man die Uhr nach mir stellen können, alle 5min hats gezogen.

Mein Süßer hat dan im Internet bei hebamme4u geschaut, ob das denn Wehen sein könnten :-),
und dann haben wir erstmal den Badewannentest gemacht. Nachts um 1 lag ich dann also in der Wanne, und es ist immer stärker geworden.
Ich wollte zwar bis da immer noch nicht glauben, dass das Wehen sind "aber Termin ist doch erst in knapp 4 Wochen, die schicken uns eh wieder heim.."...

Also sind wir los in die Klinik, waren um halb 2 dort und ich kam an den Wehenschreiber. Von wegen wieder heimschicken, Mumu war schon 2-3cm offen....

Nun denn, ich hab mich erstmal im Zimmer eingerichtet , habe fleißg meine Wehen veratmet (mein Süßer hat im Zimmer auf dem Boden (!!) gedöst), und bin dann alle zwei Stunden am CTG gelegen, lag zwischendrin mal in der Wanne, und mein Frauenarzt (bei dem ich auch sonst in Behandlung bin) hat sich mal blicken lassen.

Der Mumu war dann so um 6 schon ~6cm offen, wir waren dann im Kreißsaal, ich bin da rumgeturnt von Gebärhocker über Seil und an meinem Mann.

Nachdem aber meine Fruchtblase übrigens noch immer nicht geplatzt war (recht stabiles Ding gewesen), hat die Hebi sie mir mit einer Art Häkelnadel (naja, ganz so schlimm wirds nicht gewesen sein) aufgestochen und ist erstmal geduscht worden:-D

Die Hebi (übrigens eine ganz tolle!!) hat mir immer wieder Mut zugesprochen, wie toll ich das mache, mein Mann hat mit mir mitgeatmet, und dann so ab halb 9 fingen die Presswehen an.

Ich habe ja immer gedacht, dass ich mein Kind im Stehen bekomme, aber die Kleine hat sich nicht so ganz richtig gedreht, und ich musste doch aufs Bett liegen, bissle auf die Seite. Da lag ich dann, und es hat verdammt weh getan. Als ich dann soweit war "ich kann nicht mehr" ist mein Frauenarzt dazu gekommen, was nicht schlecht war, so eine neue Autoritätsperson.

Als ich ihren Kopf das erste mal am Damm gespürt habe, hab ich anscheinend meinen Arzt entrüstet angeschaut und habe "Aua!!" gesagt...

Allerdings haben dann meine Presswehen ein bisschen nachgelassen, und ich wurde an den Wehentropf gehängt.
Von da an gings recht schnell, ich habe mich mit einem Bein auf der Hüfte vom Arzt, mit dem anderen bei der Hebi abgestemmt, habe das KH zusammengebrüllt (war sehr befreiend) und um 10.48 kam mit einer einzigen letzten Presswehe meine süße Tochter Taija rausgeflutscht.
Ich musste zwar leider geschnitten werden und bin dann auch noch gerissen, weil sie sich am Schluss vollends durchgequetscht hatte, und nicht die Schultern rausgedreht hatte, aber egal.
Ich hab nur noch gesagt "Ich will sie haben!!" habe sie dann auf dem Bauch liegen gehabt, meinen Süßen neben mir und wir waren nur noch sprachlos.

So, nun noch ihre Daten:
Größe: 48cm
Gewicht: 2850g
Kopfumfang: 34cm
Allgemein: natürlich süßestes Kind auf der Welt (wie eure natürlich auch!!)

Inzwischen hat sie schon ganz schön aufgeholt und ich kann mir keinen Tag mehr ohne sie vorstellen!!

Außerdem hat mir mein Mann während der Geburt so viel Kraft gegeben, dafür bin ich ihm so dankbar#liebe!!

Viele liebe Grüße
Corre + Taija #sonne, die grad im Tragetuch schläft