JA, WO IST ER DENN?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mumpeltrine 06.02.06 - 15:59 Uhr

Hallo an alle Hibblerinnen und Urbianerinnen,

also mein Problem ist folgendes! Ich müßte zwischen dem 02.02. - 05.02. meinen Eisprung gehabt haben (komisches Deutsch... naja). Hab ein bißchen einen unregelmäßigen Zyklus zwischen 26 und 34 Tagen! Hatte auch den typischen Mittelschmerz.

Mein Schatz und ich hatten uns auch mächtig lieb in der besagten Zeit! *grins* Naja, und irgendwie habe ich überhaupt keine ZS mehr? Was könnte das denn bedeuten? Bin im wahrsten Sinne des Wortes, sowas von trocken! *grübel* Meine NM-Tag(e) würden ab dem 14.02. beginnen. Das kann ich widerum auch nicht so recht bestimmen, weil ich ja so besch... Zyklus habe! *lächel*

Was meint ihr dazu! Würde mich sehr über eure Meinungen freuen!

Ich drück allen mächtig feste die Däumchen!

LG Sandra.

Beitrag von julchenundmexx 06.02.06 - 16:04 Uhr

Hallo,
der ZS wird glaube ich nach dem ES immer weniger. Wenn dein ES aber z. B. erst am 5.2. war, dann ist dein NMT frühestens am 19.2. Idealerweise sollten vom ES bis zur Mens 14-16 Tage vergehen.
LG Birgit

Beitrag von mumpeltrine 06.02.06 - 16:07 Uhr

Hallo Birgit,

danke für dein Feedback. Da werde ich doch gleich mal den 19.02. als Stichtag nehmen! *grins*

Vielen lieben Dank!

Sandra.

Beitrag von julchenundmexx 06.02.06 - 16:11 Uhr

Führst Du ein ZB? Da würdest du es deutlicher sehen. Nimm lieber mal den 19.2. Sicher ist sicher. Ich weiß, das warten fällt schwer...

Beitrag von mumpeltrine 06.02.06 - 16:14 Uhr

Ich führe zwar ein ZB aber ohne Tempi messen! Also nicht wirklich aussagekräftig. Ich glaube, den Stress tu ich mir zusätzlich nicht auch noch an! Ich möchte mich da nicht zu sehr rein versteifen, sondern laß es gaaaaaanz laaaaaaaangsam auf mich zukommen. Wenn du verstehst, was ich meine!

LG und alles Gute für Dich!

Sandra.

Beitrag von julchenundmexx 06.02.06 - 16:28 Uhr

Dann ist das etwas witzlos.
Ich führe ein ZB mit Tempi. Ich finde es ganz gut, weil ich dann sehe, ob ich einen ES habe und außerdem spare ich mir dadruch die teure Testerei, weil ich dann ja gleich sehe, ob es geklappt hat oder nicht.

Beitrag von mumpeltrine 06.02.06 - 16:32 Uhr

Wieso ist das witzlos? Das ist genau das gleiche, wie wenn ich meine Tage in ein Zykluskalender vom Frauenarzt eintrage, nur das ich es eben im PC habe! Tut mir ja leid, dass ich das nicht so praktiziere, wie es vielleicht sein sollte, aber im Moment habe ich da keinen Nerv zu, mir jeden Morgen die Tempi zu messen!

Dir viel Glück!

Sandra.

Beitrag von julchenundmexx 06.02.06 - 17:40 Uhr

Is ja deine Sache wie du das machst, aber ohne Temperatur siehst du ja nicht, ob du einen ES hast oder nicht. Ich dachte auch immer, dass ich einen habe wegen MS, aber da war gar keiner. Erst seit 2 Monaten. Das habe ich auch nur durch die "Kontrolle" rausgefunden.
Es ist ja Sinn und Zweck dieser Methode die Temperatur zu messen.