Juuuhuuu!! 2,5 Jahre nach Geburt altes Gewicht wieder - dank Reductil!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von dotima 06.02.06 - 16:01 Uhr

Hallo an alle!

Ich wollte nur auch meinen Jubel hier kund tun, da ich es endlich nach 2,5 Jahren geschafft habe, mein altes Gewicht wiederzuerlangen!

Ewig viele Diäten habe nichts gebracht, leider hat auch WW bei mir nicht geholfen und jetzt habe ich es mit einer Ernährungsumstellung und den Reductil-Tabletten geschafft, 16kg abzunehmen - und es ist mir gar nicht schwer gefallen!

Natürlich sollte ich jetzt meine neuen Essgewohnheiten beibehalten - sonst geht alles ganz schnell wieder drauf!

Ich bin soooo happy.......

Euch allen, die am diäteln sind weiterhin Toi, Toi, Toi....

T.

Beitrag von mama41 06.02.06 - 16:15 Uhr

:-p Glückwunsch wollte nur mal fragen was das für Tabletten sind wie und was sie bewirken und oder Nebenwirkungen. #danke für aufklärung Lg Britta

Beitrag von dotima 06.02.06 - 17:10 Uhr

Hallo Britta,

ja, so ganz ohne sind sie nicht - gibts hier im Forum wahrscheinlich einige, die sie nieee nehmen würden.

Es sind Appetitzügler im eigentlichen Sinne. Sie gehen über das zentr. Nervensystem hinaus und du hast mit ihnen keinen Hunger und keinen Appetit. Ist natürlich gefährlich,weil du viell. gar nichts isst. Diesen Fehler darf man nicht machen, denn sonst schaltet das Verdauungssystem auf 0 und kommt gar nicht mehr in die Gänge,wenn du wieder "normal" isst - somit nimmst du schnell wieder alles zu,was du abgenommen hast. Also... du musst auf jeden Fall die Ernährung umstellen. Die Tabletten sollen nur der Anreiz sein, am Anfang besser durchzuhalten.

Theoretisch sind die Tabletten nur geeigent bei krankhaftem Übergewicht. Sie haben Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Schlafprobleme etc., eher kleinere Übel. Aber man darf sie nicht nehmen,wenn man Probleme mit dem Blutdruck bzw. mit dem Herzen hat.

Sie sind deshalb auch verschreibungspflichtig und relativ teuer. Kosten für 1 Monat um die 80 Euro!!

Ich habe jetzt nur 1 Monat gemacht und werde meinem Körper auch nicht mehr zumuten - das reicht mir so!

Hoffe,ich konnte dich ein wenig informieren. Bei mir war es jetzt die letzte Hilfe, ich habe soviel probiert und nichts hat geholfen ;-))

Wenn du Interesse hast, gehe zu deinem Arzt und bespreche mit ihm Für un d Wider.

Viele Grüsse, Tina

Beitrag von sparrow1967 06.02.06 - 17:06 Uhr

http://www.netdoktor.de/medikamente/100009626.htm


google , britta....google ;-)

Beitrag von mama41 06.02.06 - 17:11 Uhr

#schock Diese Nebenwirkung Neeeeeeeeee Danke #danke für den Tip Sparrow lg britta