??? Erfahrungen mit Utrogest???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sheira 06.02.06 - 16:20 Uhr

Hallo Leute!

Wie ich schon oft berichtet habe, ist mein Zyklus ja total chaotisch und extrem lange.
Nun hat mir mein Gyn heute vorgeschlagen, daß man den Zyklus mit Utrogest wieder einpendeln könnte, so daß ich meine Regel dann wirklich alle 28-30 Tage habe.
Nun meine Frage an alle, die sich auskennen:

- Wie ist das, wenn man das Zeug nimmt und bereits schwanger ist? Kann es dann eine abtreibende Wirkung haben? (Also man soll es ja 16-20 Tage nach Beginn der Regel nehmen und da weiß man ja nicht, wenn man schwanger ist)

- Wie ist das dann mit dem Eisprung? So habe ich den ja ca. 3-4 Wochen nach Beginn der Regel und dann wäre das ja zu spät. Habe ich dann überhaupt einen Eisprung?

Fragen über Fragen, aber ich wäre für jede Antwort dankbar!

Liebe Grüße

sheira

Beitrag von lotte20567 06.02.06 - 16:38 Uhr

Das Utrogest beinhaltet das Gelbkörperhormon, das der Körper in der zweiten Zyklushälfte bildet. Es kann auf keinen Fall 'abtreibende' Wirkung haben, vielmehr wird es meistens eingesetzt, um eine bestehende SS zu unterstützen. Ob es allerdings das richtige Präparat zur Zyklusregulierung ist, weiss ich nicht.

Lotte

Beitrag von _babooshka_ 06.02.06 - 17:22 Uhr

Was Utrogest weißt Du nun ja schon.

Utrogest wird bei Gelbkörperschwäche verschrieben. Anzeichen dafür können häufige Schmier/Zwischenblutungen sein, aber auch eine verkürzte 2. Zyklushälfte.

Ob Du einen Eisprung hast findest Du am ehesten über die Temp.Methode oder Ovulationstests raus. Oder bitte Deinen FA Deinen Zyklus mit Ultraschalluntersuchungen zu überwachen.

_babooshka_

Beitrag von sandy1975 06.02.06 - 17:31 Uhr

Hallo...
ALso ich nehme Utrogest zur Unterstützung meiner Schwangerschaft. Es ist dafür gedacht, das die schleimhaut schön aufgebaut bleibt und verringert eine FG. Soviel ich weiß kann mann es aber auch in den Wechseljahren einnehmen. Ist dann wohl gut für den Zyklus.

ALLES Gute von Sandra