der schwarm

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 16:39 Uhr

hallo,

wer hat
der schwarm
von frank schätzing gelesen??
mann, ich kämpfe mich da echt durch #augen aber irgendwie werde ich nicht warm mit diesem buch...
was lest ihr so momentan?
wer hat tips?(ich las zuletzt:die wanderhure #hicks , und:
dschungelkind-war sehr interressant)!

also:was liegt bei euch auf dem nachttisch?

ummhilal

Beitrag von jana1503 06.02.06 - 16:53 Uhr

Hallo,

den "Schwarm" hab ich zu Weihnachten verschenkt, habe bisher aber keine Rückmeldung. Ich wollte mir das dann auch mal ausleihen, um es zu lesen. Bin ja gespannt, wollte eigentlich hier auch mal anfragen, wie es sich so liest.

Ich habe jetzt die komplette Reihe von Noah Gordon durch. Angefangen vom "Medicus" (alle 3 Bände, also auch den "Schamanen" und "Die Erben des M." bis hin zur "Klinik" und zuletzt jetzt den "Rabbi". Bin schwer beeindruckt gewesen. "Die Erben des Medicus" fand ich nicht ganz so gelungen, aber alle anderen waren spitze. Falls du die Bücher noch nicht kennst, unbedingt lesen!

Ansonsten empfehle ich ja immer gern Charlotte Link. Die Bücher liebe ich einfach. Da kann ich nicht mal wirklich sagen, welches ich am besten finde, ich habe alle und finde alle super gut. Lese sie auch immer wieder.

Meine Großeltern sind derzeit schwer begeistert von Rebecca Gable. "Das Lächeln der Fortuna" liegt schon bereit, damit ich es mir das nächste Mal mitnehmen kann. Bisher bin ich bei der Buchauswahl meiner Oma auch noch nie enttäuscht worden. Sie haben sich jetzt zu Weihnachten alle anderen Bücher von ihr zugelegt.

Vielleicht war ja was für dich dabei?

LG, Jana

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 17:22 Uhr

hallo,

ja, charlotte link lese ich auch gerne-zuletzt der "fremde gast".
war schön...
der medicus habe ich schon gelesen-aber mal ganz ehrlich:
ist schon blutrünstig, oder?? sind die nachfolger auch so #schock ??
danke für die anderen tips #blume

gruss,

ummhilal

Beitrag von farideh 06.02.06 - 16:49 Uhr

Hab den Schwarm auch gelesen und fand ihn sehr gut -aber nicht so gut wie das Buch zuvor von ihm "Tod und Teufel".
Ansonsten wenn du "Die Wanderhure" gut gefunden hast, kann ich dir die Medicusreihe von Wolf Serno ans Herz legen - ein wundervoller Autor meiner Meinung nach...

Im Moment lese ich von ihm "Tod im Apothekenhaus"

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 17:23 Uhr

um was geht es denn in "tod und teufel"??
*neugierigguck* ??
gruss,
ummhilal

Beitrag von farideh 06.02.06 - 17:36 Uhr

Es geht darum das ein "liebenswerter" Halunke im 13 Jh. einen Mordfall sieht als einziger Zeuge,als der Dombaumeister zu Köln vom Dom geschmissen wird.
Jeder mit dem er nach diesem Erlebnis spricht stirbt an einem unnatürlichen Verbrechen, denn der Mörder verfolgt ihn um nicht aufzufliegen.....

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 17:46 Uhr

danke, hört sich gut an.
ganz anderes genre als sein aktuelles buch #kratz .

Beitrag von farideh 06.02.06 - 17:59 Uhr

*nick* Ich bin zumindest mit ganz anderen Erwartungen an das Buch gegangen,die leider nicht erfüllt wurden. Wobei ich es nicht verdammen möchte das Buch.Es ist ein Bestseller keine Frage,aber Tod und Teufel ist doch um einiges besser.

Meine Mutter fand es auch sehr gut,da ich anfangs die Gedanken hatte,das nur ich es gut finden würde weil ich so gut nachvollziehen kann in welche Straße man gerade eingebogen ist und das so im geistigen Auge vor mir ablief.

Beitrag von farideh 06.02.06 - 17:33 Uhr

Ich werf es immer wieder durcheinander :( *grml* Also die Medicusreihe ist natürlich von Gordon

Die Reihe von Wolf Serno ist "Der Wanderchirug" "Der Chirug von Camp(irgendwas *fg*) und das letzte ist jetzt "Die Mission des Chirugen"

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 21:12 Uhr

ja mensch, macht doch nichts ;-)
der wanderchirurg-die wanderhure...kommt da ein WANDER-boom auf uns zu?
#schock

Beitrag von sasi77 06.02.06 - 20:06 Uhr

Hi,

ich hab auch die Fortsetzung der Wanderhure erst gelesen...naja....ist okay!
Gerade hab ich Charlotte Link :Der fremde Gast gelesen. SPITZE!!! So spannend war lange kein Buch mehr.
Die Päpstin hat mir auch gut gefallen.
Ich mag auch Barbara Wood.

Viele Grüße und ich warte auch auf Tips!
Sasi

Beitrag von carlotka 06.02.06 - 21:00 Uhr

Den Schwarm habe ich noch nicht gelesen. Aber der und 'die Wanderhure' stehen schon auf meiner Wunschliste. Ich habe für mich feststellen müssen, dass man mehr davon hat Bücher beiseite zu legen durch die man sich durchquält. Vergeudete Zeit in der ich besseres lesen kann und nur die Hälfte ist hängen geblieben, weil ich nicht mal ein Flämmchen für das Buch verspüre.
Im Moment lese ich:
Drei Groschen Roman - Brecht
und
Die Frau des Zeitreisenden
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3100524039/028-7255243-7378164
ich habe es als Taschenbuch.

Sehr gerne lese ich auch Tanja Kinkel. Viele schöne historische Romane mit viel Hintergrundwissen. Mein erstes: Die Puppenspieler
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3442429552/028-7255243-7378164

Sonst kann ich dir von Jostein Gaarder noch:
Das Leben ist kurz
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423127112/028-7255243-7378164

und

Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423620331/qid=1139254950/sr=8-3/ref=pd_ka_3/028-7255243-7378164

sehr empfehlen.

Da wäre noch so viel!
Schöne neue Welt, American Psycho, die Geisha und von Paulo Coelho: Veronika beschliesst zu sterben.

Naja, das waren jetzt wohl ein paar Vorschläge.
Viel Spass beim Buch finden.

Grüsse
Carlotka

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 21:15 Uhr

vielen dank für die tolle mühe #danke !
veronika beschliesst zu sterben-ich glaub das interressiert mich...
und
die frau des zeitreisenden
grüsse,

ummhilal, die morgen die buchhandlung leer kauft #freu

Beitrag von melini 06.02.06 - 21:04 Uhr

Servus Ummhilal :-),

ich kann dir die "Päpstin" von Donna Woolfolk Cross sehr empfehlen. Außerdem habe ich die "Weiße Massai" sowie "Zurück aus Afrika" und "Wiedersehen in Barsolai" - alle von Corinne Hofmann - verschlungen!
Gerne lese ich auch die Bücher von "Patricia Cornwell".

Na dann, rein in's Lesevergnügen ;-)!

LG,
Melanie

Beitrag von ummhilal 06.02.06 - 21:09 Uhr

servus melanie,

alle schon gelesen.
päpstin war klasse und alle "massai"-bücher ebenfalls.
#freu
von cornwell habe ich noch kein einziges gelesen. welches ist denn besonders gut?

grüsse,

ummhilal

Beitrag von melini 06.02.06 - 22:44 Uhr

Hallo,

bist wohl auch eine Leseratte - so wie ich ;-).

Von der Patricia Cornwell sind eigentlich alle gut - bis auf die letzten.... da kam mir vor, sie schreibt nur noch, weil ich "Ruf" ja eh schon super ist - aber egal: ich würde mit dem allerersten anfangen, sonst kommt man mit den Personen nicht ganz klar - es handeln alle Bücher von der Gerichtsmedizienerin Kay Scarpatta - ich fand das alles sooo interessant, wie die die Fälle gelöst hat :-p!

Vom Dan Brown hast du die Bücher sicher auch gelesen, oder? Und Harry Potter? Hab ich auch verschlungen ;-). Ken Follet ist auch gut, und natürlich Henning Mankell und Donna Leon.....

Viel Spass,
Melanie

Beitrag von ummhilal 07.02.06 - 14:15 Uhr

hallo,

ich liebe lesen, manchmal lese ich 2 bücher gleichzeitig(also ich meine schon hintereinander ;-) ).
harry potter hab ich nur den 1. band gelesen, war so lala...
von dan brown habe ich illuminati gelesen, war ganz o.k.!
ken follet ist einfach klasse, ich glaube da hab ich alle durch #freu .
an henning mankell und donna leon hab ich mich noch nicht ran gewagt. kommen aber noch dran.
also patricia cornwall ist ja für krimis bekannt, also, da ich seit heute eh mit scharlach flach liege, lass ich mir heute abend eins mitbringen von meiner mutter und dann bin ich echt mal gespannt...
#danke
viele grüsse so von leseratte zu leseratte

Beitrag von melini 07.02.06 - 19:28 Uhr

hallo du,

ich lese auch für mein leben gerne... harry potter hab ich alle verschlungen :-D - die waren echt gut und ich freu mich schon auf den nächsten band!

illuminati fand ich auch ganz gut, du mußt auch noch sakrileg lesen!

also, von henning mankell hab ich auch alle wallander krimis verschlungen, die sind nämlich super!

was kannst du mir eigentlich empfehlen *neugierigbin*?
danke für deine tips :-p

lg und viel spass beim lesen,
melanie

ps: als österreicherin lese ich auch sehr gerne romane bzw. krimis von österreichischen autoren (alfred komarek, eva rossman, robert schneider,...)

Beitrag von ummhilal 08.02.06 - 10:06 Uhr

hallo,

hilfe, was ich dir empfehlen kann?
also ich habe jede menge leckere kochbücher und dann noch viiiele erziehungsratgeber #freu #huepf .
nein spass beiseite, also ich lese gerne bücher von barbara wood(mein absolutes lieblingsbuch von ihr war:das paradies)
dann:
die mission des wanderchirurgen und:
die hebamme-beides historienromane und sehr schön zum runterlesen.
vielleicht war ja was für dich dabei #kratz

viele grüsse nach österreich
ummhilal

Beitrag von mami98 07.02.06 - 00:16 Uhr


Hallo,

ich habe um die Weihnachtszeit das Hörbuch gehört von Schätzing und es war genial. Jede freie Minute hab ich es angemacht #freu. Vorallendingen liest es nicht nur eine Person, sondern es ist aufgebaut wie ein Hörspiel. Ganz ganz toll, wirklich.
Ansonsten lese ich immer abwechselnd einen Krimi und mal was Historisches. Letzte Krimis :Alex Kava "Das Böse" und "Das Grauen", echt gruselig und richtig gut, ansonsten kann ich dir auch von Ripley "Die Stimme" empfehlen oder "Die Goldschmiedin", "Die Tatarin" von Iny Lorentz-meine Lieblingsautorin bei historischem. Wenn Du auch mal Krimi´s magst kann ich dir die Seite www. krimicouch.de empfehlen!!! Schnulzig, aber soooo schön für zwischendurch Karen M. Monning und ihre Zeitreiseromane. #blume

Viel Spaß
LG >myri

Beitrag von matjeshering 07.02.06 - 12:32 Uhr

Ich muss gestehen, ich bin ein totaler Fan von Paulo Coelho.

Gefesselt, hat mich sein Werk: Der Alchimist... hab mir nach diesem fast jedes seiner Bücher zugelegt und war von jedem in seiner Art und Schreibweise mehr als begeistert. Gut einige befassen sich sehr mit der Religiösität, aber auf seine unverkennbare Weise.

Auf dem Nachtisch hab ich zur Zeit: Elf Minuten, von Paulo Coelho

Ausserdem liegt im Wohnzimmer (für zwischendrin) Dostojewski: Schuld und Sühne.. Find ich etwas schwierig zu lesen, da ich mit den ganzen russischen Namen (die oft hin und hergeworfen werden) nicht ganz so zurechtkomme.

Was ich empfehlen kann ist..

Albert Camus: Der Fremde
Nikolai Gogo: Der Mantel
Kathy Reichs: Alle von ihr (so zum bettgehen, genau das Richtige um sich nochmal ein wenig zu gruseln *gg*)

Liebe Grüsse
Der Hering

Beitrag von matjeshering 07.02.06 - 12:34 Uhr

#kratz#gruebel:-[ Hab ich doch glatt dem Herrn Gogol ein ''L'' geklaut am Schluß

Beitrag von ummhilal 08.02.06 - 10:08 Uhr

vielen dank für deine tips! paulo coelho...sagt mir nichts. leider.
gruss,
ummhilal #blume

Beitrag von hermiene 07.02.06 - 13:51 Uhr

Hi!
Willst DU es wieder loswerden??? Ich wollte es nämlich kaufen.
Bei mir gibt heut "Niemehr durchschlafen" oder so ähnlich. Davor hab ich G. Dudenhöfer "EIne Reise nach Talibu" gelesen - sehr gut!!!!
LG,
Hermiene

Beitrag von ummhilal 07.02.06 - 14:09 Uhr

hallo,

das buch habe ich mir von meiner mutter geborgt, sorry...
um was gehts in: nie mehr durchschlafen??

gruss,
ummhilal

  • 1
  • 2