Fühl mich ein bissl alleine ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susiiie018 06.02.06 - 16:56 Uhr

Hallo ihr Lieben.#blume

ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich fühl mich schon sehr alleine. #schmoll

bevor ich schwanger wurde, habe ich in der gastronomie gearbeitet. hatte also viele freunde, die eine saison bei mir im betrieb waren, die andere saison hab ich halt dann wieder neue freunde kennengelernt - so wie es halt in der gastronomie so ist.#augen
hatte natürlich auch mehrere freunde, die ich schon seid klein auf gehabt habe. hatte aber nicht mehr so viel zeit, da ich ja auch oft am wochenende, oder halt meistens auch abend arbeiten musste.#schwitz
hobbys hatte ich jetzt nicht wirklich. ausser halt freunde treffen, schwimmen, skifahren usw.
seid unser sonnenschein#sonne leonie da ist, fühl ich mich ziehmlich alleine. mein schatzi hat ja noch die selben freunde, ich "mag" die ja auch, aber es sind halt nicht meine "freunde" mit denen ich mal quatschen könnte.#schmoll
in kufstein (hier wohne ich) gibts zwar mehrere junge mütter, die aber entweder lieber alleine zu hause rum sitzen, oder einfach keine lust haben sich mal mit anderen müttern zu treffen, warum auch immer.:-%
meine "freundinnen" gehn halt aus, unter der woche gehn sie arbeiten usw. wir haben uns halt auch total aus den augen verloren. da die halt noch alle nix wissen wollen von "familie" schade ...:-(
mein freund geht unter der woche um 6.00 uhr aus dem haus und kommt auch erst wieder um 18.00 uhr nach hause. ja, solange arbeitet er....
wenn ich dann unter der woche mit wem was unternehme, dann ist das mit meiner mama. und das ist halt nicht das selbe wie mit freundinnen.
deshalb fühl ich mich jetzt ziehmlich alleine. *schnief*
wenn dann mein schatz am we auch noch ein fußballspiel hat (ich muss sagen, er hat für mich eh schon viele abgesagt) dann bin ich wieder alleine.#heul
ja, mein einziges hobby zur zeit seid IHR, alle hier bei URBIA - danke. #liebdrueck#danke

so, das musste ich jetzt mal los werden.

susi und #babyleonie 04.05.05 (also ganz alleine bin ich ja dann doch nicht):-p

Beitrag von lanzaroteu 06.02.06 - 17:27 Uhr

hallo...kenn ich....bin vor 5 jahren meinem partner nach englang "nachgezogen". und bisher wars halt immer jeden tag arbeiten, am wochenende raus aus der stadt und zwischendurch mal nach hause....da findet man nicht wirklich freunde. naja und jetzt wo der kleine mann da ist hab ich zwar auch ein paar andere muetter kennen gelernt, aber die sind alle aelter als ich und irgendwie "anders" mhm...#gruebel wir gehn zwar spazieren, zur babymassage und kaffetrinken aber trotzdemist man allein.
ich hoff einfach, dass es wieder anders wird.

wirklich aufgemuntert hat dich das ja jetzt bestimmt nicht, aber so siehst du, du bist nicht allein..;-)

lg ute

Beitrag von honey_uk 06.02.06 - 23:57 Uhr

Hallo Ute,
das ist ja lustig, ich wohne auch seit 3,5 Jahren auf der Insel. Bin auch meinem Engländer nachgezogen und wir sind seit August 2005 zu dritt mit unserer Emilia.

Wo lebst Du denn in England? Wir leben im Südwesten England in Cheltenham.

Wäre schön mal von Dir zu hören. Kannst mich ja mal über die VK anmailen falls Du Lust hast.

Liebe Grüsse

Dagmar x

Beitrag von gigglepea 06.02.06 - 18:25 Uhr

Hallo,
kann das total nachempfinden, was du da beschreibst. So ging es mir bei meiner ersten Tochter. Da ist mir die Decke zu Hause auf den Kopf gefallen.:-(
Jetzt bei meinem zweiten Kind ist irgendwie alles besser. Erstmal habe ich ja meist noch die Große um mich rum. Aber ich unternehme auch mehr, z.B. Babyschwimmen. Außerdem laden wir uns am Wochenende öfter mal wen ein. Gut so eine richtig enge Freundin mit Baby hab ich jetzt auch nicht. Das wäre natürlich noch schöner.
Das man alte Freunde verliert, ist glaube völlig normal.
Spätestens in der Kindergartenzeit gewinnst du wieder neue Freundschaften.
Aber ich kann dir nur raten vielleicht einen Babymassagekurs oder Ähnliches zu besuchen. Vielleicht ergibt sich da ja was.
Drück dir jedenfalls die Daumen das es spannender wird.
LG gigglepea 10.10.05;-)