Ich kann nicht mehr, alles läuft falsch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schadoo 06.02.06 - 17:08 Uhr

Hallo...

kann mir vielleicht jemande einen Tipp geben?
Ich liege immer studenlang im Bett rum dreh mich von einer Seite auf die andere, wenn ich mal einschlafe, dann plagen mich Alpträume, meistens wegen der Arbeit...
War bis vor 2 Wochen Krankgeschrieben für 2 Wochen, und da ging es mir echt besser, hatte mehr Apettit und habe auch zugenommen etc...
Jetzt hatte ich wieder 2 Wochen Stress da mit der Arbeit, und gleich wieder nen Kilo runter und kann nicht schlafen.
War heute bei meiner FÄ und habe ihr das gesagt, und dann hat sie gesagt, sie könne mich nur ne Woche krankschreiben! Dann solle ich wieder arbeiten gehen...
Ich habe richtig Angst dahin zu gehen, keine ahung was das ist, aber dann gehst mir immer richtig schlecht.
Mein Mamm möchte auch nicht mehr das ich zur Arbeit gehe, aber dann streichen die mir das ALGII, wieso gerade ich einen 1€ Job machen muss, als schwangere?? Und dann gerade einen Putzjob?

Vielleicht könnt ihr mich bisschen aufmuntern!?
#liebe Habiba und #stern 25SSW

Beitrag von angelina82 06.02.06 - 17:14 Uhr

Hallo!

Lass dich erstmal #liebdrueck !

Wenn ihr auf das Geld nicht verzichten könnt (was eh keiner kann ;-p ) solltest du schon noch ein bisschen arbeiten gehen, allerdings lass dich da nicht stressen, mach alles mit gemütlichkeit, schliesslich bist du ja schwanger. In einigen Fällen kann man sich wegen Depressionen auch krankschreiben lassen, d.h. du solltest zu einem Neurologen (ich glaube so heissen die) gehen und ihm von deinen ängsten und vor allem Alpträumen erzählen. Vielleicht kommst du da weiter?Die Überweisung dorthin verschreibt dir normalerweise der Hausarzt. Mein Mann hatte einen schweren Unfall und dem gings eine Zeitlang auch nicht so gut, und so konnte er sich noch ein bisschen erholen.

Alles gute noch Süsse #klee

angelina82 + #ei 18SSW

Beitrag von schadoo 06.02.06 - 17:23 Uhr

Das hört sich so heftig an... Depressionen...
Ich denke es liegt an der SS, sonst habe ich den Mut mein Mund aufzumachen aber jetzt keine Ahung ich stecke zu viel ein, das belastet mich wahrscheinlich!!

Mich regt es auch so auf das diese Argentur, die diese 1€ Jobs vermittelt, mich gerade bei Türken zum Putzen reingesetzt haben!! Weil ich ein Kopftuch trage!?!?
Ich habe ein klasse Zeugnis guten Abschluss!!

Ich habe vorher gearbeitet, wollte nur wegen der SS mich bisschen erholen und drauf vorbereiten, ich kenne so viele Leute die ALG bekommen, und keinen Job machen müssen, wieso dann ich?
Klingt irgendwie egoistisch von mir!!
Aber ich habe mich Arbeitslos gemeldet und musste gleich dahin zum Jobben...
Habe mich im Chat mal umgehört, da sind einige mehr als ein halbes Jahr Arbeitslos gemedelt, und mussten bis jetzt nicht mal da anrufen...

:-(

Danke für deine lieben Worte!

Beitrag von buntstift79 06.02.06 - 17:21 Uhr

hallo habiba,

würde vielleicht einfach mal mit deinem sachbearbeiter über die situation reden. erkläre ihm die situation und sage direkt das du bereit bist die letzten wochen auch woanders zu arbeiten. Sage einfach, das die situation unzumutbar ist und du dich nicht einfach krankschreiben lassen willst!

LG

chris

Beitrag von bine3002 06.02.06 - 17:21 Uhr

Was putzt Du denn, dass Du davon Alpträume kriegst? Die Pathologie?

Ich weiß nicht... rede mit dem Arbeitsvermittler oder geh zu einem Therapeuten. Vielleicht haben die ja ein Herz für geplagte Schwangere...

Beitrag von kmh2105 06.02.06 - 17:23 Uhr

wenn dich das alles so belastet solltest du mir deinem Frauenarzt reden! wenn der dich freistellt kann dir auch nicht gestrichen werden! sag ihn einfach das du dich so quellst!

lg kerstin(13+6)










Beitrag von jacki1203 06.02.06 - 17:41 Uhr

Also du sollst putzen als Schwangere??
Und wenn dich deine Gyn nur 1 Woche krank schreibt (warum eigentlich nur 1Wo#kratz), gehst halt zum allgemeinmediziner! und danach geh zum neurologen!!
Denn wie du sagst kommt es doch von deiner Psyche und daß du sogar abnimmst ist doch echt der Hammer und nicht gut für euch 2!

alles gute!

Beitrag von tagesmutti.kiki 06.02.06 - 17:45 Uhr

Was bitte ist so schlimm daran das sie putzen muss??? Zu hause muss sie es ja auch tun und es ist eine Arbeit wie jede andere auch!!! Und sie wird dafür bezahlt.

LG KiKi

Beitrag von jacki1203 06.02.06 - 18:10 Uhr

Nix ist am putzen schlimm.
Nur ich meine, als Schwangere muß sie jetzt unbedingt putzen in Verbindung mit putzen bringe ich evtl. schwere Wassereimer tragen!
Hab das vielleicht nicht richtig erläutert, meine Gedanken, die ich dazu hatte!
Aber wie gesagt schwer heben sollte man ja nicht!

Beitrag von tagesmutti.kiki 06.02.06 - 18:17 Uhr

Na ja ein Eimer mit Wasser ist im Normalfall mit 5 Litern befüllt und die darf sie schon tragen;-)!!

Sicherlich sollte man die Gesundheit von Mutter und Kind nicht unnötig belasten aber sie ist 18 jahre jung steht in der Blüte ihres Lebens und arbeitet in einer Türkischen Gasthaus/Restaurant wie auch immer.
Und ich glaube nicht das sie sich dort Krummarbeiten muss.

LG KiKi

Beitrag von beatem 06.02.06 - 17:40 Uhr

Hallo,:-)

also ehrlich gesagt, verstehe ich auch nicht was so schlimm daran ist zu putzen. Gut, Du bist schwanger.
Aber das ist doch keine Krankheit und andere Schwangere müssen auch arbeiten.#kratz
Natürlich muss man in der SS einen Gang runterfahren und sich schon etwas schonen.
Aber ich denke, dass Dein Gyn das alles besser beurteilen kann.

Dir alles Gute und liebe Grüße von Beate 38+1.:-)

Beitrag von tagesmutti.kiki 06.02.06 - 17:52 Uhr

Ich würde sagen sei froh das Du arbeit als schwangere hast!!!

Es gibt soviele Frauen die gerne arbeiten würden und keine bekommen!!!! Auch schwangere.

Ich finde es auch nicht schlimm das Du für 1€ Job putzen gehst.

Stell dir mal vor ich bin selbstständig als Tagesmutti und bekomme die Stunde einen Bruttolohn von 2,48€
Leider spart Vater Staat an den Betreuungsgebühren und ich muss mich mit dem zufrieden geben was ich vom zuständigen Amt bezahlt bekomme aber es funktioniert!! Und mir ist es super wichtig Arbeit zu haben und sie auszuführen als rumzujammern.

Und weist du meine ganz ehrliche Meinung zu deinem Posting:

Man kann sich selbst auch krank reden.

In diesem Sinne KiKi

Beitrag von dragonfly 06.02.06 - 19:20 Uhr

Hallo Süße,

als Schwangere soll man doch sowieso von starken Putzmitteln die Finger lassen !? Oder habt ihr da nur Mittel von "Frosch" oder Schmierseife???
Sag dem AA, dass Du zwar arbeiten möchtest, aber eben nicht mit scharfen Reinigern.
Und: Nimm Dir hier nicht alle Postings zu Herzen (...)
LG Dragonfly