Ständig Kopfweh

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claubit0206 06.02.06 - 17:16 Uhr

Hallo,
habe seit tagen starke Kopfschmerzen und bin sehr im nacken verspannt. Hab mich heute zu einer tablette entschlossen aber hilft auch nicht.
habt ihr noch tipps?

Lg. Claudia ET 05.08.2006

Beitrag von 79stella 06.02.06 - 17:21 Uhr

Ich kann das nur zu gut nachfühlen, seit ich schwanger bin, hat sich meine Wetterfühligkeit nur verstärkt, statt besser zu werden, ich hab auch ständig Kopfschmerzen und musste auch einmal schon auf eine Tablette ausweichen...

Ich versuche immer kalte Umschläge (Gel-Kissen) auf Stirn und Nacken, Ruhe ist natürlich auch nicht verkehrt. Mein Mann hat mir aus der Apotheke ein reines Pfefferminzöl besorgt, das mag ich vom Geruch her lieber als das japanische Heilöl, brennt auch nicht so sehr, das kühlt auch sehr gut. Ansonsten (achtung, eher scheußlich) einen Kaffee, noch besser Espresso, aber mit einem Schuss frischen Zitronensaft. Schmeckt so "toll" wie es klingt, hilft aber manchmal. Kaffee verengt die Blutgefäße, dann "rauscht" es weniger im Kopf, kann also helfen. Frische Luft, einfach mal ein paar Minuten raus. Grundsätzlich viel viel Trinken, manchmal reicht auch schon eine Magnesium-Tablette, so eine zum Sprudeln.

Damit wäre mein Vorrat an Hausmittelchen begrenzt, helfen tun nicht immer alle, manchmal sind die Kopfschmerzen stärker. Aber einen Versuch ist es immer wert. ;-)

Gute Besserung!

LG Stella (14. SSW + 0)

Beitrag von sanne5 06.02.06 - 17:21 Uhr

Hallo,

ich habe das auch hinter mir, ich habe mir ein warmes Körnerkissen in den Nacken gelegt und viel geschlafen.

Oder mir wurde gesagt das schwimmen auch helfen soll.

Ich hoffe konnte dir damit etwas helfen.

Lg sanne 25ssw

Beitrag von claubit0206 06.02.06 - 17:33 Uhr

Danke für eure antworten!
Werde eure tipps ausprobieren.

LG. Claudia 14+2ssw

Beitrag von hhdeern 06.02.06 - 19:14 Uhr

Hallo!

Ich bin zwar noch ganz am Anfang der SS, aber Kopfschmerzen kenne ich leider auch so nur allzu gut.
Mein Hausarzt hat mir mal den Tipp gegeben bei beginnenden Kopfschmerzen einen handvoll Haselnüsse zu essen. Bei mir hat es bisher immer gut geholfen! Das liegt an den Fetten der Nuss, die sich irgendwie positiv darauf auswirken!#kratz
Also, falls du Nüsse magst... einfach mal versuchen!

Lieben Gruß, Jana 7SSW

Beitrag von cingi 06.02.06 - 19:20 Uhr

Oh, mir geht es ganz genauso. Bei mir fängts immer am Abend an.... Einen wirklichen Tipp kann ich Dir leider nicht geben. Mein Arzt hat gemeint, wenn ichs gar nicht mehr aushalten kann, soll ich Paracetamol nehmen. Aber nicht mehr wie allerhöchstens 3 Stück am Tag. Und nur wenns ganz schlimm ist.