AHHH, was ist bloß mit diesem schei... Auge los.. Bitte, kann mir jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tina7181 06.02.06 - 17:31 Uhr

Seit gegrüßt ihr lieben
seit anfang Oktober plagt mich etwas, wo kein Arzt weiß, was es ist.
Vom Hausarzt wurde als als bindehautentzündung behandelt, ging nicht weg, der augenarzt behandelte es ebenfalls einen Monat lang mit einem Breitbandantibiotiker, es besserte sich nicht.

Mein Augenlied ist angeschwollen, ich sehe auf dem Auge nur verschwommen, morgens klebt es regelrecht zu, hin und wieder "fische" ich son "weißliches Zeug" raus, es jungt manchmal und tränt auch, ausserdem klebt die Tränenflüssigkeit total und manchmal habe ich das gefühl, da ist was hinter dem auge, sand oder so.
es fing eines abends im Oktober an mit tierischem Juken an.
der UGENARZT NAHM AUCH SCHON EINEN aBSTRICH UND DER WAR UNAUFÄLLIG; GENAUSO HAT ER DEN tRÄNENKANAL durchspühlt.

es wird nicht besser

Bitte, weiß einer von euch was das sein kann?

Lg Martina

Beitrag von pinoccio 06.02.06 - 20:14 Uhr

Hast Du schon mal was gegen "das trockene Auge" bekommen? Wenn Du zum Beispiel Artelac advanced EDO (sorry Schleichwerbung) mehrmal täglich ( 5-6 mal) tropfst merkst du gleich ob es besser wird.
Wurde beim AA denn auch schon ein Abstrich auf Chlamydien genommen? Das ist ein anderer Abstrich wie der allgemeine. Falls Du im PLZ-Berich 7 wohnst kann ich Dir einen Tip für einen guten AA geben ( mein Chef)

Beitrag von lea03 07.02.06 - 01:16 Uhr

Hast du sonstinge Probleme mit den Augen?

Lichtempfindlichkeit? Schielgefühl?

Was für Untersuchungen haben die Ärzte bisher gemacht?

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von tina7181 07.02.06 - 08:51 Uhr

Hallo
nein, sonst habe ich keine probleme mit dem auge, nur das ich halt wenn ich das Gesunde auge zu halte, mit dem erkranten nichts lesen kann.
Und das nun schon seit anfang oktober
lg tina

Beitrag von sternchent 08.02.06 - 19:44 Uhr

Hallo Martina,

warst du schon mal beim HNO? Eine Kollegin von mir hatte das gleiche Problem (auf beiden Augen!) und kein Augenarzt der Welt konnte ihr helfen. Sie hat dauern Antibiotikasalben bekommen und es wurde nur schlimmer! Der HNO hat sie untersucht und ihr ein Nasenspray verschrieben, seitdem geht es ihr 1A!!!

Vielleicht ist das ein Weg!?

Gute Besserung!#pro

Sternchen #hasi