Schwangerschafts-Peinlichkeiten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nane29 06.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo ihr Mamis,

aus aktuellem Anlass wollte ich mal eine kleine Umfrage machen:

Was habt ihr Peinliches erlebt bisher in eurer SS?

Ich dachte eigentlich, damit sei es bei mir vorbei, seit ich nicht mehr in Supermärkten, Bussen oder U-Bahnen in Einkaufstüten, viel zu kleine Taschentücher oder ins Leere kotze :-%.

Nun haben mein Mann und ich uns aber ein Wochenende in einem Wellnesshotel gegönnt. Heute beim Frühstück habe ich mir den Gürtel und die obersten 2 Knöpfe meiner langsam etwas engen Umstands-Jeans aufgemacht - um Platz zu machen für's Spiegelei.

Naja, ihr könnt es euch denken: Ich bin dann nochmal quer durch den Raum zum Buffet gelaufen und mit vollbeladenem Teller quer durch den Raum zurück zu unserem Tisch. Alle guckten mich an und ich dachte, die gucken liebevoll auf meinen Babybauch und war ganz stolz :-p

Erst als ich zu unserem Tisch kam, mein Mann mich angrinste, sich räusperte und auf meine total offene Hose zeigt, fiel der Groschen #hicks
PEINLICH und ich habe nichts gemerkt, die Hose saß trotzdem fest!

Naja, ich musste auch lachen - Das :-% damals war schlimmer...

Was habt ihr so erlebt?

Liebe Grüße
Jana 25+3

Beitrag von alizeeceline 06.02.06 - 17:47 Uhr

Also das peinlichste ist mir bis jetzt in meiner 2 ss passiert. Ich kam gerade von der Arbeit und mir war mal wieder hundeelend. Ich bin schnell rechts rangefahren und habe in einen Eimer :-% , ich habe damals in einer Metzgerei gearbeitet und dort konnte man manchmal welche mitnehmen. Plötzlich höre ich eine Stimme neben mir. Da haben Bekannte von mir angehalten und gefragt warum ich da stehe. Keine Ahnung, ob die gesehen haben, was ich da grad gemacht habe, aber ich denke mal schon. Ich hab geantwortet, dass mein Handy geklingelt hat und bin schnell davon gedüst. *g

Celine 12.12.99, Alizee 2.2.02 und Aline ET 03.05.06

Beitrag von winnie_windelchen 06.02.06 - 18:06 Uhr

Hallöchen!
Ist ja wirklich ulkig #freu.
Mein peinlichstes Erlebnis war bis jetzt: immer wenn mich jemand sehr stark zum lachen bringt, kann ich nichts mehr in mir behalten, dh. ich musste schon mal sooo sehr lachen, #huepf das ich ausversehen in meine Hose gepullert habe #hicks obwohl ich ja garnicht auf´s Klo musste. Das war echt peinlich. Ich bin nur froh gewesen, das mir das nicht außerhalb meiner Wohnung passiert war #schwitz, da hätten andere dann ihren Spaß daran gehabt. Hatten zu dem Zeitpunkt nur Familiären Besuch und auch wenn die sich gekringelt haben, haben sie es alle verstanden.:-)
LG Winnie
PS.: Jetzt pass ich auf wie sehr ich auf ulkige Sachen reagiere.;-)

Beitrag von she_unique 06.02.06 - 21:04 Uhr

Hallöchen Jana!!!

Also mein peinlichstes Erlebnis liegt mittlerweile schon fast drei Jahre zurück.
Ich war damals am Anfang meiner ersten Schwangerschaft und bin mit meiner Mutter zum Arzt gefahren.
Sie wusste damals noch nicht dass ich ein Kind erwarte.
Sie bat mich im Auto zu warten und das tat ich dann auch.
Mit dem kleinen Manko, dass mir :-%übel wurde.
Ich dachte erst ich könnte es unterdrücken, weil so viele Leute in der Praxis saßen, die direkten Blick auf unser Auto hatten.
Naja, und wie das Leben so spielt is es dann doch passiert und ich musste mich ins Auto übergeben-#schmoll- und alle im Wartezimmer habens gesehen.
Das war mit abstand das peinlichste was mir damals passiert ist. :-[Ich war bis heute nicht mehr annähernd nah an dieser Praxis.

Viel Glück #klee